„Game of Thrones“: Keine Serie benötigt 4K und HDR dringender

5
Die 8. Staffel von
Die 8. Staffel von "Game of Thrones" erscheint als 4K UHD Blu-ray

Aktuell läuft die letzte Staffel der Serie „Game of Thrones“ im Fernsehen. Wöchentlich erscheint eine neue Folge. Doch während Fans dem Finale der Serie entgegen fiebern, häufen sich Beschwerden über die Bildqualität. Keine Serie scheint eine Umsetzung in 4K mit HDR dringender zu benötigen.


Anzeige

„Game of Thrones“ ist sicherlich die TV-Serie, über welche aktuell am meisten gesprochen wird. Allerdings unterhalten sich viele Zuschauer nicht nur über die Handlung der Serie, sondern auch über die technische Umsetzung. So kritisieren viele AV-Enthusiasten aktuell, dass die Bildqualität der Serie im Fernsehen und über die offiziellen Streaming-Kanäle zu wünschen übrig lasse. Das liegt auch an vielen dunklen Aufnahmen, an welchen die Bitraten offenbar scheitern, so dass zu wenige Details bzw. Kompressionsartefakte zu sehen sind.

Speziell die dritte Episode der achten Staffel „Die lange Nacht“ litt offenbar unter Kompressionsproblemen. Entsprechend laut wurde die Forderung nach einer Sache: Der Umsetzung der finalen Staffel in 4K / Ultra HD mit HDR. Zwar ist eine entsprechende Ultra HD Blu-ray bereits beschlossene Sache, es ist aber auch ein Problem, dass der produzierende US-Pay-TV-Sender HBO aktuell keine 4K-Versionen zur Verfügung stellt. HDR könnte bei der Wiedergabe der dunklen Szenen aushelfen, während eine höhere Auflösung gekoppelt mit großzügigeren Bitrates bei der Kompression den Druck herausnehmen könnte.

Fans werfen HBO vor, dass man „Game of Thrones“ schon jetzt selbst und auch über seine internationalen Partner in Ultra HD mit HDR anbieten sollte. Schließlich gelinge dies bei aktuellen Serien ja auch Anbietern wie Amazon Prime Video oder Netflix. Deswegen sei es schade, dass eine Flaggschiff-Serie wie „Game of Thrones“ aktuell international nur in 1080p mit SDR zur Verfügung stehe.

Wer „Game of Thrones“ in UHD mit HDR sehen möchte, muss ausharren

Letzten Endes ist es aktuell aber so, dass diejenigen ausharren müssen, die „Game of Thrones“ in Ultra HD mit HDR genießen möchten. Angekündigt wurde ein Set mit Ultra HD Blu-rays zur letzten Staffel bereits. Das Erscheinungsdatum ist aber noch offen. Fans vermuten, dass die letzte Staffel bereits beim Dreh so aufgenommen wurde, dass die HDR-Wiedergabe bedacht wurde. Das würde die sehr dunklen Szenen in der dritten Folge erklären, die in SDR teilweise schwer zu erkennen gewesen sind.

Nun heißt es aber zunächst abwarten. Wir vermuten, dass Staffel 8 von „Game of Thrones“ im Herbst 2019 auf Ultra HD Blu-ray erscheinen dürfte. Der US-Release wurde bereits für Herbst dieses Jahres bestätigt. Dann wäre der Zeitpunkt gekommen, an dem man die letzten Folgen der Serie in der angemessenen Qualität genießen kann. Zunächst muss man sich dann leider mit der 1080p-Fassung in SDR begnügen.

QUELLEForbes
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

5 KOMMENTARE

  1. Ich wünsche mir eine richtig geile UHD – Komplettedition! Alle Staffeln in HDR- Qualität und natürlich Dolby Atmos! Dazu noch irgendeine coole Sammelfigur! Wäre mir einiges Geld wert!

    • Allerdings. Die Bildquali war ja schon immer kacke bei GoT. Hätte nicht gedacht, dass sie das bis zum Ende so beibehalten. Bei dem Erfolg und Aufmerksamkeit, den die Serie generiert, ist das schon nicht mehr nur peinlich, sondern ein Armutszeugnis. Mich würde es bei all dieser Ignoranz der Macher auch nicht wundern, wenn die Spinoffs genauso aussehen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein