Muss es immer das neuste Modell sein? Viele Fans von 3D-Filmen sehen beim diesjährigen TV-Lineup der großen Hersteller in die 2D-Röhre. Bis auf Panasonic hat kein Hersteller einen 3D-TV für 2017 angekündigt. Wieso also nicht sich einen OLED TV aus 2016 mit referenzträchtigem 3D-Bild ins Haus holen?


Anzeige

Update 29-03-2017: Die Preise für LGs OLED TVs aus 2016 sind noch weiter im Preis gefallen. Je nach Modell sind die Preise nochmals um 100-200 Euro nach unten gerutscht.

Originalmeldung: Ich muss zugeben, ich spiele bereits seit längerem mit dem Gedanken einen 4K OLED Fernseher aus dem Jahr 2016 anzuschaffen. Aber wieso bloß – wieso keinen OLED aus 2017 mit verbesserter Helligkeit und webOS 3.5? Ganz einfach: mein Herz hängt immer noch etwas an 3D. Vielleicht verwunderlich, aber ich persönlich bin erst vor ca. 3 Jahren auf den Geschmack der dritten Dimension gekommen. Bis dahin war es für mich ein Feature, was ich nicht brauche und in meinen Augen gar keinen Spaß machen konnte. Erste Erfahrungen brachte ein 3D-TV von Toshiba und ich war angefixt. Ein Testgerät von Samsung, damals die JS9590 Serie, hatte mich dann in 2015 vollends überzeugt. Auch wenn der TV mit aktiven Brillen arbeitete, war es das bisher beste 3D-Bild, dass ich in meinen eigenen vier Wänden erleben durfte.

Ein 4K OLED aus 2016 muss her

Und weil 3D für mich nicht nur ein Gimmick ist, sondern einen noch weit besser in die Filmwelt eintauchen lässt, habe ich mich schon sehr früh für das 3D-Features der 4K OLED Fernseher aus 2016 interessiert. Erste Sichtproben haben bestätigt, das passive 3D-Bild der C6, E6 und G6 Modelle gehörte zu einem der besten die ich bisher auf einem TV gesehen habe. Die schnelle Reaktionszeit des Panels „vernichtet“ Ghosting-Effekte und sorgt für ein sehr einnehmendes Bildvergnügen. Darum muss ein 4K OLED aus 2016 ins Haus.

4K OLEDs aus 2016 im stetigen Preisfall

Der Zeitpunkt sollte nicht besser sein. Alle 3D-fähigen OLEDs aus dem Vorjahr scheinen auf dem Tiefpunkt ihres Preiszyklus angekommen zu sein. Das zeigt auch der Preisvergleich auf idealo.de auf dem ich am Ende des Beitrages verlinke. In den letzten 90 Tagen fiel der Preis stetig und belohnt alle die bis nach Weihnachten mit dem Kauf eines neues Fernsehers gewartet haben. Anbei LGs 4K 3D OLED Fernseher mit aktuellem Preis (Dabei handelt es sich um die europäischen V-Modelle die meist nur einen Triple-Tuner haben, aber weit günstiger als die deutschen Geräte sind:





Jetzt noch 4K-OLED Fernseher aus 2016 mit bestem 3D-Bild sichern (UPDATE)
4.58 (91.58%) 19 Bewertung[en]