Samsung wird auf der IFA 2014 sein neues Galaxy Note 4 Phablet ankündigen. Bereits im letzten Jahr nutzte Samsung die Messe um seinen Smartphone/Tablet Hybriden der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Das Galaxy Note 3 war das erste Handy mit 4K Videoaufnahme. Könnte der Nachfolger einen 5.6 Zoll 4K Display besitzen?


Anzeige

Galaxy Note 4 mit 4K AMOLED Display?

Vor einer Neuankündigung eines Smartphones kursieren im Netz natürlich allerlei Spekulationen und angebliche Insiderinformationen. Im Fall des Galaxy Note 4 ist das natürlich nicht anders. Die Wahrheit bei der Flut an Informationen liegt wie meistens irgendwo in der Mitte. Das Samsung Galaxy Note 4 soll das weltweit erste Smartphone mit 4K AMOLED Display (3.840 x 2.160 Pixel) werden. Andere Quellen berichten lediglich von einem Quad-HD Display mit eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Es soll sogar eine Version mit curved Screen geben. Fast schon sicher ist dafür 4K Videofeature. Das Smartphone soll Aufnahmen in 2160p mit 30 Bilder pro Sekunden aufzeichnen. Es soll zwei Modelle mit 32 und 64 GB geben. Über den microSD-Kartenslot lässt sich der Speicher mit bis zu 128 GB erweitern.

Vorläufige Spezifkationen des Galaxy Note 4:

Das Galaxy Note 4k soll mit einem flat oder curved AMOLED Display mit QHD oder 4K-Auflösung ausgestattet sein. Die Displaydiagonale soll 5.5 oder 5.6 Zoll betragen. Ein Qualcomm Snapdragon 805 Prozessor mit einer Krait 450 CPU ( 2.7 GHz) und Adreno 420 GPU soll für genug Rechenpower sorgen. 3GB Arbeitsspeicher sind ausreichend für anspruchsvolle Apps und Videoaufnahmen in 4K Auflösung. Die Frontkamera soll eine Auflösung von 5MP haben und 1080p Videos mit 60FPS aufnehmen können. Die Kamera auf der Rückseite soll 16 MP haben und mit maximal 2160p bei 30 Bilder pro Sekunde aufzeichnen.

Iris-Scanner und UV-Sensor

Galaxy Note 4 RetinaEs ist sicherlich ärgerlich, wenn jemand den Code zum Freischalten des eigenen Smartphones herausfindet und somit auf die privaten Daten des Anwenders zugreifen kann. Samsung möchte mit einem „Iris-Scanner“ eine neuen Sicherheitsmechanismus integrieren. Die Iris (Regenbogenhaut) ist wie der Fingerabdruck eines Menschen einmalig. Ein geleakte Featureübersicht zum neuen Samsung Exynos Prozessor lässt ein solches Feature vermuten (siehe Bild). Zu dieser neuen Unlock-Methode soll auch ein Fingerprint-Sensor im neuen Galaxy Note 4 Einzug halten.

Samsung scheint die Gesundheit seiner treuen Kunden sehr am Herzen zu liegen. Angeblich hat das Galaxy Note 4 einen UV-Sensor verbaut, welcher den Nutzer vor extremer Sonneneinstrahlung warnt. Zudem könnte das Display seine Eigenschaften je nach UV-Einstrahlung verändern um das Display besser lesbar zu machen. Dies ist aber ebenfalls Spekulation.

Ankündigung am 03. September auf der IFA 2014

Am 3. September wird das Galaxy Note 4 beim „Unpacking Event“ auf der IFA 2014 vorgestellt. Das Galaxy Note 4 könnte bereits wenige Tage nach der Ankündigung in den Handel kommen. Bei der Farbauswahl orientiert sich Samsung am Galaxy S5. Dieses ist in Electric Blue, Charcoal Black, Shimmer White und in Copper Gold erhältlich.

Werbung – Galaxy Note 4 mit 4K Videofunktion in schwarz und weiß:

Samsung Galaxy Note 4 Smartphone (5,7 Zoll (14,5 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4) schwarz

Preis: EUR 469,90

4.0 von 5 Sternen (504 Kundenrezensionen)

50 neu & gebraucht ab EUR 199,99

Samsung Galaxy Note 4 Smartphone (5,7 Zoll (14,5 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4) weiß

Preis: EUR 419,99

4.0 von 5 Sternen (504 Kundenrezensionen)

33 neu & gebraucht ab EUR 230,47

Geleakte Bilder des Galaxy Note 4?

Bildquelle: gsmarena.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Wird das Galaxy Note 4 das weltweit erste Handy mit 4K Display?
Bewerte diesen Artikel