ARD und ZDF haben zusam­men mit 28 wei­te­ren euro­päi­schen Sen­dern die Über­tra­gungs­rech­te an der WM 2022 in Katar erwor­ben. Eine Über­tra­gung der Fuß­ball-WM 2022 in Ultra HD ist mehr als wahr­schein­li­ch.

Die WM 2022 in Katar füllt vor dem Beginn der Welt­meis­ter­schaft in Bra­si­li­en die Zei­tun­gen. Es ist von Kor­rup­ti­ons­vor­wür­fen die Rede und vie­le for­dern bereits, dass der Aus­tra­gungs­ort der Welt­meis­ter­schaft 2022 neu aus­ge­lost wer­den muss. Dabei sol­len trans­pa­ren­te Vor­ga­ben und Richt­li­ni­en ein­ge­hal­ten wer­den.

Sehen wir die WM 2022 in Ultra HD?

Egal in wel­chem Land die WM 2022 aus­ge­tra­gen wird, eine Über­tra­gung des Sport­events in Ultra HD Auf­lö­sung ist sehr wahr­schein­li­ch. Meh­re­re Ana­lys­ten sagen vor­aus, dass sich der UHD-Stan­dard bis 2020 durch­ge­setzt haben wird und bereits bei der dies­jäh­ri­gen WM in Bra­si­li­en wer­den aus­ge­wähl­te Spie­le mit aktu­el­ler Tech­nik live über­tra­gen!

Ob wir bereits zur WM 2018 in Russ­land ers­te Spie­le mit 3.840 x 2.160 Pixel zu Gesicht bekom­men ist noch sehr unwahr­schein­li­ch. ARD noch ZDF haben ihre „Zukunfts­plä­ne“ in Sachen Ultra HD bekannt­ge­ge­ben. Bedenkt man, dass die Öffent­li­ch-Recht­li­chen immer noch mit maxi­mal 720p Sen­den, dann wird eine Über­tra­gung in UHD wohl nicht vor 2020 in Fra­ge kom­men.

Via: areadvd.de
Bild­quel­le: wan­ders­mann  / pixelio.de

Bewer­te die­sen Arti­kel