Vizio, einer der größ­ten TV-Her­stel­ler in den USA, kün­digt mit der neu­en P-Serie eine Rei­he bezahl­ba­rer 4K Fern­se­her an. Ab einem Preis von 999 Dol­lar bekommt man bereits ein 50 Zoll Modell mit HDMI 2.0, HDCP 2.2 und 4K Strea­m­ing (HEVC).


Die P-Serie von Vizio ermög­licht es noch mehr Kun­den sich einen 4K Fern­se­her zu leis­ten. Für nur 999 Euro bekommt man einen 50 Zöl­ler mit allen wich­ti­gen Stan­dards und einer guten Aus­stat­tung. Wei­te­re Model­le mit 55, 60, 65 und 70 Zoll unter­bie­ten die Preis­punk­te der High-End Model­le von Samsung, Sony und Pana­so­nic um Wei­ten. Das 70 Zoll Modell P702ui-B3 kos­tet z.B. nur 2.499 Dol­lar! Trotz des güns­ti­gen Prei­ses fehlt es der P-Serie nicht an Fea­tures.

Vizio P-Serie mit Local Dimming und 240Hz

Das 4K Dis­play mit 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten hat eine effek­ti­ve Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te von 240Hz wel­che auch bei beweg­ten Bil­dern ein sta­bi­les und kla­res Bild ablie­fert. Local Dim­ming mit 64 akti­ven LED-Zonen ver­spre­chen einen weit­aus bes­se­ren Kon­trast als Gerä­te mit Edge-LED. Active Pixel Tuning zeigt in Ver­bin­dung mit der P3-Ups­ca­ling-Engi­ne mehr Details und Far­ben. HD und Full-HD Inhal­te wer­den mit SSE Ups­ca­ling auf ein detail­rei­ches 4K Bild hoch­s­ka­liert. Auch Cine­as­ten komm­ten mit der P-Serie auf ihre Kos­ten. Die Pure Cine­ma Engi­ne gibt Fil­me mit 24 FPS wie­der, wie sie auch im Kino zu sehen waren. Gamer freu­en sich über den “High Velo­ci­ty Mode” wel­che Gaming-Inhal­te mit 120 FPS wie­der­gibt. Um den güns­ti­gen Preis der 4K Fern­se­her rea­li­sie­ren zu kön­nen ver­zich­tet Her­stel­ler Vizio auf das 3D-Fea­ture.

HDMI 2.0, HDCP 2.2 und 60p

Fünf HDMI-Ein­gän­ge, einer mit 60p und HDCP 2.2 Unter­stüt­zung bie­ten aus­rei­chen Anschluss­mög­lich­kei­ten für Zuspie­ler. Ein Com­po­nent und Com­po­si­te- Ein­gang, sowie Kabel/Antennen-Tuner sind auch vor­han­den. Über den USB 2.0 Anschluss kön­nen Videos und Bil­der direkt am Bild­schirm ange­zeigt wer­den. 4K Inhal­te sind auf­grund der beschränk­ten Trans­fer­ra­te aber nicht mög­li­ch. Ein ana­lo­ger und digi­ta­le Audio-Aus­gang machen den Anschluss einer Sound­an­la­ge sehr ein­fach.

Premium Apps und Netflix 4K Streaming

Pre­mi­um Apps ermög­li­chen dem Nut­zer Zugriff auf Sozia­le Netz­wer­ke, Inter­net und Video-on-Demand-Diens­ten. Auch Net­flixs Ultra HD Strea­m­ing wird von der P-Serie unter­stützt. Bei der Fern­be­die­nung kann man bereits sehen, wohin sich der TV-Trend in den USA ent­wi­ckelt. Eine Tas­te für Ama­zon Instant Video, Net­flix und iHe­ar­tRa­dio sind ganz oben an der Fern­be­die­nung ange­bracht. Auf der Rück­sei­te gibt es eine kom­plet­te QWERTZ Tas­ta­tur, wel­ches die Ein­ga­be im Inter­net­brow­ser oder den mit­ge­lie­fer­ten Apps ver­ein­facht. Ein Quad-Core-Gra­fik­pro­zes­sor und eine Dual-Core-CPU sor­gen für genug Rechen­power um eine schnel­le Menü­füh­rung und anspruchs­vol­le Apps zu ermög­li­chen. Für eine ein­fa­che Netz­werk- und Inter­net­kon­fi­gu­ra­ti­on steht ein Ether­net-Anschluss sowie inte­grier­tes WiFi (802.11 ac) zur Ver­fü­gung.

All die­se Fea­tures sind in einem anspre­chen­den Desi­gn ver­packt, wel­ches nicht unbe­dingt den güns­ti­gen Preis der Model­le erah­nen lässt. Das Dis­play mit dem schma­len Rah­men ist  ein­ge­fasst in einem Chas­sis mit dunklem Metall-Finish. Nichts lenkt von hoch­auf­lö­sen­den TV-Bild ab, bis auf das Vizio Logo an der unte­ren rech­ten Ecke.

Lei­der sind die Model­le von VIZIO nicht in Deutsch­land erhält­li­ch. Die P-Serie wird aber ande­re gro­ße TV-Her­stel­ler dazu bewe­gen die Prei­se ihrer Model­le noch­mals zu über­den­ken. Das könn­te auch deut­schen Kun­den auf die Dau­er zugu­te­kom­men.

Video zur Vizio 4K P-Serie:

Via: theverge.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel