OnePlus: Smartphone-Hersteller will bald auch in Europa TVs anbieten

⏲ Lesezeit: 2 Minuten

0
Die OnePlus TV arbeiten mit Android TV

OnePlus ist bisher in Europa vorwiegend für seine Smartphones bekannt. Schon bald sollen aber auch 4K-Fernseher zum Angebot gehören.

In Indien bietet OnePlus schon eine ganze Weile 4K-Fernseher an, bei denen man zunächst auch annahm, dass sie in Europa auf den Markt kommen würden. Am Ende tat sich dann aber leider nichts. Doch das soll sich nun ändern. Erwähnt sei, dass OnePlus zum Konzern BBK Electronics gehört. BBK Electronics unterstehen auch Oppo, vivo und realme.

Der Geschäftsführer von OnePlus, Pete Lau, erklärte jedoch, dass es aktuell noch keinen genauen Zeitplan für den Einstieg ins europäische TV-Segment gebe. Der Start sei aber geplant. Vermutlich hat OnePlus erkannt, dass in der Corona-Krise auch in Europa der Bedarf an Fernsehgeräten gestiegen ist. OnePlus könnte da die Einstiegs- und Mittelklasse eventuell neu aufrollen.

OnePlus hatte schon 2019 offiziell seinen ersten QLED-TV vorgestellt

So nutzt OnePlus in Indien das Betriebssystem Android TV und verwenden für einige QLED-TVs Quantenpunkte. Auch HDR10+ und Dolby Vision sind dem Hersteller nicht fremd. Andere Unternehmen, die zunächst vorwiegend für ihre mobilen Endgeräte bekannt gewesen sind, wildern ja ebenfalls im TV-Bereich. Beispielsweise bietet Xiaomi ebenfalls schon in Europa und auch Deutschland 4K-Fernseher an.

OnePlus hat große Pläne

Neben OnePlus vertreiben in Asien unter anderem auch Huawei und Honor Fernsehgeräte. Auch Motorola ist dort im TV-Markt aktiv. All diese Hersteller sind in Europa aber eben vorwiegend für ihre Smartphones bekannt. Konkurrenz belebt das Geschäft, sodass man sich als Kunde über jeden Neuankömmling eigentlich nur freuen kann. Wir sind jedenfalls gespannt, wann es da bei OnePlus konkreter werden könnte. Würdet ihr euch möglicherweise einen 4K-TV der Marke OnePlus ins Wohnzimmer stellen?

QUELLEICT
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein