TCL stellt sein neues 4K-Flaggschiff TCL S99 „Xclusive“ auf der CES 2015 vor. Der erste QUHD TV von TCL überzeugt mit technischen Neuerungen und unterstützt sogar Dolby Vision HDR. 


Die Marke TCL ist im deutschsprachigen Raum immer noch der „neue Player“ am TV-Markt. Viele verbinden mit diesem Namen nicht einmal 4K Fernseher, doch der Hersteller aus China zählt zu einen der größten TV-Produzenten weltweit. Die jahrelange Expertise im Bereich TV überführt TCL nun in sein neues High-End-Modell der S99-Serie. Das „Xclusive“ Gerät zählt zu einem der weltweit ersten QUHD-TV-Geräte und soll eine neue Ära in puncto Bildqualität und Bedienerfreundlichkeit bei TCL einläuten. Das erste Gerät der S99 Serie (U65S9906) hat eine Bilddiagonale von 65 Zoll und ein gebogenes (curved) Display mit Quantum-Dot-Technologie und intelligentem Local Dimming.

QUHD Display mit 288 dimmbaren Zonen

Der Begriff QUHD ist dabei eine neue Wortschöpfung ähnlich dem SUHD TVs von Samsung oder dem ULED TVs von Hisense. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um sogenannte Quantum Dot Displays die meistens mit einer direkten Hintergrundbeleuchtung ausgestattet sind. Die neue OD5 Slim Local Dimming Technologie bietet ein komplettes FALD (Full Array Local Dimming) mit 288 dimmbaren Bereichen. Der U65S9906 erreicht dadurch hohe Kontraste und eine maximale Helligkeit von bis zu 1000 nits. Das neu entwickelte „Quantum Dot Photoluminescence Material“ soll eine breitere Farbabdeckung als LGs OLED TVs bieten. Lt. TCL erreicht QUHD Display mit Wider Color Gamut eine Farbabdeckung von 100 Prozent des DCI P3-Farbraumes!

IDP-Engine mit MEMC

Keine Kompromisse, auch die Rückseite des S99 hat ein modernes Design

Keine Kompromisse, auch die Rückseite des S99 hat ein modernes Design

Für eine zusätzliche Kontrastverbesserung sorgt die „Black Crystal Screen“ Technologie, welche Lichteinstrahlungen nicht reflektiert, sondern durch das Display hindurch wegleitet. Diese Technik soll Reflektionen um bis zu 90% reduzieren. Diese technischen Voraussetzungen sind die beste Basis für TCLs „IDP-Engine“. Diese besteht aus der „Accurate Color Reproduction Technology“ welche für eine korrekte Farbwiedergabe sorgt. Die Abweichungen sollen sich im Bereich von Delta E <5 befinden, welche für das menschliche Auge nicht mehr erkennbar sind. Bildinhalte mit niedrigem Kontrastumfang werden mit der „SDR to HDR“ erweitert. Der Detailgrad in den dunklen und helleren Bereichen soll dadurch deutlich zunehmen. Zuletzt bietet die IDP-Engine auch MEMC (Motion Estimation and Motion Compensation). Diese Technik berechnet Bilder im Voraus und korrigiert ggf. Unschärfen die durch schnelle Bildbewegungen entstehen und geben diese korrekt auf dem 120Hz Panel des S99 aus.

HDR mit Dolby Vision

TCL hat sich für die HDR-Technologie Dolby Vision entschieden und wird diese in der S99 Serie und womöglich auch zukünftigen Highlight-Modellreihen unterstützen. Die hohe Leuchtkraft des Panels und die feinen Helligkeitsabstimmungen des Local Dimmings sind dabei die Basis für eine realitätsnahe Bildwiedergabe. Ob auch der HDR Baseline-10 Standard unterstützt wird, ist leider nicht bekannt.

Das Design der harman/kardon Lautsprecher dürfte nicht allen gefallen. Eine Stoff-Bespannung wie bei der S88 Serie wäre vielleicht besser gewesen

Das Design der harman/kardon Lautsprecher dürfte nicht allen gefallen. Eine Stoff-Bespannung wie bei der S88 Serie wäre vielleicht besser gewesen

Soundsystem von harman/kardon

Das Rundum-Sorglos-Paket der S99 Serie wäre aber nicht vollständig, ohne eine ordentliche Soundanlage. Wie bereits bei der S88 Serie bietet TCL mit dem nach vorne ausgerichteten Lautsprechersystem von harman/kardon eine sehr gute Soundbasis. Wenn sich diese ähnlich gut anhören wie das Soundsystem aus der S88 Serie, dann können sich Verbraucher auf satte Klänge ab Werk freuen.

TV+OS 3.0 behebt Schwächen der Vorgänger

Ein TV-Gerät ist heutzutage viel mehr, als nur ein Bildschirm. Ein moderner 4K Fernseher muss in der Lage sein Bildinhalte von mobilen Endgeräten oder Video-on-Demand Anbietern wiedergeben zu können. Zukünftig unterstützt TCL auch das 4K Angebot von Netflix, Amazon Video und Youtube. Ein guter Triple-Tuner und ein interner Media-Player für Dateien auf externen Medien gehört bereits zum guten Ton. Mit dem neuen TV+OS 3.0 System, will TCL Schwächen der 2015er Modelle ausbügeln und dem Nutzer eine einfache, intuitive und optimal funktionierende Benutzeroberfläche bieten. Damit sollte sich die S99 Serie die Bezeichnung „Smart TV“ wahrlich verdienen.

Warren Wang, General Manager des Overseas Business Centers von TCL Multimedia: „Unsere neue S99-Serie vereint neueste Fernsehtechnologien wie HDR-Performance, 4K-Auflösung und Quantum Dot Display-Technologie und verwandelt so das Wohnzimmer in einen Kinosaal. Die Produktserie löst das Versprechen von TCL ein, den Verbrauchern branchenführende Technologien, modernes Design und starke Inhalte zu bieten und dies alles zu verbraucherfreundlichen Preisen.“

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis fr das S99 Modell U65S9906 ist leider noch nicht kommuniziert worden. Wir dürfen uns aber bereits jetzt auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hoffen. Der 4K Fernseher wir din der zweiten Jahreshälfte 2016 in den europäischen Handel kommen.

Via: Pressemitteilung

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

TCL S99 QUHD TV mit Dolby Vision und harman/kardon Soundystem (CES 2016)
4.9 (97.14%) 7 Bewertung[en]