Preise für LGs 2016 4K OLED und LCD Fernseher aufgetaucht

12
Die UH8500 Serie wird es mit 55, 60 und 65 Zoll geben
Die UH8500 Serie wird es mit 55, 60 und 65 Zoll geben

Die ersten Preise für LGs neue 4K OLED und LCD Fernseher sind auf Amazon.com aufgetaucht. Die LCD-Highlight-Serie HU8500 mit HDR Plus ist ab 1.999 $US erhältlich. Für LGs E6 UHD OLED TV muss man weit tiefer in die Tasche greifen. 


„Was interessieren mich die US-Preise der neuen 2016er 4K Fernseher?“ wird sich so mancher Leser denken. Wer nicht mit dem Gedanken spielt sich (wieso auch immer) einen neuen TV aus den USA zu importieren, für den sind die Preise sicher unerheblich. Das Pricing in den US-Shops ist aber immer ein guter Indikator für die zukünftige Preisgestaltung in Deutschland. Was wir bereits jetzt feststellen konnten: Die Preisempfehlungen für LGs neue OLED und LCD UHD Fernseher wurden bereits niedriger angesetzt als bei vergleichbaren 2015er Modellen.

Preise für LGs 2016er Lineup

Was die meisten brennend interessieren dürfte, wie werden LGs neue 4K OLED Fernseher eingepreist? Das erste Modell welches in den Handel kommt ist der OLED65E6P. Die kleinste Größe der E6 Serie wird auf Amazon.com für 6.999 $US angeboten. Das schockt natürlich für den ersten Moment, auf den zweiten Blick kann man aber bereits eine abfallende Preisentwicklung bei 4K OLEDs beobachten. Das 2015er Highlight Modell 65EG9606 mit curved 4K OLED Display wurde damals für 8.999 $US eingelistet, also stolze 2.000 $US teurer. Dabei hatte der Vorgänger noch nicht so ein excellentes Design und kein hochwertiges Soundystem von harman/kardon. Nach diversen Abpreisungen in 2016 wird der OLED65E6P in Europa aber wohl nicht unterhalb der 4.000 Euro zu bekommen sein.

[Update: Erste autorisierte Händler in den USA haben ab März 2016 Zugriff auf die Modelle OLED65E6P und OLED55E6P. Die 55 Zoll Variante soll zu einem UVP von 3.999 $US in den Handel kommen. Die 65 Zoll Signature Variante OLED65G6P soll um die 7.999 $US kosten.]

Günstiger Einstieg mit der C6 und B6 Serie?

Wer jetzt denkt, dass er sich das 2. Jahr in Folge einen 4K OLED TV verkneifen muss, der sollte abwarten zu welchem UVP die „Einsteiger-Serien“ C6 (curved) und B6 (flat) eingepreist werden. Eines der beiden Modelle (lt. Angaben auf LG.com der C6 curved) wird anscheinend leider keine 3D-Wiedergabe unterstützen. Man sollte nicht vergessen, dass es sich um die E6 Serie bereits um das Premium-Segment mit hochwertiger Verarbeitung und überdurchschnittlich gutem Sound handelt. Darüber wird es nur noch die G6 Signature Serie (OLED65G6P) geben. Diese wurde ebenfalls bereits auf Amazon.com gelistet, leider noch ohne Preis. Der Fokus wird in 2016 sicherlich auf der C6 und B6 Serie liegen. Die E6 und G6 Serien werden eher das Aushängeschild für das laufende Jahr werden. Daher ist auch noch nicht sicher, ob überhaupt die bereits angekündigten 77 Zoll Versionen der Premium-Serien erscheinen werden. Der flexible 77 Zoll 4K OLED aus 2015 hat auch niemals das innere eines Verkaufskartons sehen dürfen. 

Bilder aller 4K OLEDs aus 2016:

[fusion_images picture_size=“fixed“ autoplay=“no“ columns=“4″ column_spacing=“13″ scroll_items=““ show_nav=“yes“ mouse_scroll=“no“ border=“yes“ lightbox=“yes“ class=““ id=““]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/G6-front.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/G6-front-300×198.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/G6-seite.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/G6-seite-300×198.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/E6-front.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/E6-front-300×198.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/E6-seite.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/E6-seite-300×198.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/C6-front.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/C6-front-300×198.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/C6-seite.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/C6-seite-300×198.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/B6-front.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/B6-front-300×198.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/B6-seite.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/B6-seite-300×198.jpg“ alt=““/]
[/fusion_images]

Ultra HD Premium LCD TV ab 1.999 $US

Wer noch nicht auf den OLED-Zug aufsteigen möchte und lieber in eine günstigere LCD-Alternative investieren möchte, der wird zukünftig bei LGs UH8500 Serie fündig. Das kleinste Modell mit 55-Zoll wird zu einem UVP von 1.999 $US gelistet. Die 60- und 65-Zoll Versionen kosten 2.299 $US bzw. 2.999 $US. Ein recht passabler Preis bedenkt man die Ausstattung der neuen „Super UHD TVs“. Die Geräte sind mit einem 10-bit Panel, LGs HDR Plus Technologie TruMotion 240Hz, Color Prime sowie Ultra Luminance ausgestattet und unterstützen den vorgegebenen Ultra HD Premium Standard. LG bietet damit eine vielversprechende Alternative zu den durchaus noch teuren 4K OLED Fernsehern.

Bilder der 4K LCD UH8500 Modellreihe

[fusion_images picture_size=“fixed“ autoplay=“no“ columns=“4″ column_spacing=“13″ scroll_items=““ show_nav=“yes“ mouse_scroll=“no“ border=“yes“ lightbox=“yes“ class=““ id=““]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Frontansicht.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Frontansicht-300×193.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Fronansicht-Off.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Fronansicht-Off-300×193.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Perspektive.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Perspektive-300×193.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Seitenansicht.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Seitenansicht-268×300.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Standfuss.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/UH8500-Standfuss-300×192.jpg“ alt=““/]
[/fusion_images]

Goodbye Curved!

Verabschiedet sich LG langsam vom Curved-Design (gebogenes Display)? Drei der vier 4K OLED Serien für 2016 werden mit einem flachem Panel ausgeliefert. Lediglich die C6 Serie wird noch im curved-Design gefertigt. Womöglich zieht LG seine Lehre aus den Verkaufszahlen im letzten Jahr und dem steigenden (bzw. immer noch sehr hohen) Interesse an flachen TV-Geräten mit großen Bildschirmdiagonalen. Es wird spannend mit anzusehen, ob andere Hersteller diesem Beispiel folgen.

Wir werden für euch die Preisentwicklung für LGs 4K OLED Fernseher natürlich weiter im Auge behalten. Einen supergünstigen 4K OLED Einstieg sehen wir auch im Jahr 2016 leider nicht. Ein wenig Hoffnung setzen wir auf neue Dritthersteller wie Haier welche ebenfalls 4K OLEDs auf den Markt bringen möchten. Wenn diese aber ebenfalls ihre Panels von LG Display wird der Südkoreanische Hersteller auch weiterhin die Preise für die OLED-Technik vorgeben.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Preise für LGs 2016 4K OLED und LCD Fernseher aufgetaucht
4.3 (85%) 12 Bewertung[en]

12 KOMMENTARE

  1. Mir macht die Lebensdauer von OLED große Schwierigkeiten. Wie lange halten die Dinger? Ist nach 3 Jahren Schluss und die ersten Anzeichen von Alterung nicht mehr zu übersehen? Da ist mir die Aussicht auf 8k in 2 Jahren zu zugegebener Maßen noch opulenten Preisen lieber. Ich hab für meinen 65 Zöller noch 4100 Euro kurz vor der Fußball-WM hingeblättert und diesen Betrag würde ich für einen 75 Zöller in etwa auch wieder löhnen. Der Preisverfall geht ja rasend schnell. Nur bei den 4 Großen sind die Preise in der höchsten Qualität nicht so schnell gefallen. Hat sich aber trotzdem gelohnt. Die letzten hundertstel aus einem Pixel rausgequetscht, kann der Laie sowieso nicht sehen. Nur wenn zwei gleich große Geräte verschiedener Marken direkt nebeneinander stehen, kann man eventuell Unterschieder erkennen.

    • Hallo Ulf, diese Frage wird dir LG sicherlich nicht beantworten. Einen Alterungsprozess soll es geben. Diesem wird mit der WRGB Technik (ein zusätzlicher weißer Subpixel) entgegen gewirkt. Ein OLED-TV soll erst zwischen 30.000 und 40.000 Betriebsstunden merklich seine Helligkeitsleistung verlieren. Bei täglich 3 Stunden TV-Genuss, würde der OLED also übe 27 Jahre halten. In dieser Zeit wird sicherlich ein anderes Bauteil früher den Geist aufgeben. Persönlich bin ich überzeugt, dass jeder der auf 8K wartet etwas versäumt. Vor allem mit dem Start der 4K Blu-ray, wird man erstmals sehen können, was der Ultra HD Standard wirklich zu bieten hat und dazu gehört ja wie oft erwähnt nicht nur die vierfache Auflösung.

      Bei den 4K Fernsehern wird es nie einen High-End-TV mit 65 Zoll und darüber für 1000 Euro geben. Ein Preisverfall ist zu beobachten, aber wer sich fast täglich mit diesen Geräten beschäftigt stellt auch fest, dass im günstigen Einstiegs-Segment die Preise teils deutlich nach oben gegangen sind. Gutes Beispiel ist das Einstiegs Modell 40HU6900 aus 2014. Dieses unterstützt HEVC, HDCP 2.2 und HDMI 2.0 und hat damals mit Film-Festplatte 400 Euro gekostet (kostenloser Versand). Jetzt bekommt man dieses Modell nicht unter 550 Euro.

      Der Trend geht aber auf jeden Fall zum größeren TV-Modellen, das könnte die Preise auf Lange Sicht zumindest in bezahlbare Bereiche drücken. Bei OLEDs sehe ich das Problem, dass es mit LG Display eigentlich nur einen großen Lieferanten für OLED-Displays gibt, und dieser bestimmt die Preise, auch für Dritthersteller die Panasonic oder Skyworth. =/

  2. Hi,

    ich dachte, das die E6 Serie auch in 55 Zoll verkauft wird?
    Ihr schreibt aber, die „kleinste Größe“
    Habt ihr schon eine Preisvorstellung für dieses Modell?

