Das Online-Preis­ver­gleich­spor­tal idealo.de hat ermit­telt, wie sich der Flach­bild­fern­se­her von der WM 2006 in Deutsch­land über die WM 2014 in Bra­si­li­en ent­wi­ckelt hat. Die bereit­ge­stell­te Gra­fik macht deut­li­ch, neue Tech­nik braucht sei­ne Zeit um vom Kun­den ange­nom­men zu wer­den, aber sie wird ange­nom­men.

Für die meis­ten steht bereits fest, am Frei­tag den 04.07.2014 schaut man sich das WM-Vier­tel­fi­nal­spiel Deutsch­land gegen Frank­reich im Fern­se­hen an. Wer sich das Spiel nicht bei einem der vie­len Public View­ings genießt, der wird womög­li­ch sich mit Freun­den, Part­ner und/oder Fami­lie vor den hei­mi­schen Fern­se­her Platz neh­men um mit der deut­schen Mann­schaft zu ban­gen. Wie sich die „Flim­mer­kis­te“ seit 2006 ent­wi­ckelt hat, hat idealo.de in einer net­ten Gra­fik zusam­men­ge­fasst:

WM TV Technologie von 2006 bis 2014Der „WM-Fern­se­her 2006“ ist: durch­schnitt­li­ch 37 Zoll groß und hat eine HD rea­dy-Auf­lö­sung. Nur zehn Pro­zent sind bereits mit Full HD aus­ge­stat­tet.

Der „WM-Fern­se­her 2010“ ist: durch­schnitt­li­ch bereits 41 Zoll groß und hat Full HD-Auf­lö­sung. Schon sie­ben Pro­zent kön­nen 3D.

Der „WM-Fern­se­her 2014“ ist: durch­schnitt­li­ch auf 49 Zoll gewach­sen, hat Full HD-Auf­lö­sung und kann 3D. 4K-Fern­se­her sind lang­sam im Kom­men: sie­ben Pro­zent kli­cken auf die neu­es­te TV-Gene­ra­ti­on.

Die Grö­ße hat sich in den Jah­ren von 2006 bis 2010 um durch­schnitt­li­ch 5 Zoll gestei­gert. Von 2010 bis 2014 sind es sogar 8 Zoll. Im Durch­schnitt hat fast jeder einen 49 Zoll Fern­se­her mit 3D-Wie­der­ga­be in sei­nem Wohn­zim­mer ste­hen. Wäh­rend 3D in 2010 noch ein Nischen­fea­ture war, wel­ches ledig­li­ch von 7% der TV-Gerä­te unter­stützt wur­de, unter­stüt­zen 2014 bereits 70% der Fern­se­her die­ses Fea­ture. Das Inter­es­se an 4K / Ultra HD scheint eben­falls bereits geweckt. Gan­ze 7% der idealo.de-Besucher die sich in der Kate­go­rie TV auf­hal­ten, hal­ten gezielt nach 4K Fern­se­her Aus­schau. Wir sind gespannt ob zur WM 2018 4K eben­so ver­brei­tet ist, wie jetzt 3D.

 

Via: idealo.de

Bewer­te die­sen Arti­kel