Vimeo unterstützt nun HDR – auch an Apple-Produkten

0
Auf der Video-Plattform von Vimeo gibt es ab sofort auch 4K, 6K und 8K Videos mit High Dynamic Range (HDR)
Auf der Video-Plattform von Vimeo gibt es ab sofort auch 4K, 6K und 8K Videos mit High Dynamic Range (HDR)

Die Videoplattform Vimeo rüstet auf: Während YouTube schon seit einer ganzen Weile auch Videos in 4K und mit HDR anbietet, hatten bisher noch nicht allzu viele Konkurrenten nachgezogen. Vimeo darf sich jedoch nun dazurechnen, denn im offiziellen Blog der Plattform wurde angekündigt, dass man ab sofort auch Videos in HDR kredenzt. Explizit hebt Vimeo hervor, dass HDR auch an den neuesten Apple-Produkten wie den iPhone X, iPad Pro und Apple TV 4K funktioniere. An jenen Geräten sei man laut Vimeo sogar der erste und aktuell einzige Anbieter, welcher HDR unterstütze.


Anzeige

Die Vorzüge von HDR sind ja bekannt. So hebt man die Palette dank 10-bit und Farbraum BT.2020 / Rec.2020 sowie Wide Color Gamut von 16 Mio. auf ca. 1 Mrd. Farben an. Dadurch unterstützen die Videos 75 % der Farben, welche das menschliche Auge erkennen kann – bei den älteren Bildschirmen kann man noch von 35 % ausgehen. Freilich sieht man diese Verbesserungen natürlich eben auch nur, wenn man ein entsprechendes Display einsetzt.

Vimeo bietet aber nicht nur 4K-Inhalte mit HDR an, sondern rühmt sich auch auf 5K, 6K und sogar 8K zu setzen. In diesem Bezug will Vimeo den Videomachern vor allem die Chance geben, durch derartige Inhalte z. B. Geschäftskunden zu überzeugen, denen die Inhalte in bestmöglicher Qualität präsentiert werden sollen. Zur Codierung setzt man wenig überraschend auf HEVC / H.265. 2018 soll allerdings auch VP9 zum Einsatz kommen, auf welches beispielsweise YouTube gerne setzt.

Badge kennzeichnet HDR-Content bei Vimeo

Bei Vimeo kann man Videos mit HDR nun an einer Badge erkennen. Jene prangt sowohl auf der Videoseite als auch im Player. Unterstützt das jeweilige Display dann HDR, wird das Video auch automatisch damit abgespielt. Neben HDR-Kompatibilität ist aber eben HEVC-Unterstützung die Voraussetzung. Auch ohne HDR-Bildschirm lassen sich die Dateien allerdings mit HDR herunterladen – und dann z. B. Teilen, falls die andere Seite die Datei in jener Form erhalten soll. Es liegt bei Vimeo aber stets auch eine für SDR optimierte Variante vor, damit auch die SDR-Darstellung problemlos bleibt.

Laut Vimeo können Content-Ersteller ihre HDR-Videos natürlich auch via Vimeo On Demand oder mit abobasierten Modellen anbieten. Das ist aber in erster Linie für professionelle Anwender von Relevanz.

Vimeo unterstützt nun HDR – auch an Apple-Produkten
5 (100%) 2 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here