PUS8807: Philips „THE ONE“ Performance Serie neu mit 120Hz – erstmals in 86 Zoll!

Mit dem PUS8807 setzt Philips die Erfolgsgeschichte der „The One“ Performance-Serie weiter fort. Verbesserte Bildqualität, optimiertes Ambilight, neue Gaming-Features und das alles in 43 bis 83 Zoll!

„The One“ oder „The One you need“ ist die Performance-Serie von Philips, die das Unternehmen jetzt schon mehrere Jahre erfolgreich vermarktet. Auch in 2022 wird es den 4K Fernseher, der wie eine gute Empfehlung eines Freundes wirkt, wieder geben. Die Balance zwischen Preis und Leistung geben dem Käufer das gute Gefühl, sich für den richtigen Fernseher entschieden zu haben, ganz ohne großartige Recherche. Und wenn man die Neuerungen und Features der 2022-Modelle PUS8507 (seitliche Standfüße und 60Hz) und PUS8807 (mittiger Standfuß und 120Hz) genauer ansieht, versteht man auch, wieso „The One“ seine Erfolgsgeschichte fortsetzen wird.

Philips Performance-Serie erstmals in 86 Zoll

Der Philips The One PUS8507 mit seitlichen Standfüßen
Der Philips The One PUS8507 mit seitlichen Standfüßen

Erhältlich in 43, 50, 55, 65 und 75 Zoll findet so ziemlich jeder die passende Größe für seine Ansprüche und dem zur Verfügung stehenden Platz im Wohnbereich. Philips (TP Vision) verfolgt den Trend der immer größer werdenden Displaydiagonalen genau und wird in diesem Jahr erstmals eine Version mit satten 86 Zoll (218 cm) in den Handel bringen! Die Bildqualität soll sich im Vergleich zu den Vorjahresmodellen nochmals leicht verbessern. Zum einen kommt die 5. Generation der P5 Bild-Engine, die eine verbesserte Ansteuerung des 4K Panels mit direktem LED-Backlight abliefert. Vor allem bei HDR-Videomaterial mit HLG, HDR10, HDR10+ oder Dolby Vision sollte der P5 Prozessor (5. Generation) glänzen.

HDMI 2.1 für 4K@120Hz mit nur 9ms Input Lag

Wer sich in den letzten Monaten eine neue Spielekonsole inkl. Games und Zubehör zugelegt hat, ist jetzt vielleicht etwas knapper bei Kasse (dank überzogener Preise und „Zwangs-Bundles“). Auch Gamer dürften an der Philips Performance Serie 2022 Gefallen finden, setzt diese wie bereits im Vorjahr auf die HDMI 2.1-Schnittstelle. Neu ist dagegen, dass das Display auch 120Hz wiedergeben kann – zumindest beim PUS8807! 4K@120Hz Videosignale mit VRR (48Hz-120Hz), eARC und ALLM sind ab sofort kein Problem. Als VRR-Standard steht FreeSync Premium bereit. Zudem gibt es mit der „Game Bar“ ein neues Overlay-Menü, mit dem sich Bild- und Audioeinstellungen für eure Gaming-Session schnell optimieren lassen. Die Game Bar gibt euch auch Informationen zu den verarbeiteten Signalen wieder. Der Input-Lag soll übrigens bei hervorragenden 9ms liegen.

Etwas schicker mit mittlerem Standfuß, der Philips PUS8807 The One (2022)
Etwas schicker mit mittlerem Standfuß, der Philips PUS8807 The One (2022)

Erweiterbar dank Philips „Wireless Home System“

Das integrierte Soundsystem mit 20 Watt haut euch vielleicht nicht gleich vom Hocker, dafür jedoch die Integration des neuen „Wireless Home Systems“ von Philips. Auf Basis von DTS Play-Fi lassen sich Audiogeräte drahtlos direkt mit dem Philips The One 2022 verbinden und liefern euch so ein mehr als ansprechendes Sounderlebnis. Im ersten Schritt wird eine hochwertige neue Fidelio Soundbar, ein Subwoofer und Satelliten-Lautsprecher (mit Ambilight-LED) auf den Markt gebracht. Perfekt auf den PUS8807 und PUS8507 abgestimmt, wird Philips zudem die „One Soundbar“ mit 3.1 Sound auf den Markt bringen. Ein Center-Modus für den TV innerhalb des flexiblen Audio-Systems, soll via Firmware-Update nachgeliefert werden.

Philips The One mit 3-seitigem Ambilight

Zuletzt überzeugt Philips The One 2022 durch sein ansprechendes Design mit schlankem Displayrahmen, der den Übergang zum 3-seitigem Ambilight nicht groß stört. Das Alleinstellungsmerkmal der Philips TVs liefert ein Lichtfeature, dass nicht nur den Bildinhalt gefühlt „erweitert“, sondern zudem vor Ermüdung der Augen dank indirektem Bias-Licht vorbeugt.

Philips The One 2022 Preis & Termin

Wie auch bei den neu angekündigten 4K OLED TVs (OLED807) gibt es noch keine Preise oder fixen Termin für die The One 4K Fernseher (PUS8507 & PUS8807). Fest steht, die Modelle werden im zweiten Quartal 2022 in den Handel kommen.

Highlights Philips The One 2022:

  • Philips PUS8807 & PUS8507
  • PUS8807 = 120Hz Display
  • PUS8507 = 60Hz Display
  • Erhältlich in 43, 50, 55, 65, 75 und 86 Zoll
  • 4K LCD-Display mit Direct-LED Backlight
  • P5 Bildengine der 5. Generation
  • 3-seitige Ambilight
  • HDMI 2.1 (48 Gbit/s)
    • 4K@120Hz
    • eARC (enhanced Audio Return Channel)
    • VRR (48-120Hz, AMD FreeSync Premium)
    • ALLM (Auto Low Latency Mode)
  • Neue Game Bar (On Display Menü für Games)
  • HLG, HDR10, HDR10+, Dolby Vision
  • 20 Watt Soundsystem
  • Mimi Klangpersonalisierung
  • Kompatibel mit Wireless Home System (DTS Play-Fi)
  • Center-Kanal-Option für TV (nach Firmware-Update)
  • Android TV 11
  • Google Assistant (built in)
  • Amazon Alexa (works with)
Dominic Jahn
Dominic Jahnhttps://www.4kfilme.de
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

6 Kommentare

  1. Naja man braucht schon ein ziemlich ruhiges Händchen für die magic control. Ich fände das nur beim Browser sinnvoll.

    Was wie ich finde viel praktischer ist/war, ist die philips Fernbedienung mit qwerty Tastatur auf der Rückseite!

    Übrigens hast du mit airmouse eine Alternative zur magic control. Auch diese hat diese mausfunktion

  2. Mal abwarten, ob Philips dieses Jahr wieder Mini LED TVs rausbringt oder die Kundschaft im letzten Jahr eh direkt zu OLED gegriffen hat.

  3. Hat irgend ein TV Hersteller außer LG inzwischen auch ne magic remote?
    Verstehe nicht warum das keiner macht. Das ist doch das A und O bei Verwendung eines smart TVs.. naja für mich zumindest.
    Seit 2019 kauf ich nur noch LGs, nicht wegen dem Oled panel sondern wegen der pointer Fernbedienung^^

    • Für mich ist das eher ein Grund eben keinen LG TV zu kaufen. Diese rundgelutschten Remotes, ob klein oder groß, finde ich total nervig. Da bei mir die Streaming-Dienste über nen AppleTV laufen, fällt es aber nicht so ins Gewicht.

    • Naja man braucht schon ein ziemlich ruhiges Händchen für die magic control. Ich fände das nur beim Browser sinnvoll.

      Was wie ich finde viel praktischer ist/war, ist die philips Fernbedienung mit qwerty Tastatur auf der Rückseite!

      Übrigens hast du mit airmouse eine Alternative zur magic control. Auch diese hat diese mausfunktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge