Philips Evnia 34M2C6500: Gaming-Monitor mit QD-OLED und 175 Hz

Philips bringt mit dem Evnia 34M2C6500 einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt. Vorteil: Dieses Modell setzt auf ein QD-OLED-Panel von Samsung Display.

Das heißt, der Monitor sollte LCD-Pendants technisch deutlich voraus sein. Es gibt aber auch dank der Quantum Dots Vorteile gegenüber Konkurrenzmodellen mit WOLED-Panels – vor allem bei der Farbdarstellung. Jedenfalls nutzt der neue Philips Evnia 34M2C6500 ein QD-OLED-Panel mit 34 Zoll Diagonale und einer 1.800R-Krümmung (Curved). Auf der Diagonale von 34 Zoll beträgt die Auflösung 3.440 x 1.440 Pixel. Es kommt also ein etwas breiteres Format zum Einsatz.

Als Bildwiederholrate nennt Philips 175 Hz, was sehr spieletauglich ist. Zumal die Bewegungsschärfe nach VESA ClearMR 9000 äußerst hoch sein soll. Obendrein liegt auch noch die Zertifizierung für DisplayHDR True Black 400 vor. Ihr könnt also auch eine hochwertige HDR-Darstellung erwarten. Zu den Schnittstellen zählen wiederum unter anderem DisplayPort 1.4 und zweimal HDMI 2.0.

Der Philips Evnia 34M2C6500 bietet Gamern 175 Hz an.
Der Philips Evnia 34M2C6500 bietet Gamern 175 Hz an.

Der Standfuß des Philips Evnia 34M2C6500 ist höhenverstellbar, um die Ergonomie zu sichern. Außerdem ist eine Ambiglow-Beleuchtung (dreiseitig) integriert. Die funktioniert ähnlich, wie die Ambilight-Beleuchtung der Smart-TVs des Anbieters. Somit wird ein angenehmes Hintergrundlicht in mehreren Farben erzeugt, das sich zudem den Bildschirminhalten anpassen kann.

Philips Evnia 34M2C6500: Ab sofort erhältlich

Laut Philips deckt der Evnia 34M2C6500 den Farbraum sRGB zu 148,8 % ab. Im Falle von Adobe RGB sind des 97,8 %. Zusätzlich kann man mit einer Abdeckung von 99,3 % für DCI-P3 aufwarten. Auf die Veröffentlichung müsst ihr zudem nicht mehr warten, denn der neue Gaming-Monitor mit QD-OLED-Panel ist ab sofort im Handel erhältlich.

Der Philips Evnia 34M2C6500 wird in Deutschland zu einem Preis von 869,00 EUR (UVP) beziehungsweise 869,00 CHF (UVP; exkl. MwSt. und vRG) angeboten. Eventuell hat da ja der ein oder andere Leser Interesse.

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

QuellePhilips
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Beliebte 4K Blu-rays
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge