Dolby Atmos jetzt auch auf Netflix

3
Dolby Atmos auf Netflix
Dolby Atmos auf Netflix

Netflix unterstützt ab sofort das Dolby Atmos. Der objektbasierte 3D-Klang feiert sein Debüt auf der Streaming-Plattform mit dem Film“Okja“. Leider ist die Wiedergabe von Dolby Atmos Titeln auf Netflix bislang nur mit einer Xbox ONE möglich.


Anzeige

„Okja“ überzeugt nicht nur mit hochauflösendem 4K und High Dynamic Range (HDR), sondern ist auch der erste Netflix-Titel, der Dolby Atmos unterstützt. Mit Dolby Atmos werden einzelne Soundobjekte in einem „virtuellen Raum“ platziert. Das ermöglicht ein noch realistischeres und einnehmenderes Klangerlebnis. Netflix hat bereits weitere Titel im 3D Soundformat angekündigt, darunter der Anime-Film „BLAME!“, der Live-Action-Film „Death Note“ sowie der 90 Millionen Dollar-Film „Bright“ mit Will Smith in der Hauptrolle. Die strengen Voraussetzungen für Dolby Atmos Streaming sind leider der Grund, wieso das Feature bislang nur auf Microsofts Xbox ONE Konsolen funktioniert.

Nur mit Xbox ONE

Für den vollen 3D-Klang muss man also leider im Besitz einer Xbox ONE, Xbox ONE S oder der noch kommenden Xbox ONE X sein. Zudem muss die Konsole an ein Dolby Atmos-fähiges Soundsystem, Fernseher oder Soundbar angeschlossen sein. In absehbarer Zeit werden aber auch die Netflix-Apps auf Smart-TVs, Set-Top-Boxen, 4K Blu-ray Playern uvm. angepasst, damit das Dolby Atmos-Feature genutzt werden kann. Geräte, die aber nicht Dolby Digital Plus (DD+) unterstützen, werden aber womöglich nie in der Lage sein, Dolby Atmos über Netflix wiederzugeben.

Xbox One S 500GB Konsole – Forza Horizon 3 Bundle

Preis: EUR 259,00

4.3 von 5 Sternen (47 Kundenrezensionen)

22 neu & gebraucht ab EUR 248,06

Xbox One 500 GB Konsole 2015

Preis: EUR 169,00

3.5 von 5 Sternen (94 Kundenrezensionen)

14 neu & gebraucht ab EUR 169,00

Xbox One X Konsole 1 TB

Preis: EUR 766,30

(0 Kundenrezensionen)

2 neu & gebraucht ab EUR 766,00

Dolby Atmos jetzt auch auf Netflix
5 (100%) 2 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. Das wundert mich: Die 4k-Atmos Demo (Meridian oder so ähnlich) lief prima auf Android TV-Box (Nvidia, MiBox). Warum sollte das jetzt hier anders sein?
    Vielleicht ist gemeint, dass man allgemein einen externen Player wie zB die XBox braucht? Denn das Problem der Apps direkt auf dem SmartTV ist, dass diese via HDMI-ARC nur DD5.1 zum Reciever bekommen, leider keine HD-Tonformate und kein Atmos (einige ganz neue Geräte sollen es können, aber offiziell soll das wohl erst mit HDMI 2.1 unterstützt werden)!
    Umgekehrt kann aktuell der Player und die Signalkette über den Reciever nicht unbedingt Dolby Vision. Ich kann mich also entweder zwischen bestem Bild oder bestem Ton entscheiden. HERZLICH DANK!!!!

  2. Würde mich freuen, wenn nach einem Netflix Update auch die 2016 LG OLED Generation Dolby Atmos an meinen AV Rec, weitergibt. Auch wenn es marketingtechnisch nur die 2017 können. Ein Techniker ( mit einer Administrator Fernbedienung ) meinte man könne softwaretechnisch auf jedem TV der letzten Generationen ein Passthrough aktivieren und zeigte mir auch den Menüpunkt. Einschalten wollte er es nicht, Rechte usw bla bla. Wenn allerdings LG und Netflix aufeinandertreffen, und NF sagt wenn es möglich es auch auf allen Geräten zu aktivieren, besteht vielleicht die Chance. Hoffentlich, was meint ihr ? Vg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here