Pioneer & Onkyo: AV-Receiver aus 2016 erhalten Dolby Vision-HDR Update

5
Ein Dolby Vision Update wird im Dezember 2017 für AV-Receiver von Onkyo und Pioneer ausgerollt
Ein Dolby Vision Update wird im Dezember 2017 für AV-Receiver von Onkyo und Pioneer ausgerollt
Anzeige

Pioneer und Onkyo versorgen ausgewählte AV-Receiver aus 2016 mit einem kostenlosen Dolby Vision Update. Damit sind die Modelle in der Lage den erweiterten Farb- und Kontrastumfang des HDR-Standards an TV-Geräte weiterzuleiten. Das Firmware-Update wird im Dezember 2017 erwartet. 


Anzeige

High Dynamic Range (HDR) lässt das Bild auf kompatiblen 4K Fernsehern weitaus natürlicher erscheinen. Details in hellen und dunklen Bildbereichen werden auf einmal sichtbar, der Kontrastbereich erweitert sich und auch die Farbwiedergabe wird dadurch weniger eingeschränkt. Mit dem zukunftsweisenden Dolby Vision HDR-Format, möchte Pioneer & Onkyo seinen Kunden die „bestmögliche“ Bildwiedergabe ermöglichen. Eine Implementierung setz aber immer erst eine gewisse Vorarbeit bei den Herstellern voraus, zudem ist die Entscheidung Dolby Vision zu unterstützen auch mit finanziellen Ausgaben verbunden, da der Standard nicht wie HDR10 oder HLG (Hybrid-Log Gamma) Lizenzgebühren nach sich zieht. Für nachfolgende AV-Receiver von Onkyo und Pioneer soll das Update im Dezember 2017 zur Verfügung gestellt werden:

*Ein Klick auf die Modellnr. bringt dich zum aktuellen Angebot auf Amazon.de (Anzeige)

Pioneer & Onkyo: AV-Receiver aus 2016 erhalten Dolby Vision-HDR Update
4.8 (95%) 4 Bewertung[en]

5 KOMMENTARE

  1. was denon und marantz macht ist onkyo und pioneer kunden ziemlich egal!

    heisst das damit, dass die 2015er modelle TX-RZ 800 / 900 usw kein Dolby Vison update bekommen? glaube rein technisch sind die recht identisch mit den 2016ern……

    • Hallo! Ich hatte auch den Onkyo aus 2015. Letztes Jahr habe ich NUR wegen HDR auf das 2016 Modell gewechselt. Man darf nicht vergessen, das der HDMI Port ein HDMI 2.0 Port war und kein HDMI 2.0a oder gar 2.0b. Ich denke es fehlte der richtige Chip für HDR. Jetzt mit dem 2016 Modell hab ich quasi ein 2017 Modell zuhause. Denn die kleinen, eventuellen Features die das 2017 Modell hat, benötige ich nicht.
      Sprich: Vielleicht bekommst du das 2016 Modell günstiger. Obwohl beim Amazon ist oft das aktuelle Modell recht günstig. Bestimmt gibt es viele, die das mit dem Update nicht mitbekommen und dann wegen Dolby Vision sich den 2017 Receiver holen.

  2. Sie haben vergessen zu erwähnen dass Dolby Vision Upgrade auch für Denon und Marantz Modelle HDMI Mainboard Umbau erforderlich!) aus dem Jahr 2015 geben wird unter anderem für das Denon Topmodel was ich habe X7200, bei mir wurde schon HDMI Mainboard bereits 2016 umgebaut somit ist Denon X7200 mit Dolby Vision kompatibel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here