Mit dem Digit ISIO STC+ bringt Tech­ni­sat einen 4K Recei­ver mit drei­fa­chen Twin-Tun­er  (DVB-S2, DVB-T2, DVB-C) inkl. 6 Mona­ten Gra­tis HD+ mit auf die IFA 2015. Der HEVC-Deco­der erlaubt den Emp­fang zukünf­ti­ger Ultra HD Sen­der.


[Update: Der Tech­ni­sat Digit Isio STC+ soll im Herbst 2015 für 399 Euro (UVP) in den Han­del kom­men. Preis­ver­gleich sie­he unten] Der Markt­füh­rer im Bereich Emp­fangs­tech­nik für Satel­li­ten- und Kabel­fern­se­hen lässt es sich natür­li­ch nicht neh­men, ers­te 4K-kom­pa­ti­ble Hard­ware auf der IFA 2015 vor­zu­stel­len. Tech­ni­sat wird den DIGIT ISIO STC+ 4K Recei­ver erst­mals auf der IFA 2015 in Hal­le 2.2 (Stand 102) dem brei­ten Publi­kum vor­stel­len. In einer Koope­ra­ti­on mit HD+ möch­te man dem Kun­den auch die Vor­zü­ge des HD-Pro­gram­mes der pri­va­ten und Öffent­li­ch-Recht­li­chen Sen­der näher brin­gen. So gibt es beim Kauf des DIGIT ISIO STC+ eine HD+ Kar­te mit den 20 größ­ten Pri­vat­sen­dern im HD-Plus-Sen­der-Paket für sechs Mona­te gra­tis dazu.

Triple Twin Tuner und Ultra HD Empfang

Tech­ni­sat blickt aber vor allem in die Zukunft. Der Tri­ple Twin Tun­er ist in der Lage mit dem inte­grier­ten HEVC/h.265 Deko­der 4K Inhal­te über DVB-S2 und das neue Full-HD-Ange­bot über DVB-T2 zu emp­fan­gen. Wer sich bei der Aus­wahl an Emp­fangs­mög­lich­kei­ten und Inhal­ten nicht für ein Pro­gramm ent­schei­den kann, dem wer­den die Vor­zü­ge des Tri­ple Twin-Tun­ers zugu­te kom­men. Mit die­sem las­sen sich meh­re­re Pro­gram­me gleich­zei­tig emp­fan­gen. Wäh­rend man das lau­fen­de Pro­gramm auf dem Fern­se­her ver­folgt, kann man ein wei­te­res auf einer exter­nen USB-Fest­plat­te oder auf einem Netz­werk­spei­cher (NAS) auf­zeich­nen, wäh­rend man ein drit­tes über UPnP ins Heim­netz­werk über­trägt und so für Smart­pho­ne, Tablet und PC zur Ver­fü­gung stellt. Der DIGIT ISIO STC+ ist natür­li­ch DVR-rea­dy, was das ein­stel­len und auf­neh­men von Inhal­ten kin­der­leicht gestal­tet.

Mediatheken und Video-on-Demand

Die bes­te Bild­qua­li­tät kann oft nicht über das schwa­che Fern­seh­pro­gramm hin­weg­trös­ten. Manch­mal „läuft ein­fach nichts“ im Fern­se­hen. Wer sei­ne kost­ba­re Frei­zeit mit hoch­wer­ti­gen Inhal­ten gestal­ten möch­te, der kann mit HD+ RePlay auf die Media­the­ken der sechs größ­ten Pri­vat­sen­der, z.B. RTL, Sat. 1 oder Pro­Sie­ben, zugrei­fen. Die­ser Zugriff ist aber im ers­ten Monat auf sie­ben Tage begrenzt. Dana­ch fal­len wei­te­re Gebüh­ren an. Als Alter­na­ti­ve bie­ten sich diver­se Video-on-Demand sowie HbbTV-Ange­bo­te an. Wel­che Strea­m­ing-Diens­te vom DIGIT ISIO STC+ unter­stützt wer­den, ist noch nicht kom­mu­ni­ziert. Man kann aber davon aus­ge­hen, dass die größ­ten Anbie­ter unter­stützt wer­den.

MyTechniSat & TechniCast

In einer digi­ta­len Welt zu leben ist manch­mal gar nicht so ein­fach. Wäh­rend die Urlaubs­bil­der und Videos auf dem Netz­werk­spei­cher (NAS) ablie­gen, sind belieb­te Seri­en auf dem PC gespei­chert, wäh­rend die Musik haupt­säch­li­ch auf dem Smart­pho­ne abliegt. Die MyTech­ni­Sat Mul­ti­Play-App soll end­li­ch Ord­nung ins Daten-Gewim­mel brin­gen und alle Inhal­te mit einem Kli­ck zur Ver­fü­gung stel­len. Dabei greift die App auf das Heim­netz­werk zu und kann gibt die Inhal­te auf UPnP-fähi­gen Gerä­ten wie­der. Über das Inter­net las­sen sich zudem Pro­gramm­da­ten abru­fen und der DVR-Timer bequem von unter­wegs ein­stel­len.

Wer sei­nen Gäs­ten „nur mal schnell“ die Fotos oder Videos vom letz­ten Kon­zert­abend groß auf dem Fern­se­her prä­sen­tie­ren möch­te, für den ist die Tech­ni­Cast Funk­tio­na­li­tät inter­es­sant. Bild­schir­min­hal­te vom Tablet oder Smart­pho­ne las­sen sich ganz ein­fach spie­geln, ohne dass der DIGIT ISIO STC+ umständ­li­ch über das WLAN-Netz­werk kom­mu­ni­zie­ren muss. Die Über­tra­gung erfolgt direkt über das inte­grier­te WLAN-Modul.

DIGIT ISIO STC+ ist „Made in Germany“

Tech­ni­sat ver­traut auf die Ent­wick­lung und qua­li­ta­ti­ve Her­stel­lung deut­scher Fer­ti­gungs­stät­ten. Daher wur­de der DIGIT ISIO STC+ nicht nur mit deut­schen Inge­nieu­ren ent­wi­ckelt, son­dern wird auch in Deutsch­land pro­du­ziert. In wie­weit sich das auf den Preis aus­wirkt, wer­den wir erst noch erfah­ren. Infor­ma­tio­nen zum Lie­fer­zeit­raum und Preis gibt es lei­der noch nicht. Pas­sen­de 4K Fern­se­her hat Tech­ni­sat natür­li­ch auch mit im Gepäck. 

Quel­le: ifa-berlin.de

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Tech­ni­sat 4K Recei­ver Digit ISIO STC+ auf der IFA 2015 (Update)
3.51 (70.29%) 35 Bewertung[en]