The Game Awards 2021: Diese Spiele haben abgeräumt

1
Bei den The Game Awards 2021 wurden zahlreiche Spiele ausgezeichnet.
Bei den The Game Awards 2021 wurden zahlreiche Spiele ausgezeichnet.

Die Gewinner der The Game Awards 2021 stehen fest. Außerdem gab es zahlreiche Trailer zu neuen Spielen zu sehen.

Beispielsweise kündigte Remdy Entertainment offiziell das Sequel zu „Alan Wake“ an. Der zweite Teil, eben „Alan Wake 2“, wird 2023 für den PC, die Xbox Series X|S sowie die PS5 erscheinen. Es solle sich zm ein Survival-Horror-Spiel handeln und deutlich weniger Action einbinden als der Erstling. Zusätzlich schlug auch ein neuer Trailer zum Action-Adventure „Forspoken“ von Square Enix auf. Der Titel wird 2022 am 24. Mai für PC und Konsolen verfügbar sein.

Wer auf Superhelden steht, bekam neues Material von „Suicide Squad: Kill the Justice League“ sowie auch noch eine Ankündigung eines Spieles rund um Wonder Woman zu sehen. Doch auch wer nicht direkt in Spiele eintauchen möchte, hat Glück. Denn man zeigte den ersten Trailer zur Serie „Halo“, die sich um den Master Chief dreht und bei Paramount+ starten wird.

Das Gebotene wirkt sehr hochwertig und könnte wohl nicht nur Fans der Spiele, sondern allhemein Science-Fiction-Interessierte unterhalten. Dazu kamen auch weitere Ankündigungen und Videos – etwas das erste Gameplay-Material zu „Senua’s Saga: Hellblade II“. Das sieht schon sehr beeindruckend aus.

Konsolen-Liebhaber haben es weiterhin schwer

Das sind viele tolle Ankündigungen, doch ein Problem bleibt bestehen: Die aktuellen Spielekonsolen sind im Handel nur schwer zu bekommen. Das liegt an der anhaltenden Halbleiterkrise. Doch auch PC-Gamer sind keineswegs die lachenden Dritten. So sind auch die Grafikkarten von AMD und Nvidia derzeit nur schwer bzw. zu stark überhöhten Preisen zu haben.

Doch wir wollen nicht weiter drum herumreden: Unten findet ihr die Gewinner der The Game Awards 2021. Stimmt ihr den Auszeichnungen zu oder hättet ihr euch vielleicht völlig andere Titel auf dem Podest gewünscht? Wir sind gespannt!

Die Gewinner der The Game Awards 2021

  • Game of the Year: It Takes Two
  • Best Game Direction: Deathloop
  • Best Narrative: Marvel’s Guardians of the Galaxy
  • Best Art Direction: Deathloop
  • Best Score and Music: Nier Replicant ver.1.22474487139
  • Best Audio Design: Forza Horizon 5
  • Best Performance: Maggie Robertson (Lady Dimitrescu in „Resident Evil: Village“)
  • Games for Impact: Life is Strange: True Colors
  • Best Ongoing: Final Fantasy XIV Online
  • Best Indie: Kena Bridge of Spirits
  • Best Mobile Game: Genshin Impact
  • Best Community Support: Final Fantasy XIV Online
  • Innovation in Accessibility: Forza Horizon 5
  • Best VR / AR: Resident Evil 4
  • Best Action Game: Returnal
  • Best Action-Adventure: Metroid Dread
  • Best RPG: Tales of Arise
  • Best Fighting: Guilty Gear Strive
  • Best Family: It Takes Two
  • Best Sim / Strategy: Age of Empires IV
  • Best Sports / Racing: Forza Horizon 5
  • Best Multiplayer: It Takes Two
  • Content Creator of the Year: Dream
  • Best Debut Indie: Kena: Bridge of Spirits
  • Most Anticipated Game: Elden Ring
  • Best E-Sports Game: League of Legends
  • Best E-Sports Athlete: Oleksandr „Simple“ Kostyliev
  • Best E-Sports Team: Natus Vincere
  • Best E-Sports Coach: Kim „Kkoma“ Jeong-Gyun
  • Best E-Sports Event: 2021 League of Legends World Championship
QUELLEThe Game Awards
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein