Net­flix wird den Betrieb in Deutsch­land zur IFA 2014 im Sep­tem­ber auf­neh­men, dass gab der Video­st­rea­m­ing-Anbie­ter bei der Ver­öf­fent­li­chung sei­ner Quar­tals­zah­len bekannt. Neben Deutsch­land star­tet der Strea­m­ing­dienst auch in Frank­reich und Öster­reich live gehen.


Vie­le haben es bereits geahnt, Net­flix wird zum Start der IFA 2014 im Sep­tem­ber in Betrieb gehen. Die Inter­na­tio­na­le Funk­aus­stel­lung in Ber­lin bie­tet die per­fek­te Platt­form um den Video­st­rea­m­ing­dienst vor­zu­stel­len und um Koope­ra­tio­nen mit Gerä­te­her­stel­lern anzu­kün­di­gen. Ähn­li­ch wie in den USA wird die Net­flix-App sicher­li­ch bei vie­len TV-Gerä­ten ab Werk vor­in­stal­liert sein. Neben Samsung und Sony könn­ten auch ande­re Her­stel­ler wie LG oder Pana­so­nic eine Koop mit Net­flix ein­ge­hen.

Fast 50 Millionen aktive Netflix-Abonennten

Die Loka­li­sie­rung (Syn­chro­ni­sa­ti­on) der Seri­en und Fil­me die auf Net­flix abge­ru­fen wer­den kön­nen, wird wohl einer der Grün­de gewe­sen sein, wie­so der Strea­m­ing­dienst nicht frü­her in Deutsch­land gestar­tet ist. In Län­dern wie den Nie­der­lan­den, Finn­land, Schwe­den und Nor­we­gen ist das Net­flix-Port­fo­lio bereits seit meh­re­ren Jah­ren mit eng­li­schem Ori­gi­nal­ton abruf­bar. Welt­weit hat Net­flix über 48 Mil­lio­nen Abon­nen­ten, allein in den USA sind es 39.09 Mil­lio­nen. Mit einem Net­to­ge­winn von 71 Mil­lio­nen US-Dol­lar im letz­ten Quar­tal sieht sich das Unter­neh­men der höhe­ren finan­zi­el­len Belas­tung durch die Markt­starts in Euro­pa gewach­sen.

4K-Streaming und die Preisfrage

Wie­viel wird Net­flix für den Zugang zu deren Online-Video­thek in Deutsch­land ver­lan­gen? In den euro­päi­schen Län­dern in denen Net­flix bereits ver­füg­bar ist, zahlt man 7.99 Euro pro Monat für die kom­plet­te Net­flix-Online­vi­deo­thek. Die­ser Preis wur­de erst vor kur­zem „ange­passt“. Um mit der Kon­kur­renz mit­hal­ten zu kön­nen muss Net­flix die­sen Preis auf jeden Fall hal­ten. Viel­leicht wäre sogar ein „Ken­nen­lern­preis“ gen­au das rich­ti­ge um der Kon­kur­renz Kun­den zu ent­rei­sen und den Strea­m­ing­dienst in Deutsch­land zu eta­blie­ren. Vie­le fra­gen sich auch, ob Net­flix auch Seri­en in 4K Auf­lö­sung zur Ver­fü­gung stellt. Alle Net­flix-Exklu­si­ven Seri­en wie „Oran­ge is the new Black“, „Hou­se of Cards“ oder „Bet­ter call Saul“ wer­den in 4K pro­du­ziert und sind teil­wei­se bereits in die­ser Auf­lö­sung online abruf­bar. Auch nicht-exklu­si­ve Seri­en wie „Brea­king Bad“ lie­gen dem Online­strea­m­ing­dienst in 4K zur Ver­fü­gung. Wir hof­fen, dass sich Net­flix die­se Ankün­di­gung nur für die IFA 2014 auf­be­wahrt.

Via: golem.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel