Zwei neue 4K Beamer von Sony auf der IFA, einer mit HDR

11
Sony VPL-VW520ES 4K Beamer mit HDR
Sony VPL-VW520ES 4K Beamer mit HDR

Sony hat zwei neue 4K Beamer mit im Gepäck. Die neuen Modelle VPL-VW520ES und VPL-VW320ES ersetzen die 2014er Modelle. Der größere VPL-VW520ES unterstützt sogar HDR-Inhalte. Beide Modelle werden auf der IFA 2015 vorgeführt.


Die neuen VPL-VW520ES und VPL-VW320ES Modelle werden die starke Bildperformance der 2014er Modelle VW300ES und VW500ES nochmals verbessern. Beide Modelle haben eine native Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixel und haben eine neue Lampe verbaut, welche bis zu 6.000 Stunden bestes Filmvergnügen garantieren soll. Der VPL-VW520ES ist sogar in der Lage HDR-Inhalte über den HDMI 2.0a Eingang zu verarbeiten und wiederzugeben. Der (dynamische) Kontrast des VW320ES wird mit 200.000:1 und der VW520ES mit 300.000:1 angegeben.

Sind die neuen Sony 4K Beamer günstiger als die Vorgänger?

Beide Modelle unterstützen natürlich den HDCP 2.2 Kopierschutz über HDMI und geben 4K Inhalte mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde mit YCbCr 4:2:0/8bit wieder. Die Modelle haben auch einen integrierten RF 3D Transmitter welcher aktive 3D-Wiedergabe ermöglicht.

Sony VPL-VW320/B 4K Native SXRD 3D 1500lm

Preis: EUR 4.999,00

(0 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 4.999,00

Sony VPL-VW320 Projektor

Preis: EUR 5.221,10

(0 Kundenrezensionen)

2 neu & gebraucht ab EUR 5.221,10

Sony VPL-VW520/B 4K Native SXRD 3D 1800lm

Preis: EUR 8.163,00

(0 Kundenrezensionen)

2 neu & gebraucht ab EUR 8.163,00

Sony VPL-VW520/B 4K Native SXRD 3D 1800lm

Preis: EUR 8.163,00

(0 Kundenrezensionen)

2 neu & gebraucht ab EUR 8.163,00

Alle Modelle sollen bereits im Oktober 2015 auf den Markt kommen. Die Preise für den VPL-VW320ES und VPL-VW520ES wurden noch nicht bekannt gegeben. Man spekuliert aber darauf, dass die Preise im Vergleich zu den Vorjahres-Modellen nach unten geht. Ach ja und die neuen 4K Beamer von Sony sind weiß 😉 Ob es auch eine schwarze Variante gibt, werden wir hoffentlich im Laufe der IFA 2015 erfahren.

Via: forbes.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Zwei neue 4K Beamer von Sony auf der IFA, einer mit HDR
5 (100%) 5 Bewertung[en]

11 KOMMENTARE

  1. Ich habe den 300ES und nun direkt von Sony erfahren, dass es kein Update geben wird und das Gerät auch nicht auf HDR umgerüstet werden kann. Das macht mich schon etwas sauer, da ich den Beamer für immerhin 5650 Euro erst vor einem Jahr von Heimkinoraum Berlin gekauft habe. Damals war noch die Aussage, dass der Beamer relativ „zukunftssicher“ wäre, weil die neuste Technik verbaut ist.
    Stimmt es, dass ich mit dem 300ES noch nicht mal die neuen UHD Player ansteuern kann?

    • Was für einen Browser nutzt du? Habe mich abgemeldet und auch unangemeldet über Chrome und Firefox Antworten geschrieben, alle sind ganz normal angekommen. Habe den 2. Kommentar bereits gelöscht.

        • Wird bald ein großes Update auf 4KFilme.de geben, dann kannst du deine Kommentare auch nachträglich bearbeiten. Es könnte natürlich sein, dass du vielleicht außerhalb des Kommentar-Feldes geklickt hast und vielleicht auf Enter gegangen bist, dann hat er vielleicht den Beitrag bereits abgeschickt. Übrigens, vielen Dank für deine Kommentare!

  2. Das ist erstaunlich, weil die Samsung 4K TVs das nämlich können und zwar gar nicht mal schlecht.
    Selbst live zugespielter 4k50p HEVC content über den Astra UHD Demokanal, wo man das eigentlich nicht mehr bräuchte, da es schon flüssig genug ist.
    Anyhow, viel Entäuschender find ich die durchgesickerten Preise: 6000,- für den Kleinen und 10 grosse Scheine für den 520er, das sind nach wie vor Mondpreise und damit wird man die Technologie nicht im Massenmarkt etablieren. Will man aktuell aber auch gar nicht, scheinbar hat Sony das Monopol auf die 4K Beamerpanels, sonst würden andere Hersteller wie z.B. Epson ja auch mal was rausbringen.
    Bleibt für mich also weiterhin utopisch in der Anschaffung.
    Was mich darüberhinuas stört sind die Abmessungen der Sony 4k Beamer. Das handliche Wohnzimmerschrankformat ist nichts für den nächsten Beamerabend ebi Freunden, ein Beamer aber, der nicht mobil ist, kommt für micht nicht in Frage.
    Bleibt noch viel zu tun, warten wir also auf die IFA2016….

  3. Ich habe gerade erfahren, dass die Zwischenbildberechnung bei 4k auch mit dem neuen Vpl-vw 520 nicht funktioniert.
    Somit ist das HDR Update, für mich als 500er Besitzer, noch zu verschmerzen. Soll ja auch nicht wirklich einen grossen Unterschied machen. Auf TV sähe es anders auch schreiben IFA Besucher auf dem hifi Forum.

  4. Tut sie mit Sicherheit, weil das die 4K TVs auch können. Bei Beamern wird das Rad nicht neu erfunden und die Hardware fürs Signalprocessing stammt aus dem TV Sektor. Viel spannender wird der Preis sein: 6000,- ist immer noch eine stattliche Hausnummer für den aktuellen 300er, da muss man erstmal drunter kommen.
    Persönlich finde ich alles ab 4000,- exorbitant. Nicht wegen der Summe, sondern wegen dem immensen Wertverlust. Man muss schliesslich sehen, dass 4K in einigen Jahren eine Massenmarkttechnolgie sein wird,
    auch Mainstreamhardware wir das dann können und dann ist ein solch teurer Beamer nicht mehr viel wert und man kann diese hohe Summe zum Grossteil abschreiben.
    Schön zu sehen bei FHD Beamern, die kosten nur noch ein Appel und ein Ei und haben auch mal bei 3000,- aufwärts angefangen als die Technologie noch recht neu war…
    Dieser massive Wertverlust bei CE-Ware geht mir massivst auf die Klöten, drum Augen auf beim 4K-Kauf…!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here