Zattoo setzt ab sofort auf „Klare Sprache“

Zattoo implementiert die Funktion „Klare Sprache“. Dadurch sollen Audioinhalte besser zu verstehen sein.

Zu betonen ist, dass Zattoo die Audiospuren für „Klare Sprache“ nicht eigens aus dem Boden stampft, sondern im Grunde das Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender herüberzieht. Was sich dahinter verbirgt? „Klare Sprache“ hat im Gegensatz zu „Leichte Sprache“ oder auch „Einfache Sprache“ nichts mit den Formulierungen zu tun. Vielmehr ist damit eine optimierte Audiospur gemeint, welche die Sprachverständlichkeit besonders in den Vordergrund rückt.

Bei Zattoo können Nutzer ab sofort die neue Tonspur „Klare Sprache“ über die Audio-Einstellungen in der App auswählen. Über das Feature möchte man die Barrierefreiheit steigern. Mit der speziellen Audiospur sollen gesprochene Inhalte besser verständlich gemacht werden, vor allem bei starker Geräuschkulisse. Aktuell ist die „Klare Sprache“ im Hauptprogramm von Das Erste und ZDF sowie in einigen Dritten Programmen verfügbar. Ab dem 1. September 2022 folgen weitere Dritte Programme der ARD.

Mit der neuen Tonspur werden Hintergrund- und Nebengeräusche sowie Musik reduziert, damit Stimmen deutlicher zu verstehen sind. „Klare Sprache“ ist aktuell auf allen Geräten mit Zattoo-App sowie über den Browser verfügbar. Geeignet ist die angepasste Tonspur also für Menschen mit Hörschwächen. Da der Altersschnitt der Zuschauer der öffentlich-rechtlichen Programme jenseits der 60 Jahre liegt, sind solche Beeinträchtigungen folgerichtig deutlich häufiger zu erwarten, als bei den Zielgruppen anderer Sender.

„Klare Sprache“ ab sofort bei Zattoo bei folgenden Sendern

Zattoo kann „Klare Sprache“ natürlich nicht für alle Sender einbeziehen, sondern nur für solche, bei denen die öffentlich-rechtlichen Anbieter so eine Tonspur implementieren. Konkret sind das folgende Sender:

  • Das Erste
  • ZDF (hier über den Audiokanal „Mehrsprachig”)
  • NDR Hamburg
  • NDR Mecklenburg-Vorpommern
  • NDR Schleswig-Holstein
  • WDR Aachen
  • WDR Bielefeld
  • WDR Bonn
  • WDR Dortmund
  • WDR Düsseldorf
  • WDR Duisburg
  • WDR Essen
  • WDR Köln
  • WDR Münster
  • WDR Siegen
  • WDR Wuppertal
  • RBB Brandenburg.

Ab dem 1. September folgen dann zusätzlich laut Zattoo auch noch BR Süd, HR, MDR Sachsen, MDR Sachsen-Anhalt, MDR Thüringen, SWR Baden-Württemberg, SR sowie Radio Bremen. Wir begrüßen dabei ausdrücklich derartiges Engagement für mehr Barrierefreiheit und hoffen, dass andere TV-Plattformen nachziehen.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge