Sharp feiert auf der IFA 2016 sein Comeback mit neuen 4K Fernsehern in Größen zwischen 43 und 75 Zoll. Sharp präsentiert auch zukünftige TV-Geräte, unter anderem auch 4K Fernseher mit IGZO Display.


Anzeige

Sharp hatte den Eigenvertrieb für TV-Geräte bereits Mitte 2014 in Europa eingestellt, ebenso in den USA. In den USA übernahm Hisense bereits im Herbst 2015 das TV-Geschäft von Sharp, in Europa lag die Marke jedoch einige Zeit brach. Nun hat sich UMC (Universal Media Corporation) der Marke angenommen und hat sogar Zugriff auf deren Technologien. Am interessantesten ist sicherlich Sharps IGZO-Displaytechnologie die bereits in der zweiten Generation der neuen 4K Fernseher Verwendung finden könnte. Bislang konzentriert sich Sharp erst einmal auf einen flächendeckenden Europastart inkl. dem deutschen Markt. Die IFA soll dabei auf Auftakt für die umfassende Neuausrichtung dienen.

8er Serie gibt ihr Debüt in Deutschland

Zu Beginn wird Sharp die 8er TV-Serie mit Größen von 43 bis 75 Zoll in den handel bringen. Die 4K Fernseher sind natürlich mit verschiedenen Bildverbesserungsalgorithmen ausgestattet wie z.B. ACE Pro Ultra und Advanced Color Engine Pro. Auch Bewegtbilder werden mit Sharps Active-Motion-Technologie verbessert. Die „Flaggschiff-Modelle“ der CUF8772 Serie unterstützen bereits den High Dynamic Range (HDR) Standard.

Gute Mittelklasse-Ausstattung in der 8er Serie

Bei den Verbindungsmöglichkeiten lassen die sechs unterschiedlichen UHD-Serien keine Wünsche offen. Alle sind mit einem UHD-fähigen Triple-Tuner für Funk-, Kabel- und Satellitenempfang ausgestattet, alle vier HDMI 2.0 Anschlüsse unterstützen HDCP 2.2 und mehrere USB-Anschlüsse (einer mit USB 3.0) machen eine problemlose Wiedergabe von Videos, Fotos und Musik auf externen Speichermedien möglich. 4K Streaming soll mit dem integrierten HEVC/h.265 Encoder auch kein Problem sein. Da heutzutage nichts ohne „kabellos“ geht, bieten die Modelle innerhalb der 8er Serie alle wichtigen Übertragungswege inkl. Bluetooth, DLNA, MHL und Miracast an. Als Betriebssystem kommt Sharps eigenentwickelte Aquos Net+ Smart-TV Plattform zum Einsatz.

Bildergalerie 4K Fernseher 8er Serie:

Bester Klang mit Harman/Kardon

Alle TV-Geräte in allen Preisklassen ab 32 Zoll Diagonale, werden mit Soundsystemen von Harman/Kardon ausgestattet sein. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Premium 4K Modell, oder ein Full-HD TV handelt. Alle Geräte ab 55 Zoll werden zudem einen integrierten Subwoofer für starken Sound in den tiefen Klangbereichen erhalten. Sharp legt hier die Verantwortung komplett ab und legt diese in die erfahrenen Hände von Harman/Kardon, was sicherlich keine schlechte Entscheidung ist. Dabei entwickelt der Klanspezialist für jeden TV ein eigens angepasstes Audiomodul um ein bestmögliches Sounderlebnis abzuliefern.

Preis und Verfügbarkeit

Die neue 8er Serie könnte bereits vor dem Weihnachtsgeschäft 2016 in den Handel kommen. Bis zum ersten Quartal 2016 möchte UMC bereits eine breite Verfügbarkeit in allen erreichbaren Märkten haben. Die Geräte innerhalb der 8er Serie haben die Bezeichnungen 8052, 8162, 8262, 8362, 8562 und 8772 (HDR). Ausführliche Spezifikationen sowie Unterschiede zwischen den Serien sind noch nicht kommuniziert. Preise sind von Sharp ebenfalls noch nicht bekanntgegeben worden.

Video – Sharp Messestand auf der IFA 2016:

Sharp Comeback mit neuen 4K Fernsehern auf der IFA 2016
2.9 (58.46%) 13 Bewertung[en]