HLG (HDR) wird Teil der HDMI 2.0b Spezifikation

8
Hybrid Log Gamma HLG
Hybrid Log Gamma Demonstration mit 100/120 fps (High Frame Rate) Bildquelle: flatpanelshd.com

HLG (Hybrid Log Gamma) HDR ist nun offiziell Teil der HDMI 2.0b Spezifikation. TV-Geräte, Projektoren, Set-Top-Boxen und AV-Receiver sind in der Lage HLG-Signale zu verarbeiten sofern sie eine HDMI 2.0b-Schnittstelle besitzen. In einigen Fällen setzt dies aber ein Firmware-Update des Herstellers voraus.

Ultra-HDTV.net 300 x 250Anzeige

Ein weiterer wichtiger Schritt Richtung HDR-Übertragungen im Fernsehen wurde gemacht. Die ursprüngliche Spezifikation HDMI 2.0b unterstützt bislang nur HDR-Übertragungen über die Electro-Optical Transfer Function kurz EOTF die das SMPTE ST 2084 Übertragungsprofil nutzen und in den CTA861.3 Spezifikationen festgelegt wurde. Vielen ist das Übertragungs-Profil auch besser bekannt als HDR10. Eine neue Version der Spezifikationen (CTA861.G) ist mit einem Zusatz für weitere Übertragungswege der statischen Metadaten inkl. der Hybrid Log Gamma EOTF verabschiedet worden. Diese Erweiterung der Signalverarbeitung (CTA861.G) werden unter den bereits existierenden HDMI 2.0b Spezifikationen verwendet.

Alles gar nicht so einfach

Alles ganz einfach? Nein eigentlich nicht. Für den Anwender ist es eigentlich nur wichtig zu prüfen, ob seine bestehenden und zukünftigen Gerätschaften auch HDMI 2.0b unterstützen. Ist dies gewährleistet ist aber noch ggf. ein Firmware-Update für eine reibungslose HLG-Verarbeitung nötig. Viele TV-Geräte sind aber bereits mit dem Update ausgestattet. Wer selbst testen möchte, kann auch gerne den HLG-Testkanal aufrufen. Die Transponderdaten findet ihr in unserem Special „Hybrid Log Gamma (HLG): Wieso dieses HDR-Format so wichtig ist!„. Nachdem der offizielle Weg bereits gegangen ist, müssen jetzt eigentlich nur noch die Fernsehsender ihre Übertragungs-Struktur und Inhalte auf HLG-HDR umstellen. Womöglich war die fehlende Spezifikation der Grund, wieso es bislang nur HLG-Testkanäle gibt und noch kein laufendes 4K/HDR Programm. Auch Sky möchte seine Inhalte natürlich gerne mit erweitertem Dynamikbereich übertragen. Vor allem bei Sportübertragungen dürfte HLG die Bildqualität nochmals deutlich verbessern.

Vielen Dank an unseren Leser „lordberti“ für den Hinweis! Ihr habt interessante Informationen für uns oder seid auf einen guten Artikel gestoßen? Dann nutzt unser Kontaktformular und lasst es uns auch wissen.

HLG (HDR) wird Teil der HDMI 2.0b Spezifikation
4.5 (90.91%) 11 Bewertung[en]

8 KOMMENTARE

  1. wird jetzt ein komplett neuer Fernseher fällig, da dies nur per Hardware erledigt werden kann, oder geht es mit Software bei jedem HDR-Fernseher? Ich liebäugle mit dem Samsung UE55KS8090. Kann der das, der hat doch auch das Premium UHD Symbol und HDR-1000.

    • Ja der UE55KS8090 müsste HLG auf jeden Fall unterstützen, wenn nicht dann spätestens nach einem Software-Update. Ein Hardware-Update ist nicht nötig/möglich. Dolby Vision wird von Samsung ja nicht unterstützt, der Konkurrenz-Standard gibt es hierzulande nur bei OLED oder Super UHD TVs von LG.

  2. Danke für keine Antwort!!! Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich keine 5Euro in die „4KFilme-Kaffeekasse“ gespendet! Es geht hier scheinbar nur ums Abkassieren denn sobald man etwas gespendet hat wird man links liegen gelassen.

  3. Habe folgende HDMI Kabel-Klassifikationen gefunden: 2.1 , 2.0a , 2.0 und 1.4a. Demnach müsste 2.0b zwischen 2.1 und 2.0a liegen und wäre dann nicht auf dem neuesten Stand. Ist das korrekt oder liege ich damit falsch?

    • Es gibt bei den Kabel keine Abstufungen bei den HDMI-Klassifikationen. Es gibt allgemein nur Kabel der „Kategorie 2“ die 4K, HDR, HLG, 3D usw. unterstützen. Für eine gesicherte Übertragung von Inhalten mit bis zu 18 Gbps gibt es zudem die „HDMI Premium“-Zertifizierung.

  4. Hallo Dominic, gibt es einen Unterschied zwischen HDMI 2.0 + 2.0b speziell bei HDMI-Kabel Spezifikationen und gibt es bei HDMI 2.0b eine Möglichkeit der Funkübertragung ähnlich wie bei den Epson Beamern mit Full HD?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here