Der VPL-VW520ES ist Sonys neuster 4K Beamer im High-End-Segment. Der Traum aller Heimkino-Enthusiasten unterstützt 4K Cinema Auflösung, 3D-Filme und kann sogar HDCP 2.2 kopiergeschützte Inhalte und HDR (High Dynamic Range) Filme wiedergeben.


Insgesamt hat Sony drei neue Heimkino-Projektoren auf der IFA 2015 vorgestellt. Das Top-Modell VPL-VW520ES ersetzt dabei das Vorjahres-Modell VPL-VW500ES und bringt viele Neuerungen mit sich. Zu der größten Verbesserungen gehört sicherlich die neuen Lampen, welche lt. Sony bis zu 6.000 Stunden bestes Kinovergnügen versprechen. Bildinhalte mit maximal 4.096 x 2.160 Pixel und 60 Bilder pro Sekunde können über die HDMI 2.0 Eingänge eingespielt werden. Ein HDMI 2.0 Eingang ist auch mit HDCP 2.2 kompatibel und unterstützt somit kopiergeschützte Videos vom Sony 4K Steaming-Player und zukünftigen 4K Blu-ray Abspielgeräten.

Neue Lampe mit 6.000 Stunden Laufleistung

Die neue 280W Quecksilberhochdrucklampe von Sony soll Filmfans bis zu 6.000 Stunden problemloses Filmvergnügen bescheren, aber nur, wenn der Lampenmodus „niedrig“ eingestellt ist. Das Heimkino sollte also sehr gut abgedunkelt sein, damit Filme mit der niedrigen Lichtleistung nicht zu dunkel erscheinen. Über die 6.000 Stunden empfiehlt Sony den Austausch. Die Ersatzlampe LMP-H280 wird sicherlich wieder um die 400 Euro kosten, rechnet man das auf ca. 3.000 Filme um, so hat ein Film „Verschleiß-Kosten“ von rund 17 Cent. Die neue Lampe des VPL-VW520ES verbessert die Lichtleistung des Beamers geringfügig von 1.700 auf 1.800 Lumen. Der Kontrast wird mit rund 300.000:1 (dynamisch) angegeben. Eine breitere Farbskala, wird mit der Triluminos-Display Technologie ermöglicht. So kommen native 4K Inhalte und hochskalierte Inhalte richtig gut zur Geltung. Erstmals unterstützt ein 4K Projetor auch den neuen HDR-Standards. Der VPL-VW520ES ist der erste 4K Projektor, welcher die High Dynamic Range Metadaten verarbeiten und wiedergeben kann.

Sony VPL-VW520 – SXRD-Projektor – 3D – 1800 lm – 4096 x 2160 – HD 4K

Preis: EUR 8.163,00

(0 Kundenrezensionen)

2 neu & gebraucht ab EUR 8.163,00

Sony VPL-VW520/W 4K Native SXRD 3D 1800lm

Preis: EUR 8.299,00

(0 Kundenrezensionen)

2 neu & gebraucht ab EUR 8.299,00

VPL-VW520ES Anschlüsse und Inhalte

Für das perfekte 4K Erlebnis, empfiehlt Sony die „Mastered in 4K“ Blu-rays, welche mit ihrer erhöhten Video-Bitrate fast auf natives 4K-Niveau hochgerechnet werden können. Eine weitere Empfehlung von Sony, ist der hauseigene 4K Streamingplayer FMP-X5 welcher per Internet gestreamte Produktionen über HDMI 2.0 (HDCP 2.2) wiedergeben kann. Weitere Alternativen stellt Sony noch nicht in Aussicht. Auf der IFA 2015 hat Sony auch noch keinen 4K Blu-ray Player angekündigt. Alle wichtige Anschlüsse sind vorhanden: Zwei HDMI 2.o Eingänge (einer mit HDCP 2.2), eine 100Mbit LAN-RJ-45 Anschluss, ein USB 2.0, IR-Eingang sowie zwei Klikenbuchsen (Trigger) für die Steuerung der Geräte. Eine kabellose Übertragung ist ebenfalls mit dem Wireless-HD-Modul IFU-WH1 möglich (maximal Full-HD/60p), welches separat erworben werden kann.

Featureübersicht im Video (englisch):

Sony behält das Monopol auf 4K-Heimkino-Projektoren

Der VPL-VW520ES bietet eigentlich das Rundum-Sorglos-Paket für Heimkino-Junkies. Bereits beim Aufstellen des Projektors, zeigt sich dieser extrem flexibel. Mit der voll-motorisierten Lens-Shift-Funktion, lässt sich das Bild um 31% horizontal und ganze 80% vertikal verschieben. Eine Boden- oder Decken-Installation ist somit genauso unproblematisch, wie das versetzte Aufstellen in der horizontalen (z.B. falls eine Tür oder Fenster im Weg ist). Der VPL-VW520ES muss also nicht mittig im Raum stehen und der Aufbau ist in fast allen Fällen realisierbar. Die vollautomatische Panelausrichtung passt die roten und blauen Elemente auf das Grüne aus, und kann die Ebenen sogar um 0.1 Pixel verschieben. So gibt es keine störenden blau-roten Ränder mehr. Sollten sich Fehler oder Probleme beim VPL-VW520ES einschleichen, so wird Sony diese schnellstmöglich per Firmware-Update beheben. Dieses kann einfach per USB auf das Gerät gespielt werden. Alle diese Features machen den VPL-VW520ES konkurrenzlos, vor allem da es keinen weiteren 4K Projektor für den Heimkino-Bereich gibt. Die Modelle von JVC und Epson bieten beide sehr gute Modelle mit hochskalierter 4K Auflösung an, doch im Bereich der nativen 4K Wiedergabe wartet man vergeblich auf ein Konkurrenzprodukt.

Preis und Verfügbarkeit

Konkurrenzlos ist somit auch der Preis für den VPL-VW520ES. 9.999 Euro müssen Heimkino-„Freaks“ auf den Ladentisch legen, um das perfekte Heimkino-Erlebnis zu bekommen. Dafür kann sich der Kunde zwischen dem weißen oder dem klassischen schwarzen Design entscheiden. Das Modell ist ab Oktober 2015 verfügbar, ebenso wie die leicht abgespeckte Version VPL-VW320ES, welche für 6.999 Euro in den Handel kommt.

Detailinfos zum VPL-VW520ES und VPL-VW320ES:

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
VPL-VW520ES: Erster 4K Heimkino-Beamer von Sony mit HDR
5 (100%) 4 Bewertung[en]