Der Ter­mi­na­tor S9 ist der ers­te 4K Fern­se­her des chi­ne­si­schen Her­stel­lers Leno­vo. Der Ter­mi­na­tor S9 hat ein 4K Dis­play mit 50 Zoll Dia­go­na­le. Als Betriebs­sys­tem kommt Andro­id 4.2 zum Ein­satz. Das inter­es­san­te am UHD TV ist ein Slot auf der Rück­sei­te für eine “Smart Card”. Die­se klei­ne Kar­te beher­bergt einen Nvi­dia Tegra K1 Pro­zes­sor wel­che auch anspruchs­vol­le 3D Anwen­dun­gen meis­tert.

Den meis­ten dürf­te Leno­vo vor allem aus der PC und Lap­top-Spar­te ein Begriff sein. In die­sem Seg­ment ist Leno­vo welt­wei­ter Markt­füh­rer. Eine ähn­li­che Erfolgs­sto­ry wäre auch bei TV-Gerä­ten denk­bar. Ähn­li­ch wie im PC-Seg­ment hat sich Leno­vo über Jah­re Markt­an­tei­le, erst in Chi­na, dann auf ande­ren Märk­ten gesi­chert. Der ers­te Schritt im Ultra HD Markt wird der Ter­mi­na­tor S9 wer­den.

Keine konkreten Spezifikationen zum Terminator S9

Lei­der ist bis auf die Dia­go­na­le von 50 Zoll und und dem Andro­id 4.2 Jel­ly Bean Betriebs­sys­tem nicht viel über den 4K Fern­se­her bekannt. Natür­li­ch ver­fügt er über HDMI-, USB-, Com­po­nent- und einen Netz­werk­an­schluss. Dazu kommt ein digi­ta­ler Audio-Aus­gang und ein SD-Kar­ten Slot sowie Ein­gän­ge für den inte­grier­ten Tun­er. Wel­che Spe­zi­fi­ka­tio­nen die ein­zel­nen Anschlüs­se haben, ob es sich um einen HDMI 2.0 Ein­gang oder um einen USB 3.0 Anschluss han­delt ist nicht bekannt.

Lenovo Smart Card - klein und kräftig Smart Card Upgrade mit Nvidia Tegra K1

Der Fokus der Prä­sen­ta­ti­on soll­te vor allem auf die “Smart Card” fal­len. Die Smart Card ist etwas grö­ßer und dicker als eine EC-Kar­te, beher­bergt aber die geball­te Rechen­power der Nvi­dia Tegra K1 Platt­form. Die­se besteht aus einem 2.3 GHz ARM Cor­tex-A15 Quad-Core Pro­zes­sor und einem Kep­ler-Gra­fik­chip­satz (192 Rechen­ker­ne). Zudem sind 2 GB Arbeits­spei­cher und 4 GB inter­ner Flashs­spei­cher ver­baut. Über den Micro-USB und SD-Kar­ten Slot an der Sei­te der Kar­te kann der inter­ne Spei­cher erwei­tert wer­den. Der Tegra K1 meis­tert Auf­wen­di­ge 3D-Gra­fi­ken und gibt die­se auf dem 4K Mini-USB und SD-Card Slot der Smart CardFern­se­her wie­der.

Ähn­li­ch wie Samsungs Evo­lu­ti­on-Kit, könn­ten Fea­ture- und Pro­zes­sorup­dates zukünf­tig über die Smart Card rea­li­siert wer­den. Vie­le sind sich sicher, dass Upgrade-Kits nicht nur bei Samsung und Leno­vo son­dern auch bei ande­ren TV-Her­stel­lern Ein­zug hal­ten.

Bluetooth Fernbedienung mit Touchpad und Sprachsteuerung

Lenovo Touch-Fernbedienung mit Spracheingabe

Mit dem Ter­mi­na­tor S9 kommt auch Leno­vos neue Blue­too­th-Fern­be­die­nung zum Ein­satz. Der “graue Kno­chen” ist mit einem Touch­pad aus­ge­stat­tet und reagiert ähn­li­ch wie eine Air­Mou­se auf die Hand­be­we­gun­gen des Nut­zers. Die ein­zi­ge Tas­te auf der Fern­be­die­nung akti­viert den Sprach­mo­dus. Mit die­sem wer­den Sprach­be­feh­le an den TV gerich­tet die dann aus­ge­führt wer­den.

Der Preis für den Ter­mi­na­tor S9 wird ca. 970 $ US betra­gen. Die Smart Card wird noch­mals 160 $ US extra kos­ten. Ein Release ist aktu­ell nur für den chi­ne­si­schen Markt geplant.

Via: engadget.com

Bewer­te die­sen Arti­kel