Der VU+ Solo 4K Ultra-HD Receiver kommt nach einer Verzögerung endlich am 25. Oktober 2015 in den Handel. Den Flaggschiff-Receiver von VU+ gibt es mit Twin DVB-S2 Tuner welche mit zusätzlichen Tuner-Modulen (DVB-C/T2/S2) erweitert werden kann.


Die Markteinführung des ersten Ultra HD Receivers von VU+ hat etwas länger gedauert als geplant. Die Qualitätssicherung geht bei VU+ vor und neue Technologien bringen auch immer kleinere Probleme mit sich. Fans der Marke fiebern dem Release sicherlich bereits entgegen und nehmen ein paar Tage Wartezeit mehr sicherlich gerne in Kauf. Der VU+ Solo 4K Receiver kommt ist in der Basis-Variante mit zwei DVB-S2 Tuner mit Full Band Capture (FBC) ausgestattet, welches den parallelen Empfang von bis zu 8 Satellitentranspondern ermöglicht. Ein großer Vorteil sollen die extrem kurzen Schaltzeiten zwischen den Programmen sein. Der VU+ Solo 4K kann zudem mit einem Tuner-Modul erweitert werden. Zur Auswahl steht hier ein weiteres DVB-S2 oder ein DVB-C/T2 Modul.

HEVC Codec für 4K und Full-HD Signale

Wie der Modellname bereits vermuten lässt, ist der VU+ Solo 4K in der Lage Satellitenprogramme in Ultra HD Auflösung zu empfangen. Der integrierte HEVC (h.265) Decoder ermöglicht dabei nicht nur den 4K-Empfang über DVB-S2, sondern auch den HD Empfang über DVB-T2, welches bereits in einem Testbetrieb läuft. Zur EM 2016 könnten hier bereits erste Partien in 1080p ausgestrahlt werden. Der VU+ Solo 4K ist mit einem Dual-Core Prozessor mit 2 x 1.500 Mhz, 4 GB integriertem Flash-Speicher und 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Das Betriebssystem basiert auf einer Linux-Distribution und kann problemlos angepasst und erweitert werden. Selbst die Menüoberfläche lässt sich verändern und anpassen .

Erweiterbar und funktional

Auf der Rückseite finden wir einen Festplatteneinschub im 2.5 Zoll Format wieder. Auf dieser können unverschlüsselte Inhalte direkte augezeichnet werden. Weiter sind noch zwei USB 3.0, ein USB 2.0, ein Gigabit-LAN sowie ein HDMI 2.0 Ausgang verfügbar. Auch eine S/PDIF Digitalton-Ausgang ist noch vorhanden. Ein CI+ Slot für Pay-TV Angebote steht auch zur Verfügung. Das 3.5 Zoll Display an der Front gibt Informationen wieder und zeigt unter anderem auch die Senderlogos an.

Der VU+ Solo 4K ist ab dem 25. Oktober 2015 auf Amazon.de verfügbar. Der Ultra HD Receiver kann in vier verschiedenen Konfigurationen zu einem Preis von 499 bis 569 Euro vorbestellt werden. Wer sich vor dem Kauf umfassend über den VU+ Solo 4K informieren möchte, sollte sich die aktuelle Ausgabe der „digitalfernsehen“ sichern.

Videos VU+ Solo 4K:

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Ultra-HD Receiver VU+ Solo 4K ab 25. Oktober im Handel
4 (80%) 2 Bewertung[en]