Netflix startet zur IFA 2014 im September – Abopreis bleibt geheim

3
Netflix neues Logo

Netflix wird den Betrieb in Deutschland zur IFA 2014 im September aufnehmen, dass gab der Videostreaming-Anbieter bei der Veröffentlichung seiner Quartalszahlen bekannt. Neben Deutschland startet der Streamingdienst auch in Frankreich und Österreich live gehen.


Viele haben es bereits geahnt, Netflix wird zum Start der IFA 2014 im September in Betrieb gehen. Die Internationale Funkausstellung in Berlin bietet die perfekte Plattform um den Videostreamingdienst vorzustellen und um Kooperationen mit Geräteherstellern anzukündigen. Ähnlich wie in den USA wird die Netflix-App sicherlich bei vielen TV-Geräten ab Werk vorinstalliert sein. Neben Samsung und Sony könnten auch andere Hersteller wie LG oder Panasonic eine Koop mit Netflix eingehen.

Fast 50 Millionen aktive Netflix-Abonennten

Die Lokalisierung (Synchronisation) der Serien und Filme die auf Netflix abgerufen werden können, wird wohl einer der Gründe gewesen sein, wieso der Streamingdienst nicht früher in Deutschland gestartet ist. In Ländern wie den Niederlanden, Finnland, Schweden und Norwegen ist das Netflix-Portfolio bereits seit mehreren Jahren mit englischem Originalton abrufbar. Weltweit hat Netflix über 48 Millionen Abonnenten, allein in den USA sind es 39.09 Millionen. Mit einem Nettogewinn von 71 Millionen US-Dollar im letzten Quartal sieht sich das Unternehmen der höheren finanziellen Belastung durch die Marktstarts in Europa gewachsen.

4K-Streaming und die Preisfrage

Wieviel wird Netflix für den Zugang zu deren Online-Videothek in Deutschland verlangen? In den europäischen Ländern in denen Netflix bereits verfügbar ist, zahlt man 7.99 Euro pro Monat für die komplette Netflix-Onlinevideothek. Dieser Preis wurde erst vor kurzem „angepasst“. Um mit der Konkurrenz mithalten zu können muss Netflix diesen Preis auf jeden Fall halten. Vielleicht wäre sogar ein „Kennenlernpreis“ genau das richtige um der Konkurrenz Kunden zu entreisen und den Streamingdienst in Deutschland zu etablieren. Viele fragen sich auch, ob Netflix auch Serien in 4K Auflösung zur Verfügung stellt. Alle Netflix-Exklusiven Serien wie „Orange is the new Black“, „House of Cards“ oder „Better call Saul“ werden in 4K produziert und sind teilweise bereits in dieser Auflösung online abrufbar. Auch nicht-exklusive Serien wie „Breaking Bad“ liegen dem Onlinestreamingdienst in 4K zur Verfügung. Wir hoffen, dass sich Netflix diese Ankündigung nur für die IFA 2014 aufbewahrt.

Via: golem.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Netflix startet zur IFA 2014 im September – Abopreis bleibt geheim
Bewerte diesen Artikel

3 KOMMENTARE

  1. Netflix wird seinen Betrieb in Deutschland sicher nicht zur IFA aufnehmen. Der Dienst hat auch bislang überhaupt offizielle an die Presse nichts bekanntgegeben. Korrekt ist, dass im letzten Geschäftsbericht von „September“ die Rede ist, ohne konkretes Datum (siehe http://www.heise.de/newsticker/meldung/Netflix-kommt-im-September-nach-Deutschland-2264140.html). Aktuell darf man wohl von einem Start am 16. September ausgehen (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Hinweise-auf-Netflix-Deutschlandstart-am-16-September-2282180.html), was bekanntlich weit nach der IFA ist.

    Gruß,
    Nico

    • Zumindest wird netflix die ifa zur promo und zur ankündigung div koops nutzen. Auch wenn netflix erst 6 tage nach der ifa startet, für viele kann der start nicht früh genug kommen 😉

      • Aussteller auf der IFA werden Kooperationen mit Netflix ankündigen (und haben es ja schon vorher), Netflix selbst eher nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here