Die neue Set-Top-Box von ZTE unter­stützt 4K / Ultra HD Videos mit 60p (Bil­der pro Sekun­de). Das unter der Modellnr. ZXV10 B803 ange­kün­dig­te Gerät ist sogar in der Lage HEVC codier­te Videos wie­der­zu­ge­ben.

In Zusam­men­ar­beit mit Broad­com wur­de der BCM 7252 Chip­satz ent­wi­ckelt, wel­cher Video­si­gna­le mit maxi­mal 3.840 x 2.160 Pixel und 60 Bil­dern pro Sekun­de wie­der­ge­ben kann. Her­kömm­li­che Chip­sät­ze unter­stütz­ten maxi­mal 30 Bil­der pro Sekun­de.

Nähe­re Anga­ben zur ZXV10 B803 Set-Top-Box macht der Her­stel­ler ZTE lei­der nicht. Man darf aber schwer davon aus­ge­hen, dass das Video­si­gnal via HDMI 2.0 an ein Ultra HD Fern­se­her oder Moni­tor mit 60p Unter­stüt­zung über­tra­gen wird. Als „Beweis­fo­to“ lie­fert ZTE ein Bild der Inter­net TV-Box vom Mobi­le World Con­gress mit. An der Front des Gerä­tes ist wohl ein Slot für SD-Kar­ten ver­baut. Mög­li­cher­wei­se unter­stützt die Box die Wie­der­ga­be von Bil­dern und Videos direkt von SD-Kar­ten.

Fang Hui, Depu­ty Pre­si­dent von ZTE, sag­te: „Als ein welt­weit füh­ren­der Anbie­ter auf dem IPTV-Markt bie­tet ZTE eine kom­plet­te Pro­dukt­rei­he an Inter­net-Set-Top-Boxen über die gesam­te Band­brei­te an ver­füg­ba­ren Auf­lö­sun­gen hin­weg an und rich­tet sei­nen Fokus auf die Ent­wick­lung von STB-Pro­duk­ten im High-End-Bereich. Die­se 4KP60 HD STB wird unse­re Prä­senz auf dem High-End-Markt ver­stär­ken.“

Eine Set-Top-Box, kein Media-Player

Man muss ganz klar abgren­zen, hier­bei han­delt es sich um eine Set-Top-Box (STB) und kei­nen Media-Play­er. Eine Set-Top-Box wird an einen Fern­se­her ange­schlos­sen und ver­sorgt die­sen mit zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen und Video­st­reams. Die­se wer­den direkt aus dem Inter­net gezo­gen, was auch den Unter­schied zu einem Satel­li­ten- oder Kabel­re­cei­ver ver­deut­licht. Eine Inter­net-TV-Box wenn man so möch­te.

Preis und Release­zeit­raum wur­den nicht genannt.

Via: businesswire.com

Bewer­te die­sen Arti­kel