Vier neue Beamer von Epson mit 4K-Shifting angekündigt

4
Neue Epson Beamer mit 4K-Shifting und 4K/HDR
Neue Epson Beamer mit 4K-Shifting
Anzeige

Epson erweitert sein Heimkino-Lineup um vier neue Beamer mit 4K-Shifting. Die Modelle 5040UB, 5040UBe, 6040UB und 4040 verarbeiten 4K Signale mit HDR (High Dynamic Range) und bieten eine Lichtstärke von bis zu 2.500 Lumen. US-Preise für die neuen Geräte starten ab 2.699 $US.


Epson erweitert seine Beamer-Portfolio im mittleren bis gehobenen Preissegment. Alle Modelle setzen auf die 4K Enhancement Technologie, die die Bildpunkte des 1.920 x 1.080 LCD-Chips um 0.5 Pixel diagonal verschiebt und somit eine Auflösung von 3.840 x 2.160 auf die Leinwand wirft. Epsons „4K-Projektoren“ sezten auf die 3LCD Technik und erreichen eine 100 prozentige Farbabdeckung des sRGB und DCI-Farbraumes (nur im Digitalen Kino-Modus). Der 5040UB, 5040UBe, 6040UB und 4040 zählen auch zu den ersten Shifting-Projektoren, die 4K Videosignale mit HDR-Metadaten via HDMI 2.0a (mit HDCP 2.2) verarbeiten können. Alle Geräte unterstützen zudem 3D Inhalte mit Shutter-Brillen in 1080p. Alle neuen Modelle verfügen über einen motorischen Zoom, Focus und Lensshift mit 96.3% vertikaler und 47% horizontaler Verschiebung. Es lassen sich zudem bis zu 10 Bildpositionen abspeichern. So hat man immer die perfekten Einstellungen für das jeweilige Bildformat parat.

Die Pro Cinema Projektoren werden mit Ersatzlampe und Deckenhalterung ausgeliefert
Die Pro Cinema Projektoren werden mit Ersatzlampe und Deckenhalterung ausgeliefert

Pro Cinema Beamer mit 4K Shifting

Die 6040UB und 4040 Modelle gehören zur Pro Cinema-Serie die mit einer zusätzlichen Lampe, Deckenhalterung, Kabelabdeckung usw. Der 6040UB liefert eine Weiß- und Farbhelligkeit von 2.500 Lumen während der 4040 „nur“ 2.300 Lumen schafft. Der 6040UB hat einen dynamischen Kontrast von 1.000.000:1, der 4040 schafft 140.000:1. Der 6040UB erfüllt sogar den ISF Zertifizierungs-Standard und liefert Anwendern Kalibrierungs-Tools und speicherbare Bildmodi. Zusätzliche grüne und rote Pixel können über die Software deaktiviert werden. Somit fällt der Einsatz von Filtern für Bildanpassungen weg. Die Modelle werden zudem mit einem Pro Cinema Kit ausgeliefert, das eine Deckenhalterung, eine Ersatzlampe, Kabelabdeckung und zusätzliche Services enthält.

Erster WirelessHD 4K Projektor 5040UBe

Die 5040UB und 5040UBe unterstützen ebenfalls die 4K Enhancement Technology und können 4K/HDR Signale verarbeiten. Beide haben einen dynamischen Kontrast von 1.000.000:1 dank IRIS-Technnik und eine maximale Weiß- und Farbhelligkeit von 2.500 Lumen. Auch diese 3LCD Projektoren unterstützen die Wiedergabe von 3D-Videos (Shutter Brillen). Das Modell 5040UBe hat die gleichen technischen Spezifikationen wie das 5040UB Modell, ist aber zusätzlich mit einem WirelessHD-Transmitter ausgestattet. Über diesen lassen sich erstmals 4K, HDR und 1080p Inhalte kabellos auf den Projektor übertragen.

Premiere auf der IFA 2016

Die neuen Modelle werden wohl erstmals auf der IFA 2016 einem großen Publikum präsentiert. Auf dem US-Markt werden die neuen Modelle bereits im August 2016 in den Handel kommen. Der 5040UB und 5040UBe haben einen UVP von 2.999 $US bzw. 3.299 $US. Die Pro Cinema Modelle 6040UB und 4040 schlagen mit 3.999 $US und 2.699 $US.

Modellübersicht:

Modell 5040UB 5040UBE 6040UB 4040
4K Enhancement Technology Ja Ja Ja Ja
4K Signalverarbeitung Ja Ja Ja Ja
3D Wiedergabe (Aktiv) Ja Ja Ja Ja
HDR Verarbeitung Ja Ja Ja Ja
Helligkeit (Lumen) 2500 2500 2500 2300
Kontrast (dynamisch) 1.000.000:1 140.000:1
Wireless HD (4K / HDR) Ja
ISF-Zertifizierung Ja
Frame Interpolarisation Ja Ja Ja Ja
Lens Memory Ja Ja Ja Ja
Auto Iris Technology Ja Ja Ja Ja
sRGB Farbraum 100% 100% 100% 100%
DCI Farbraum 100% 100% 100% 100%
Preis 2.999 $ 3.299 $ 3.999 $ 2.699 $
Lieferzeitraum August 2016
Pro Cinema Kit
(Extra Lampe, Deckenhalterung etc.)
Ja Ja

Via: Epson[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Vier neue Beamer von Epson mit 4K-Shifting angekündigt
3.8 (75.56%) 9 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. Man sollte vielleicht erwähnen, dass diese Modelle keine native 4k-Auflösung bieten, sondern lediglich 1920*1080 Pixel hochskalieren. Es sind also keine echten 4k-Beamer wie die Sony Modelle.

    Dass sowas dem Konsumenten als „UHD-Beamer“ angeboten wird und auch Seiten wie diese hier nicht die wirklich wichtigen Informationen hinterfragen, sondern lediglich News von anderen Seiten kopieren, ist sehr schade.

  2. Da lacht das Herz. Habe mit Epsonbaemer die besten Erfahrungen gesammelt und nun kann ich den nächsten Schritt machen. Freue mich auf ein neues Kinoerlebnis. Die Preise erscheinen moderat. Bin auf die ersten Tests gespannt.

  3. Von den Lumen, Kontrast und Farbraum schlagen einige Modelle sogar die nativen 4K Sony Beamer VW320ES und VW520ES.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here