3net3net, ein Joint Venture von Sony, Discovery und IMAX, hat mit der Produktion von mehreren Serien und Dokumentationen in 4K und 3D begonnen.

Erst im Winter letzten Jahres gegründet, ist 3net so gut aufgestellt, dass die erste Serie bereits in die Postproduktion (Nachbearbeitung) gegangen ist. Das ist nicht weiter verwunderlich,  bekommt die Firma doch genug Druck der Eigner, schnellstmöglich den Content für die nächste Fernseher-generation bereitzustellen.

3net hat drei neue 3D-Serien in Arbeit. Das sind „Turn & Burn“ eine Reality-Doku der berühmten „El Reyes Werkstatt“, die sich auf Bikes und Trucks spezialisiert hat (6 Folgen je 1 Stunde) und „Dark Secrets“ in der übernatürliche Phänomene nochmals inszeniert werden (8 Folgen je 30 Minuten). Eine neue Staffel der beliebten Serie „Hillbilly Blood: A Hardscrabble Life“ ist bereits in der Postproduktion und wird den Zuschauer in 12 Folgen à 30 Minuten begeistern.

72% mehr 3D-fähige Fernseher im Jahr 2012

Im Jahr 2012 ist die weltweit installierte Basis von 3D-fähigen Fernseher um 72% gestiegen. 3D gehört bei Full-HD, sowie 4K-Fernseher fast schon zur Grundausstattung, dies ist auch den technisch ausgereiften Panels zu verdanken. Dieser Trend ist 3net natürlich nicht entgangen und man rechnet damit, dass mit verbesserter Technik und einer größeren Basis an 3D-Fernseher endlich der fade Beigeschmack des „nur ein Feature“ verschwindet.

Im 4K-Segment plant 3net neue Dokumentationen und naturgeschichtliche Serien. Es handelt sich dabei um „National Park Adventures“, „Metropolis“ und „Made by Man“. Nähere Informationen zu den neuen Dokumentationen sind nicht bekannt, es handelt sich bei den Namen auch noch um Working-Titles, die sich vor der Ausstrahlung ändern könnten.

via

3net produziert bereits 3D und 4K Material
Bewerte diesen Artikel