Wir fassen die ersten Tests des Samsung 8K Fernsehers Q900R für euch zusammen!
Wir fassen die ersten Tests des Samsung 8K Fernsehers Q900R für euch zusammen!
Zurück
Nächste

Einleitung

Die ersten Tests des Samsung 8K Fernsehers sind bereits veröffentlicht werden. Unzählige Medien aus den USA & UK haben die Q900-Serie bereits getestet. Wir geben euch einen Überblick über das Medienecho! 


Anzeige

Viele namhafte Medien und Fachjournalisten bekamen in den letzten Wochen die Möglichkeit sich Samsung 8K Fernseher der Q900-Serie näher anzusehen. So wie es aussieht, hat bislang noch keine Redaktion den Fernseher für einen längeren Zeitraum für einen ausgiebigen Test zur Verfügung gestellt bekommen. Die Erkenntnisse stammen von Samsung veranstalteten Preview-Events, auf denen sich die Tester meist 2-4 Stunden mit dem Gerät beschäftigen konnten. Wir haben für euch insgesamt vier Tests bekannter Medien untersucht und geben euch einen Auszug aus ihren Werken. Am Ende fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse in einem gesammelten Fazit zusammen.

Zurück
Nächste

22 KOMMENTARE

  1. 8K wird nach einem kurzen Hype der Ahnungslosen zur Totgeburt verkommen.
    Selbst der dümmste wird mit der Zeit merken wie sinnlos es ist mit einem Meter Abstand vor einem 80-Zöller zu hocken.
    Erst ab diesem Abstand, eher sogar noch weniger, würde ein Unterschied von 4K zu 8K sichtbar.
    Ich bezweifle auch, daß es zu einer großen Verbreitung geeigneten Contents kommen wird.

    • Klar, genau wie 4K-BDs, Dolby Vision etc. 😉

      Da ich 1,50m-2m von einem 4K-40Zoll-Fernseher noch den Unterschied zwischen 2K und 4K sehen kann, wird das mit dem Unterschied zwischen 4K und 8K-80Zoll genauso sein. Es stimmt, dass 8K unter 80 Zoll wahrscheinlich keinen Sinn ergibt, aber die Fernseher darüber werden erfahrungsgemäß schnell preiswerter werden.

      Ist echt schlechter Stil, Leute mit anderer Meinung als dumm zu bezeichnen. Zeugt auch nicht von Intelligenz.

      Wenn der Content nicht kommt, hat sich 8K eben erledigt, okay. Aber das bleibt abzuwarten.

          • Kann man sich im Internet drüber schlau machen. Gibt auch Berechnungen die dass beweisen und mit denen man direkt ausrechnen kann wie groß der Tv sein müsste und is weit der Abstand. Was dort raus kommt, ist immens!
            Bei 4K ist das teilweise schon extrem, bei 8K hingegen nicht machbar.

  2. Prinzipiell finde ich das schon mal nicht schlecht, aber im Moment sind die Geräte noch weit jenseits meines Budgets.
    Aber ich hoffe, dass diese Technik ausgereift genug und bezahlbar ist, wenn genug echte Inhalte wie Filme, Serien usw. in 8K zur Verfügung stehen.

  3. 8k braucht kein mensch (AUSSER MAN HAT ZUVIEL GELD ) ERST MUSS SICH 4k durch setzten .in tv sendungen echtes 4k ultra filme.samsung macht es weil sie den tv krieg gegen oled lg verloren hat erst echtes 4k auf tv mit sendugen und filme dann erst 8k wer hat noch platz als über 65 zoll tv und der preis eines auto und ich habe gehört das 8k nicht mehr sehen kann(ICH WAR EIN FAN VON 3d)aber schlechte 3d filme keine orginale 3d filme-alles comupter aufgeblassen ausser avatar

    • Naja, heutige Wohnzimmer haben inzwischen schon öfter als du vielleicht denkst die passende Wand um bis zu 80 Zoll aufzunehmen und solche TVs kosten im günstigsten Fall auch nicht mehr die Welt – gestern gab es einen Samsung 75 Zoll für 1.399 Euro bei Amazon. Ich sehe aber auch (zurzeit) keinen Sinn in 8K UHD TVs. Nehmen wir bspw. einen Bildabstand von 2m: man müsste auf einem 32 Zoller einen Unterschied zwischen Full-HD und 4K UHD (den Faktor HDR und 10 Bit Farbtiefe jetzt mal vernachlässigt) erkennen können, damit sich ein 65 Zoll 8K UHD TV lohnt.
      Die TV-Hersteller werden die 8K UHD TVs wohl in den nächsten 10 Jahren in erster Linie an den Kunden bringen können, wenn die großen 4K UHD TVs (ab 65 Zoll) massiv in der Ausstattung beschnitten werden. Genauso, wie damals zur Einführungszeit der 4K UHD TVs! Ich hoffe aber inständig, dass dies nicht so kommt…

  4. 8K wofür? In Schland gibt es 720, max. 1080. ÖR kassieren Zwangsgebühren und senden kein Full- HD. 8K kannste mir auf den Bauch binden…

  5. Mich würde es interessieren, ob mit der HDMI 2.1 One Connect Box, die 2019 kommen soll auch 8K 120Hz Zuspielen kann.
    Was die Zukunftsfähigkeit angeht, wäre es schön bzw. wichtig, wie ich finde, wenn der Samsung 8K TV auch Dolby Vision und TechniColor HDR wiedergeben könnte. Für den hohen Preis, finde ich, kann Mann dieses auch erwarten, auch wenn Samsung bisher kein Dolby Vision anbietet.
    Ich sehe für Dolby Vision und HDR10 eher eine Zukunft als für HDR10+ zumal Amazon jetzt auch auf Dolby Vision neben HDR10+ setzt.
    Gennerel Frage ich mich, ob Mann 8K überhaupt braucht. Ich fühle mich mit einem 4K TV irgendwie immer noch etwas der Zeit voraus. Im linearen Fernsehen kommt zwar mittlerweile etwas mehr in 4K aber der große Schritt zu 4K von den Fernsehanstalten hat ja noch garnicht begonnen. Bei Streaming und auf BlueRay gibt es natürlich schon mehr in 4K.

    • Hallo Stefan. 8K 120Hz Material wird über HDMI 2.1 nicht funktionieren. Zumindest nicht mit den vorhandenen Codecs. 120Hz ist für 4K Inhalte ist jedoch möglich. Die maximale Bildwiederholungsrate bei 8K-Quellen wird bei 60Hz liegen. Ob man 8K wirklich braucht? Die Frage wird uns sicherlich noch länger begleiten. Die Vorteile der erhöhten Bandbreite von 48 Gbps werden ja nicht nur 8K-TVs sondern auch 4K Fernseher zugute kommen. Darunter fällt auch die Zusammenführung neuer und bereits verfügbaren Features wie eARC, VRR, ALLM sowie eine bessere Integration dynamischer HDR-Metadaten (für Dolby Vision und HDR10+). Mehr Infos zu HDMI 2.1 findest du HIER!

    • Ich frage mich eher, wo Technicolor HDR überhaupt eingesetzt werden soll. Mehr als eine Veröffentlichung des Standards an sich, gibt es bisher ja nicht.
      Und was 8K UHD mit 100/120Hz angeht: selbst 50/60Hz bekommt der neue HDMI Standard nur mit einem zusätzlichen Kompressionsverfahren über die Leitung. Das dauert noch, bis diese Datenmengen transportiert werden können.

  6. Ich glaube der Hauptvorteil ist das Upscaling der Q900.
    So kann man seine Ultra HD,s, Blu-Ray,s und vielleicht auch seine TV Sendungen ganz neu erleben.
    Und das sicher auch schon ab 65″.

  7. Sieht man überhaupt nen Unterschied zwischen 4 und 8K?
    Das macht doch nur bei 100“ Sinn. Zudem werden die meisten Filme nur in 6,5K gedreht, dann gibt es wieder nur bochskalierten content für die neuen TV‘s.

  8. Alles cool, aber 2,5m von nem 65″ weg…ich glaub da brauch ich kein 8k^^ Klingt dennoch nach nem beeindurckenden Panel. Bei 480 Zonen wirds aber Halos geben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here