Ultra HD Phase 2 – Nicht mehr sondern bessere Pixel

0
Offizielles Ultra HD Logo
Anzeige

Das DVB-Project 2015 arbeitet an der Weiterentwicklung des Ultra HD Standards und nimmt sich in der Phase 2 die Kritik der TV-Veranstalter zu Herzen. Ultra HD Phase 2 beschäftigt sich nicht etwa mit der 8K Auflösung (7.680 x 4.320 Pixel) sondern vor allem mit „besseren Pixel“.


Einen groben Ausblick über die drei Einführungs-Phasen des 4K / Ultra HD Standards konnte man bereits Ende 2013 auf dem UHD Kompetenz-Workshop bekommen. In der ersten Phase, welche bereits abgeschlossen ist, ging es hauptsächlich um die Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel und der Bildwiederholungsrate 60p. TV-Veranstaltern ging bereits diese Einführungs-Phase nicht weit genug und es hagelte harsche Kritik. Mit Phase 2 möchte man Versäumnisse aufholen und Voraussetzungen erfüllen, welche bereits in Phase 1 wichtig gewesen wären.

„Nicht nur mehr, sondern bessere Pixel“

Was konkret vergessen wurde, beschäftigt dieses Jahr TV-Hersteller, die BDA (Blu-ray Disc Association) und endlich auch das DVB-Project (Digital Video Broadcasting). Auf der CES 2015  präsentierten TV-Hersteller bereits erste Geräte die einen größeren Farbraum, höhere Farbdynamik, erhöhte Bildrate und und eine verbesserte Audiowiedergabe ermöglichen.. Diese Parameter sollen jedoch nicht nur für 4K / Ultra HD Inhalte gelten, sondern auch für 1080p Wiedergaben. Diese sind für TV-Veranstalter wohl in den nächsten Jahren interessanter als Inhalte in 4K Auflösung. Die erhöhte Auflösung von derzeit 720p (HD Ready) auf Full HD (1080p) in Kombination mit den erweiterten Farbdarstellung und erhöhten Bildwiederholungsrate würde das Seherlebnis für Besitzer eines Full-HD und 4K Fernsehers verbessern. Integrierte 4K Upscaler könnten aus den zusätzlichen Informationen ein besseres Gesamtbild wiedergeben.

DVB arbeitet mit Hochdruck an Phase 2

Die Kritik hat sich das DVB-Project zu Herzen genommen. „Es ist nur fair, zu sagen, dass wir damit faktisch an einem neuen TV-System arbeiten“ sagt DVB-Executive-Director Peter Siebert. Auch wenn man sich jetzt beeilt und versucht die vorgeschlagenen Spezifikationen der TV-Veranstalter in Phase 2 mit einzubeziehen, kann es doch einige Zeit in anspruch nehmen, bis diese abgeschlossen ist. Man ist sich aber bewusst, dass die Weiterentwicklung der TV-Übertragungen an diesem Standard hängen und somit ein hoher Druck auf Ultra HD Phase 2 liegt.

Via: digitalfernsehen.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Ultra HD Phase 2 – Nicht mehr sondern bessere Pixel
4 (80%) 1 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here