Ver­trau­li­che Doku­men­te wel­che aus dem Sony-Hack Anfang des Jah­res stam­men bele­gen, dass Apple min­des­tens seit 2013 an der 4K-Tech­nik für iOS Gerä­te und/oder einem Apple 4K Fern­se­her arbei­tet. Der Ver­trag beinhal­tet die Lizen­sie­rung von 4K Mate­ri­al für inter­ne Tests.


In den letz­ten Jah­ren kamen immer wie­der Gerüch­te über einen 4K Fern­se­her von Apple. Groß­in­ves­tor Carl Icahn for­dert seit Mona­ten, Apple sol­le doch end­lich ein TV-Gerät mit Ultra HD Auf­lö­sung auf den Markt brin­gen. Die Wei­chen für einen Ein­tritt in das 4K-Busi­ness wur­den bereits gelegt. Die neus­ten iOS Gerä­te wie das iPho­ne 6 oder 6 Plus, wel­che mit dem A8-Pro­zes­sor aus­ge­stat­tet sind, sind in der Lage 4K Inhal­te wie­der­zu­ge­ben, auch wenn die Dis­play­auf­lö­sung weit unter den 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten liegt. Man spe­ku­liert, dass das Test­ma­te­ri­al vor allem für die Ent­wick­lung des neu­en Apple TV genutzt wur­de.

Viel Raum für Spekulationen

Die Ankün­di­gung des neu­en Apple TV ist eigent­lich über­fäl­lig. Vie­le glaub­ten das auf der WWDC in die­sem Jahr die neue Apple TV Streaming-Box/Media-Player ange­kün­digt wird, lei­der gab es aber kei­ne neue Hard­ware zu sehen. Womög­lich berei­tet Apple auch “nur” sei­nen iTu­nes Store auf das Ultra HD-Zeit­al­ter vor. Die Spe­ku­la­ti­ons­mög­lich­kei­ten sind groß, es ist aber schön zu sehen, dass Apple nicht kom­plett den 4K-Trend ignoriert.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Wiki­leaks: Apple hat seit 2013 einen 4K Video-Deal mit Sony
5 (100%) 1 Bewertung[en]