LG bringt neue Soundbars mit Dolby Atmos, DTS:X und KI-Unterstützung (CES 2019)

3
LG Soundbar CES 2019
LG zeigt auf der CES 2019 neue Soundbars

LG hat jetzt schon einige Informationen zu seinen kommenden Soundbars preisgegeben, welche das südkoreanische Unternehmen auf der CES 2019 in Las Vegas enthüllen möchte. So will man die Benutzerfreundlichkeit unter anderem durch KI-Techniken erhöhen.


Anzeige

Für seine neuen Soundbars hat LG mit Meridian Audio zusammengearbeitet. Jene Spezialisten für High-Resolution Audio sind schon seit Ende 2017 Partner von LG. Zwei der kommenden Modelle, nämlich die SL9YG und SL10YG, haben laut LG bereits CES Innovation Awards erhalten. Das Premium-Modell SL) wurde gar prämiert mit der Auszeichnung „Best of Innovation“. Zusätzlich zu den genannten Modellen bindet LG aber auch noch in den neuen Soundbars Techniken von Meridian Audio ein.

Dabei sollen die Technologien von Meridian Audio den Raumklang verbessern und auch die Basswiedergabe optimieren. LG beschreibt etwa, dass man durch eine Aufwärtsmischung des Zweikanal-Audiosignals in mehrere einzelne Kanäle unter Vermeidung jeglicher Verzerrung und unter Wahrung der Gesamt-Klangbalance den Sound von der Basis auf habe optimieren können. Fast nebenbei betont man, dass die gehobenen Modelle, also die SL10, SL9 und SL8, auch Dolby Atmos und DTS-X für objektbasierten Klang unterstützen.

LG SL9YG
Die Soundbar LG SL9YG ist in Zusammenarbeit mit Meridian Audio entstanden

Einige der neuen Modelle sind auch für High-Resolution Audio gerüstet. Konventionelle, verlustbehaftete Formate will man zusätzlich durch einen Algorithmus aufpolieren. Wer dann noch höher hinaus will, als das mit einer Soundbar allein möglich ist, der kann sich das optional erhältliche Kit mit drahtlosen Rear-Lautsprechern (SPK 8) dazu kaufen. Zudem binden die neuen Soundbars auch den Google Assistant ein. Dadurch bieten sie vielseitige Möglichkeiten zur Sprachsteuerung. Beispielsweise lässt sich auf diese Weise nicht nur die Lautstärke der Soundbars regulieren, es ist auch möglich Geräte aus de Smart Home zu bedienen.

LG will mit seinen neuen Soundbars die Ergänzung zu den OLED-TVs 2019 liefern

LG gibt an, dass die neuen Soundbars nur 57 mm tief sind und somit auch gut unter Fernsehgeräten oder aber direkt an der Wand ihren Platz finden. Ein integrierter Sensor erkennt die Lage des Produkts und passt die Abstrahlrichtung des Klanges entsprechend an. LGs Leiter des Bereichs Audio und Video, Kim Dae-Chul, gibt zu Protokoll: „Der erstklassige Sound und die Vielseitigkeit unseres neuen Produktangebotes eröffnen neue Dimensionen für das Home Entertainment und erfüllen die wachsende Nachfrage nach Soundbar-Lösungen der Premium-Klasse mit eindrucksvollem Klang, höchstem Bedienkomfort und einem eleganten, modernen Design.

LGs Soundbar SL10YG

Ob die Endprodukte diesen vollmundigen Ankündigungen gerecht werden, dürfen Interessierte auf der CES 2019 in Las Vegas selbst überprüfen. Auf der Messe im Januar wird der südkoreanische Anbieter dann sicherlich auch weitere technische Details und Informationen zu den Preisen und Verfügbarkeiten nachliefern.

QUELLELG
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

3 KOMMENTARE

  1. Wer dann noch höher hinaus will, als das mit einer Soundbar allein möglich ist, der kann sich das optional erhältliche Kit mit drahtlosen Rear-Lautsprechern (SPK 8) dazu kaufen.

    Die sind wirklich nirgends zu bekommen. Habe heute 15.02.2019 mit LG telefoniert und die wissen nichtmal ob die überhaupt noch kommen.

    Also warum wird etwas geschrieben wo nicht mal LG das weiss.

    LG Grüße

    • Weil wir uns auf die Informationen von LG stützen? Wenn diese das Rear Kit SPK8-S zu früh auslaufen lassen oder nur in kleinen Mengen zur Verfügung stellen, dann können wir ja leider nichts dafür.

  2. Sieht ja schonmal gut aus.

    Schade das LG nix mit eARC an seinen Oled-Modellen macht.
    Hab nen C8 aber ne Sony Soundbar mit eARC, alles schön und gut aber die digitale Tonhochrechnung nervt dann schon.

Schreibe einen Kommentar zu Dennis Antwort abbrechen

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein