Xbox 720 Konzept

Xbox 720 Kon­zept | Bild: techradar.com

Am 21. Mai kün­digt Micro­soft die neue “Xbox 720” Spie­le­kon­so­le an. Bereits im Vor­feld haben meh­re­re Quel­len eine Ver­an­stal­tung im Mai vor­her­ge­sagt und dies­mal soll die Com­mu­ni­ty Recht behal­ten. Für Spie­le-Enthu­si­as­ten stellt sich natür­lich die Fra­ge nach den neu­en Fea­tures. Uns inter­es­siert vor allem ein Fea­ture: Wird die neue Kon­so­le auch 4K-Auf­lö­sung unter­stüt­zen?

Die Ent­hül­lung der Play­sta­ti­on 4 im Febru­ar die­sen Jah­res hat vie­le Spie­le­fans auf den Boden der Tat­sa­chen zurück geholt. Die PS4 wird kei­ne Spie­le in 4K-Auf­lö­sung wie­der­ge­ben kön­nen. Ledig­lich die Wie­der­ga­be von Bil­dern und Video­ma­te­ri­al wird in 3.840 x 2.160 Pixel mög­lich sein. Hat die neue Xbox genug Power um Spie­le in 4K-Auf­lö­sung zum Lau­fen zu brin­gen?

Fast sicher ist ein Blu-Ray-Lauf­werk, wel­ches die Platz­pro­ble­me der in die Jah­re gekom­me­nen DVD behe­ben soll. Ein leis­tungs­star­ker Haupt- und Gra­fik­pro­zes­sor ist eben­so sicher. Nur reicht das für aktu­el­le Spiele­block­bus­ter?

4K-Gaming ist auf dem PC bereits seit län­ge­rer Zeit mög­lich. Dafür bedarf es aber min­des­tens einer AMD Rade­on HD 7990 oder Nvi­dia GTX Titan um Spie­le auch flüs­sig in der Auf­lö­sung 3.840 x 2.160 wie­der­ge­ben zu kön­nen. Und da wir gera­de von flüs­sig reden, aktu­el­le Über­tra­gungs­stan­dards wie HDMI 1.4a und Dis­play Port 1.2 kön­nen im 4K-Betrieb maxi­mal 30 Bil­der pro Sekun­de aus­ge­ben.

Das dürf­te Fans von Online-Shoo­tern à la Call of Duty nicht gera­de zufrie­den stim­men, ist man doch bei Spie­len, die eine schnel­le Reak­ti­on des Spie­lers vor­aus­set­zen, 60 FPS gewöhnt (Wenn auch nur bei einer Auf­lö­sung von 720p). Hier soll­ten die Kon­so­len­her­stel­ler auf jeden Fall den neu­en HDMI 2.0 Anschluss inte­grie­ren. Die­ser soll  noch in die­sem Jahr veri­fi­ziert wer­den.

Ich den­ke, dass es erst ein­mal an der Zeit ist, aktu­el­le AAA-Titel mit 1080p und vol­len 60Hz ruck­el­frei auf den Bild­schirm zu brin­gen. Danach kann man sich dem 4K-Stan­dard wid­men. Viel­leicht ist es auch mög­lich Spie­le, die nicht so gra­fik­las­tig sind, wie z.B. ein Worms, Cast­le Cras­hers und co. in der neu­en Auf­lö­sung wie­der­zu­ge­ben. Das wäre zumin­dest ein klei­ner Trost für Ultra HD-Fans.

Und zu guter Letzt, bleibt uns immer noch die Ups­ca­ling-Funk­ti­on der 4K-Fern­se­her.

via

Xbox 720: Ers­te 4K-Spie­le­kon­so­le auf dem Weg? – Vor­stel­lung am 21. Mai
Bewer­te die­sen Arti­kel