Ein gro­ßer Schritt für Net­flix, ein noch grö­ße­rer Schritt für Ultra HD. Brea­king Bad ist die ers­te High­light-Serie die in Ultra HD Auf­lö­sung zum Strea­m­ing bereit­steht. Alle 62 Fol­gen der Erfolgs­se­rie um den Che­mie­leh­rer Wal­ter Whi­te sind über das Strea­m­ing-Por­tal Net­flix abruf­bar.

Nach Game of Thro­nes ist Brea­king Bad wohl eine der erfolg­reichs­ten Seri­en welt­weit. Die letz­te Fol­ge wur­de bereits am 29. Sep­tem­ber 2013 aus­ge­strahlt und die meis­ten Seri­en­fans dürf­ten bereits den kom­plet­ten Epos im Fern­se­hen oder über Online-Video­the­ken gese­hen haben. Das Ultra HD For­mat könn­te die Serie für Net­flix-Abon­nen­ten wie­der inter­es­sant machen. Net­flix pro­du­ziert sei­ne eige­nen Seri­en wie „Hou­se of Cards“ oder „Oran­ge is the new Black“ in 4K und bie­tet die­se auch bereits in Ultra HD Auf­lö­sung an.

Voraussetzung ist ein 4K TV mit HEVC und Netflix-App

Die Ultra HD Wie­der­ga­be wird aber nicht über das Inter­net, egal ob mit Sil­ver­light- oder HTML5-Video­play­er, funk­tio­nie­ren. Hier­für benö­tigt man einen 4K Fern­se­her mit Zugang zum Net­flix-Video­por­tal. Neue 4K Fern­se­her, z.B. von Sony oder Samsung, erfül­len mit dem HEVC-Codec bereits die Vor­aus­set­zung für hoch­auf­lö­sen­des Strea­m­ing. In Deutsch­land ist der Net­flix-Dienst lei­der noch nicht ver­füg­bar. Erst im April gab Net­flix offi­zi­ell bekannt, dass der Dienst noch im Herbst 2014 in Deutsch­land live geht. Ob Ultra HD Inhal­te von Anfang an zum Ange­bot gehö­ren, ist noch nicht bekannt.

Neuer Content – Neues Logo

Net­flix möch­te sei­nen Video­st­rea­m­ing-Dienst bald auch in Deutsch­land, Frank­reich und vie­len wei­te­ren Län­dern anbie­ten. Dabei macht man sich natür­li­ch vie­le Gedan­ken über die rich­ti­ge Mar­ke­ting­stra­te­gie. Dazu gehört auch das Logo des Unter­neh­mens. Die­ses wur­de vor kur­zem erst aktua­li­siert. Das neue Logo ver­zich­tet im Gegen­satz zur alten Ver­si­on auf eine dicke Schat­tie­rung, was einem an die Über­schrift auf alten Kino­pla­ka­ten erin­ner­te. Das neue Logo seht ihr in die­sem Bei­trag.

Via: ubergizmodo.com

Bewer­te die­sen Arti­kel