Samsung: 2018 QLED TVs mit „Direct Full Array Elite“ & „Q Contrast Elite“

10
Samsung QLED 2018 mit
Samsung QLED 2018 mit "Q Contrast Elite" und "Direct Full Array Elite" (Abbildung: Q8C)
Anzeige

Samsung 2018 QLED Fernseher könnten mit „Direct Full Array Elite“-Dimming und „Q Contrast Elite“-Technologie aufwarten. Zudem scheint eine neue Q6 Einsteiger-Modellreihe mit gebogenem (Q6C) und flachem (Q6F) Display geplant zu sein.


Anzeige

Es gibt erste Informationen zu Samsungs neue QLED Fernseher in 2018. Der Elektronik-Hersteller aus Korea scheint sich in diesem Jahr wieder voll und ganz der Bildqualität seines TV-Segments zu widmen. Samsung hat kürzlich zwei Markennamen im „Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum“ (EUipo) für seine neuen 2018 QLED TVs schützen lassen. Die Namen „Q Contrast Elite“ und „Direct Full Array Elite“ weisen auf neue Display-Technologien für Samsungs Premium-Segment hin.

„Q Contrast Elite“

Die erste QLED TV Generation nutzt bereits Samsungs „Q Contrast“-Technologie, die Bildinhalte analysiert und verbessert. Dabei wird die Umgebungsbeleuchtung mit einbezogen (Lichtsensor). Die Technik arbeitet Hand in Hand mit Samsungs „Ultra Black“-Feature. Dabei handelt es sich um einen speziellen LC-Layer, der eintreffendes Licht mehrmals innerhalb der Schicht reflektiert und nur einen Bruchteil des Lichts wieder an die Umgebung abgibt. Lichtreflexionen werden dadurch vermindert und der Kontrast des Bildes bleibt erhalten. Mit „Samsungs Q Contrast Elite“ könnte diese Technik weiter verfeinert worden sein. Ob diese Technik bei allen QLED-Serien aus 2018 zum Einsatz kommt, oder nur einzelnen Premium-Modellen vorbehalten ist, werden wir wohl erst zum offiziellen Presse-Event auf der CES 2018 Anfang Januar erfahren.

„Direct Full Array Elite“

Weitaus spannender ist der Marken-Eintrag „Direct Full Array Elite“. Samsung nutzt in seinen 2017 QLED Modellserien ausschließlich auf Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung (LEDs verlaufen am Rand des Displays). Man dachte wohl, die Display-Technologien gepaart mit guten Farbdarstellung des Quantum Dot-Materials würden ausreichen um sich bestmöglich am Ultra Premium Markt behaupten zu können. Doch genau hier sind Kunden äußerst „sensibel“ was das Thema Schwarzwerte und Kontrast angeht. Und im Vergleich mit einem OLED-TV ist es sicherlich schwer mit einem höheren Farbvolumen zu argumentieren (auch wenn die Farbwiedergabe der Samsung QLED TVs wirklich gut ist).

Samsung scheint sich die Kritik der Presse und der Nutzer zu Herzen zu nehmen und könnte in 2018 endlich QLED TV-Geräte mit direkter LED-Hintergrundbeleuchtung auf den Markt bringen. „Direct Full Array Elite“ könnte dabei ebenfalls in allen QLED-Serien, oder nur in den Premium-Modellen zum Einsatz kommen. Die Lichtquelle wäre nicht nur am Rand des Displays, sondern über die volle Fläche des Displays verteilt. Bessere Kontrast & Schwarzwerte sind damit wieder möglich. Dafür könnten die TV-Chassis wieder etwas „dicker“ werden, außer Samsung kann mit einer revolutionären neuen LED-Backlight-Technologie aufwarten. In 2015 und 2016 gehörten die Modelle JS9590 und KS9590 mit direkter LED-Hintergrundbeleuchtung zur Referenz-Klasse des jeweiligen Jahres.

QLED Q6 Serie (Q6F & Q6C)

Zuletzt könnte es eine neue Q6 QLED-TV Modellreihe geben. Ein erstes Modell mit 49 Zoll und flachem Display ist bereits in den USA in den Handel gekommen. Samsung hat auch die Markennamen „Q6F“ und „Q6C“ bei der EUipo schützen lassen. Da auf der IFA 2017 keine Q6 Serie angekündigt wurde, ist dies vielleicht nur ein vorbereitender Schritt für neuen die 2018 QLED Einsteiger-TVs gewesen.

Der Markeneintrag zeigt auch, dass Samsung immer noch nicht genug von gebogenen oder „curved“ Displays hat. Samsung bietet seine komplette 2017 QLED Serie (Außer Q9) mit flachem oder gebogenem Display an. So können Kunden ihren favorisierten TV auswählen. Andere namhafte Hersteller wie LG, Panasonic, Sony, Loewe usw. haben sich hingegen bereits in 2017 von der „Kurve“ verabschiedet.

Samsung: 2018 QLED TVs mit „Direct Full Array Elite“ & „Q Contrast Elite“
4.5 (90%) 8 Bewertung[en]

10 KOMMENTARE

    • Die aktuellen QLEDs sind auch nicht mehr als durch geschicktes Marketing aufgeblasene LCDs. Bis die wirklichen QLEDs erscheinen (wenn sie das denn jemals tun) hat Samsung den Namen hoffentlich schon ruiniert.

      • Vor einigen Tagen war dazu eine Presentation von Samsung. Wirkliche QLEDs sollen nicht vor 2022 kommen. Ich glaube schon das es nie kommen wird und alles nur Show ist.

        • Ich frage mich wirklich wie sich Samsung das vorstellt. Selbst wenn 2022 der Start sein sollte, werden die Preise vermutlich ähnlich denen der OLEDs bei Ihrem Start sein, damit die Entwicklungskosten wieder rein kommen.

          Wie will man die denn den Kunden unterjubeln, wenn der Sprung zu den OLEDs, die sich bis dahin auch sehr stark weiter entwickeln werden, nicht wirklich gravierend, wenn gar überhaupt vorhanden, ist?

          Also mindestens weitere 5 Jahre LCDs als Top-TVs….bravo, bald ist Samsung nur noch der Marktführer der 500 Euro Ramsch-TVs. 😀

    • Bitte hilf mir. Weshalb schneiden dann die QLEDs in sämtlichen Tests mit ‚hervorragend‘ oder ’sehr gut‘ ab? Aktuell liegt zudem ein 65″ QLED (z.B. QE65Q7F) um einige Hunderter unter einem OLED.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here