Panasonic wird in diesem Jahr insgesamt vier neue OLED Fernseher in Größen von 55 bis 77 Zoll auf den Markt bringen. Der TV-Hersteller aus Japan kündigte auf Roadshow in Frankfurt ein neues 77 Zoll Modell der EZ1000 Serie sowie die neue EZ950 OLED-Modellreihe mit einem 55 und 65 Zoll Modell an. 


Anzeige

Update 18-02-2017: Einen ausführlichen Bericht zu den EZW954 OLED Fernsehern findest du HIER!

Originalmeldung: Die neuen Geräte hören auf den Modellnamen 77EZ1000, 65EZ950 und 55EZ950. Der 65EZ1000 wurde bereits auf der CES 2017 vorgestellt. Beide OLED-Serien haben natürlich die native 4K Auflösung (3.840 x 2.160 Bildpunkte) und unterstützt HDR sowie HLG-HDR für TV-Übertragungen. Über Dolby Vision wurde bisher kein Wort verloren. Mit der EZ1000 und EZ950 Serie gibt Panasonic dem Kunden zwei „Qualitätsstufen“ im OLED-Segment zur Auswahl. Die EZ1000 unterscheidet sich von der EZ950 Serie durch die „Master OLED Technologie“, die mittels eines zusätzlichen Schwarzfilters noch bessere Kontraste und Schwarzwerte bieten soll. Vor allem sogenannte „Near-Black“-Bildbereiche werden dadurch verbessert.

Neue EZ950 OLED TVs

Der zweite große Unterschied betrifft die Soundausgabe. Während die EZ950 auf klassische integrierte Lautsprecher setzt, haben die EZ1000 Modelle einen großen Soundbar, der aber immer noch fest mit dem TV verbunden ist. Die EZ1000 OLEDs bieten auch zusätzliche Features, die aber nur von professionellen Nutzern für Bild- und Videobearbeitung interessant sind. Somit dürften sich die EZ950 Geräte mit ihren Größen von 55 und 65-Zoll doch eher für die breite Kundschaft interessant sein.

Studio Master HCX2 Prozessor & THX-Zertifizierung

Dafür nutzen beide Geräte den herausragenden Studio Master HCX2 Prozessor, der das beste aus SD, HD und UHD Inhalten herausholt. Die herausragende Bildwiedergabe wurde auch mit einer THX-Zertifzierung belohnt. Lt. Panasonic nutzen die neuen OLED Fernseher die neuste Version der My Home Screen 2 Smart-TV-Oberfläche die womöglich weiterhin auf Firefox OS basiert. Wie auch andere Hersteller kehrt auch Panasonic 3D den Rücken. War auch nicht anders zu erwarten, da die Panels von LG Display bezogen werden und keine Option für 3D mehr bieten.

Preise & Verfügbarkeit

Die Preise sind bereits bei ersten Händlern durchgesickert, so kostet die EZW954 Serie 3.999,- EUR (55′) und 5.499,- (65′), während die EZW1004 Geräte mit 6.999,- EUR (65′) und 19.999,- EUR (77′) zu Buche schlagen. Alle Modelle sollen ab Juni 2017 in den Handel kommen.

EZ1000 & EZ950: Vier neue OLED Fernseher von Panasonic
4 (80%) 23 Bewertung[en]