Japan: OKI überträgt Ultra HD-Material via IPTV

Dem japanischen Anbieter von Telekommunikationsgeräten, OKI Electric Industry, ist es gelungen Ultra HD-Material via IPTV von Japan über Singapur zu den Phillipinen zu übertragen. Dabei wurde das Internet Protokoll IPv6 genutzt, welches heute das standardisierte Verfahren zur Übertragung von Daten ist. Dieser Versuch sollte auch verdeutlichen wozu das IPv6 Protokoll fähig ist, da dieses in keinem der Märkte großen Anklang findet. Das Ultra HD-Material, welches von Hokkaido Television Broadcasting zur Verfügung gestellt wurde, ist auf einen MediaServer von OKI gespeichert worden und von dort via Lightweight Interactive Multimedia Enviroment (LIME) über IPTV übertragen worden. Die Übertragung war Teil der Video-Übertragungs-Studie im Rahmen des Sapporo Snow Festivals Anfang Februar.

Von |23. März 2013|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , |0 Kommentare