TEST: ZF9 (KD-65ZF9) Sony Master Series LCD-TV mit 65 Zoll

5
Zurück
Nächste

Ausstattung & Anschlüsse

Getestet wurde mit der aktuellsten Firmware für den ZF9 Android TV
Getestet wurde mit der aktuellsten Firmware für den ZF9 Android TV

Der Sony ZF9 wird mit dem neuen Android TV OS Oreo 8.0 ausgeliefert. Wir hatten zum Test die Firmware Version 6.0744 (S18) installiert. Der TV verfügt über viele Smart Features. Die Nutzeroberfläche ist über alle Modelle hinweg gleich und wirkt in der neuen Version nach wie vor sehr organisiert. Der Hauptbildschirm kann individuell  an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Dafür verschiebt man die sogenannten Channels einfach nach belieben und passt deren Inhalte (z.B. bei Apps) an. Der Wechsel vom App-basierten Interface des Vorgängers (Nougat) zu einem inhaltsbasierten hat dem Betriebssystem gut getan.

Das Android TV 8.0 Update mit überarbeitetem Interface gestaltet in unseren Augen die Bedienung weitaus komfortabler
Das Android TV 8.0 Update mit überarbeitetem Interface gestaltet in unseren Augen die Bedienung weitaus komfortabler

Unterstützte Formate & Features der Anschlüsse

HDR10 / HDR10+Ja / Ja
Dolby VisionJa
HLGJa
3DNein
5.1 Passthrough ARC Dolby DigitalJa
5.1 Passthrough ARC DTSNein (nur über eARC)
5.1 Passthrough Optical Dolby DigitalJa
5.1 Passthrough Optical DTSNo
HDMI 2.0 Volle BandbreiteJa (HDMI 1-4)
HDMI 2.1 Volle BandbreiteNein
ARCJa (HDMI 3)
USB 3.0Ja (1x)
HDCP 2.2Ja (HDMI 1-4)
CECJa
Wi-Fi UnterstützungJa (2.4 GHz, 5 GHz)

 

Die Anschlüsse des ZF9 befinden sich allesamt auf der Rückseite. Die wichtigsten Ports sind nach unten ausgerichtet. Das kann die Installation von externen Geräten erschweren.
Die Anschlüsse des ZF9 befinden sich allesamt auf der Rückseite. Die wichtigsten Ports sind nach unten ausgerichtet. Das kann die Installation von externen Geräten erschweren.

Beim ZF9 verfügen ebenfalls nun alle vier HDMI Eingänge die volle Bandbreite von 18 Gbps. Dies erlaubt die Wiedergabe von 4K/60p Inhalten mit erweitertem Dynamikbereich (HDR). Dabei unterstützt Sony nicht nur HDR10 und HLG (Hybrid-Log Gamma), sondern auch das dynamische Dolby Vision Format. Wie schon der AF9 verfügt das LCD Modell aus dem Hause Sony den neuen enhanced Audio Return Channel (eARC) und das HDCP 2.3 Protokoll.

Sound

Der Sound des Sony ZF9 ist als durchschnittlich zu bewerten. Zwar wird er bei Bedarf verhältnismäßig laut, jedoch reicht dies nicht für große Wohnräume aus. Die Down-firing Lautsprecher haben eine maximale Leistung von 20 Watt (2x10W) was nicht sehr viel ist. Der fehlende Subwoofer mach sich in den tiefen Klangbereichen bemerkbar. Womöglich ist es kein Zufall, dass Sony einen Soundbar/Subwoofer-Bundle mit ähnlichem Namen „HT-ZF9“ anbietet. Wie ihr in unserem Test lesen könnt, spielt der KD-65ZF9 in puncto Bildqualität in der oberen Liga mit. Daher ist ein „Upgrade“ mit einem externen Soundsystem oder einem Soundbar aus unserer Sicht dringend notwendig.

Zurück
Nächste
Fabio Elia
Technik, Film, Serien und Comic-Geek, der vor allem nicht genug von Marvel bekommt. Nebenberuflich kalibriere ich leidenschaftlich gerne TV Geräte auf Norm und teste diese auf Herz und Nieren. Vertrauen ist gut - messen ist besser.

5 KOMMENTARE

  1. „sondern lediglich jegliches Processing deaktiviert und müsste meiner Meinung nach in „Dolby Vision Dunkler Raum“ umbenannt werden, denn mehr ist es eigentlich nicht. Es handelt sich hier um einen guten Marketing-Streich über den immerhin viel berichtet worden ist.“

    Copy Paste? 😉

      • Der TV ist hat eine gute Bewertung erhalten und der Vergleich mit anderen Display Technologien muss nun Mal erwähnt werden es gibt viele die zwischen einer Kaufntscheidung stehen. Dennoch nehme ich die Kritik gerne an und werde es bei dem nächsten Test entsprechend berücksichtigen 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein