Es scheint Probleme bei der Soundwiedergabe des 4K-Remasters von “The Texas Chainsaw Massacre” zu geben. Der Fehler tritt jedoch nur in Verbindung mit Panasonics 4K Blu-ray Player DMP-UB900EGK auf. An einer Lösung wird gearbeitet.


“The Texas Chainsaw Massacre” (Blutgericht in Texas) ist die weltweit erste 4K Blu-ray die Doby Atmos und Auro 3D (13.1) Tonspuren auf einer Disc vereint. Es könnte auch die erste Disc sein, die 14 Tonspuren (Auro 3D) mit hoher Qualität oder lossless zu zu bieten hat. Das Remaster des Horror-Klassikers wurde in Aufsicht von Regisseur Tobe Hooper erstellt und wurde Bild für Bild aufbereitet. Dabei handelt es sich um eine native 4K Abtastung des Original-Materials und nicht nur um eine hochskalierte 2K Version. Viele Fans freuen sich auch auf den neuen Sound-Mix in Dolby Atmos und Auro-3D, aber auch auf DTS-HD Master Audio 7.1 sowie 2.0 Mono und 2.0 Stereo (nur Englisch).

Problem in Verbindung mit Panasonics 4K Blu-ray Player

Diese Vielfalt an Soundformaten hat im Verifizierungs-Prozess problemlos funktioniert. Auch auf Samsung UBD-K8500 4K Blu-ray Player gab es keine Probleme. So wurde die Disc zur Pressung freigegeben. Die Ernüchterung kam erst, als die Disc in Panasonics 4K Blu-ray Player DMP-UB900EGK eingelegt wurde. Dieser lag Turbine auch aufgrund der schlechten Verfügbarkeit nicht vor Freigabe des Projekts zu Testzwecken bereit.

Texas Chainsaw Massacre (4K Ultra HD) (+ 2 Blu-rays) (+ Digital Copy)

Price: EUR 27,99

3.6 von 5 Sternen (40 customer reviews)

4 used & new available from EUR 27,99

Panasonic lernt aus Fehlern

Bei den Tonspuren lassen sich allesamt nur die deutschen Versionen (Dolby Atmos / Auro 3D DTS-HD 7.1 usw.) auswählen. Es scheint aber auch Player von Panasonic zu geben, die alle Tonspuren ohne Probleme wiedergeben. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich hierbei um ein Software-Problem, welches hoffentlich schnellstmöglich von Panasonic identifiziert und beseitigt wird. Mehrere Exemplare von The Texas Chainsaw Massacre wurden in Panasonics Entwicklungslabor in Japan geschickt.

Der Spruch “aus Fehlern kann man Lernen” trifft wohl auch auf das neue 4K Blu-ray Format zu. Bei so ambitionierten Projekten wie das 4K Remake von TCM ist leider immer mit Probleme zu rechnen. Wir halten euch auf den Laufenden, sobald es Infos von “Team Turbine” gibt.

[Update: Anscheinend haben ein paar Nutzer bereits herausgefunden, wie dieser Fehler umgangen werden kann. Wenn man das zweite Kapitel aufruft und zurück zum ersten Kapitel springt, kann man danach im Pop-Up Menü die englischen Tonspuren auswählen.][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

The Texas Chainsaw Massacre macht Probleme auf 4K Blu-ray (Update)
5 (100%) 5 Bewertung[en]