Erste Abbildung des 75 Zoll „The Wall“ Micro-LED-TV aufgetaucht

6
Samsung hat eine Abbildung des 75 Zoll
Samsung hat eine Abbildung des 75 Zoll "The Wall" Micro-LED-TV auf Facebook geposte
Anzeige

Auf der Facebook-Seite von Samsung Deutschland, scheint ein erstes Bild der 75 Zoll Version des „The Wall“ Micro-LED-TVs aufgetaucht zu sein. Schafft es die kommerzielle Version vielleicht bereits in der 2. Jahreshälfte 2018 in den deutschen Handel?


Anzeige

Update 18-01-2017: Der 2018 Samsung 75 Zoll S9 Micro-LED-TV konnte sich den offiziellen „Best of Innovations“-Award in der Kategorie „Video Display“ sichern und kann damit das erste mal seit vier Jahren gegen LGs OLED Fernseher behaupten. Es steht also außer Frage, das ein solches Modell existiert. Leider wurde das Gerät nicht auf dem Showfloor von Samsung präsentiert.

Originalmeldung: Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte und so ist es auch beim jüngsten Facebook-Post von Samsung Deutschland. Samsung erinnert nochmals an seine neue Produkt-Strategie, die auf der CES 2018 vorgestellt wurde und präsentiert zudem einige Produkt-Highlights via Bildergalerie. Uns ist aufgefallen, dass es sich bei der Produktabbildung des „The Wall“ Micro-LED-TV nicht um die 146 Zoll Version handeln kann, die im Rahmen des Samsung First-Look-Events enthüllt wurde. Es muss sich demnach um das 75 Zoll Modell handeln, dass Nathan Sheffield, European Product Director bei Samsung, im Gespräch mit uns erwähnt hatte.

The Wall kommt Q2 2018

Die ersten Micro-LED-TVs die unter dem Produktnamen „The Wall“ vertrieben werden, sollen in der 2. Jahreshälfte 2018 in den Handel kommen. Den Auftakt macht aber die 146 Zoll-Version, die doch einen eingeschränkten Nutzerkreis haben dürfte. Worüber sich Käufer keine Gedanken mehr machen müssen ist, wie bekomme ich meinen Micro-LED-Fernseher durch die Haustüre bzw. in den X-ten Stock. Der 4K Fernseher besteht aus Modulen die ca. 15 x 15 cm messen und wie Lego-Steine zusammengesteckt werden können. Im Prinzip könnte man sich damit einen Fernseher in beliebiger Größe und Bildformat zusammenstellen. Wie wäre es mit einem 65 Zoll Fernseher im 21:9 Format oder dann doch lieber den 75 Zöller im klassischen 16:9?

75 Zoll folgt auf 146 Zoll

Das ist aber bislang eher Wunschdenken. Samsung wird für die ersten Micro-LED-TVs ganz klar vorgeben, welches Format und Größe diese haben werden. Wie erwähnt startet Samsung mit einem 146 Zoll Modell, welches vielleicht eher für den kommerziellen Einsatz geeignet ist. Das 75 Zoll Modell auf dem Bild soll später folgen, ist aber weitaus interessanter für private Nutzer. Bis es aber endlich soweit ist, muss der koreanische TV-Hersteller erst Erfahrungswerte sammeln und erstes Feedback der Kunden abwarten. Bis dahin werden aber sicherlich noch ein paar Monate vergehen.

Die komplette Zukunftsvision von Samsung mit Micro-LED-TV, Micro Full-Array FALD, 8K Q Picture uvm. könnt ihr in unserm bereits veröffentlichten Beitrag nachlesen.

Video „The Wall“ @ CES 2018:

Erste Abbildung des 75 Zoll „The Wall“ Micro-LED-TV aufgetaucht
3.4 (68%) 10 Bewertung[en]

6 KOMMENTARE

  1. Eben mal wieder nur Vermutungen wie in den Messevideos… und die Leute glauben es auch noch.. der TV nennt sich q9s und ist Ein FALD direct LED…. bitte berichtigen.. am besten als Facebook Post 😉

  2. 75 Zoll? Wenn die nicht die Pixeldichte verkleinern kommt dann ja nur Full-HD bei rum. Geschweige denn bei 65 Zoll 2:1 oder Cinemascope.

    • Die Module sollen ja in puncto Pixeldichte weiter optimiert werden. Der 146 Zöller hat vielleicht bereits mehr als 3.840 x 2.160 Bildpunte. Aber das konnten wir auf der Messe natürlich nicht nachzählen. Es bleibt auf jeden Fall spannend.

      • Da ist leider noch ein sehr weiter Weg zu gehen:
        „Of course they can. This is a 0.8mm pitch modular panel. So they can make a 49″ 1280×720 panel or a 73″ 1920×1080 panel.

        This is news, but it isn’t new. Mechanically assembled micro-LED walls have existed for a while and have been very gradually going down in size. LG had a 173″ at ISE 2017 (1.0mm pitch), Leyard a 162″ at CEDIA 2017 (0.9mm pitch). 0.8 is of course a gain.“

  3. Avforums konnte in einem Privaten Gespräch Infos dazu bekommen. Kurz und Knapp: Samsung ist noch am Testen mit der Technik!
    Zitat:
    „However in a private closed door session with Samsung, they actually said that Micro LED would arrive in the ’near future‘. When pressed for a more specific timescale they said anywhere between one and nine years but wouldn’t be drawn into anything specific. The reason for their reluctance to commit, is that they are still evaluating the best way to deliver the key benefits of Micro LED, which include absolute blacks, wider colour gamuts and very high brightness. Samsung are still testing which combination works best for Micro LED, so it could be delivered using a blue LED in each pixel and quantum dot red, green and blue filters. “
    https://www.avforums.com/news/ces-2018-news-samsung-demo-8k-and-micro-led.14486

    • „When pressed for a more specific timescale they said anywhere between one and nine years“

      Wenn man den ganzen Artikel so liest merkt man, dass Samsung langsam Arschbackenflattern bekommt, da es einfach keine adäquate Antwort auf OLED für die nächsten Jahre findet, die auch ähnlich viel kostet bzw. erschwinglich ist.

      Dieser Comment drückt das ganze perfekt aus:

      „So Samsung like any magician that has something to hide in order for the trick to be successful, brings in front of our eyes the Razzle-dazzle Micro-led wall, an unfinished product years away from production and an 8K TV with whoever knows really how many local dimming zones but nonetheless a sophisticated LCD that really no one will be able to afford.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here