    Vielen Dank

  3. Hi,

    ich dachte, das die E6 Serie auch in 55 Zoll verkauft wird?
    Ihr schreibt aber, die „kleinste Größe“
    Habt ihr schon eine Preisvorstellung für dieses Modell?

    Vielen Dank

  4. Vielen Dank für die Infos. 🙂

    Ich selber interessiere mich nicht mehr für OLED (hatte den EC930V hier, alles noch viel zu dunkel, Near-Black-Problem, Farbstreifen in weißen Flächen und sogar erscheint mit vorschreitender Laufzeit Banding. OLED ist mehr was für Leute die überwiegend Filme/BDs darauf gucken. Ist für mich nur Mäusekino. Echtes Kino geht nur mit nem Beamer. Ich brauche einen TV aber um TV zu gucken [Nachrichten, Politsendungen, Dokus, Shows]) und bin riesig gespannt auf die neuen LCDs. Die Specs lesen sich ja einfach fantastisch. Seit ca. 8 Monaten besitze ich den 65UF8609 mit Color Prime und bin total begeistert von dem Bild. Für einen LCD super, super Schwarz, toller Kontrast, tolle Farben, kein Clouding oder Halos und nur ganz wenig DSE (hatte ich halt Glück. Denn wir wissen ja alle, dass es immer ein Glückskauf ist, was die genannten Probleme angeht. Und zwar bei allen Herstellern von LCDs). Leider wird in Eurem Bericht der 75UH8550/8559 nicht erwähnt, bzw. gepreist. Denn genau diesen werde ich mir holen. Bin ein totaler Multimedia und PC-Freak. Kauf fast jährlich nen neuen TV. Und 75″ passt bei mir genau rein. Habe lange auf einen 75″ gewartet. Ist zwar auch noch recht klein, aber Ist ja eh nur, wie oben erwähnt, nur um TV zu gucken. Filme gucke ich über meinen neuen Epson EH-TW9200.

    Zitat:
    „Wir werden für euch die Preisentwicklung für LGs 4K OLED Fernseher natürlich weiter im Auge behalten.“

    Ja wäre toll, wenn Ihr uns den Preis des 75″ nennen könntet 🙂 Habt Ihr hierzu eine Einschätzung? Was denkt Ihr, was der 75″ kosten wird?

    • Für Film-Fanatiker geht eigentlich nichts über ein gutes Heimkino mit Projektion. Viele haben aber nicht den Platz und finanziellen Mittel, hier bietet sich ein 4K OLED mit großer Displaydiagonale natürlich an. Das OLED nicht die perfekte Panel-Technik ist und ebenfalls mit vertikalem Banding, Helligkeitsverlust etc. zu kämpfen hat, daran denken viele überhaupt nicht.

      Hast du daran gedacht, dass lt. aktuellen Informationen alle Super UHD TVs von LG nur EDGE-LED-Hintergrundbeleuchtung haben? Das wurde von mehreren Quellen berichtet.

      Zum Preis habe ich leider keine Hintergrund-Informationen, wenn wir uns aber an dem Pricing von 2015er Modellen richten, dann würde ich sagen 8.999 UVP.

      • Hallo Dominic,

        Ja, das mit EDGE ist mir bekannt. Deshalb schrieb ich ja oben auch, das es immer ein Glückskauf ist. Das gilt aber auch für OLED. Und,…auch für FALD LCDs. Denn auch FALD haben mit einer antihomogenen Hintergrundbeleuchtug zu kämpfen. Zwar ist hier die Gefahr von DSE etc. etwas geringer, aber ganz ausschließen kann man sie nicht. Und auch bei FALD gibt es Geräte die weniger oder aber auch stark von DSE & Co betroffen sind. In den entsprechenden Foren gibt es diesbezüglich einige beschwerden dazu.

        Wenn ich mir den 75″ kaufe, werde ich vorab klären, ob ich im Falle von DSE, und mittlerweile ja auch 3D-Ghosting-Probleme bei passiven LG-Displays, ohne Probleme tauschen kann. Falls es den TV online geben sollte, habe ich eh kein Problem mit der Rückgabe. Bevor ich mir den 65UF8609 gekauft habe, hatte ich den 65UF9509 als Early Adopter gekauft. Und dieser hatte starkes DSE und ein katastrophales 3D. Gekauft hatte ich im MM und ich musste schwer kämpfen, bis ich wieder mein Geld zurück bekommen habe. Daraufhin habe ich bei Amazon per Blitzangebot zugeschlagen und mir dann halt den 65UF8609 bestellt. Und hier hatte ich richtig Glück. Auf Anhieb alles okay. Naja Clouding. Aber Clouding gibt es für mich nicht mehr. Wenn man weiß, wie man es wegbekommt,….;-) Ich habe jetzt NULL Clouding und NULL Halos auf dem TV. Ich bin so zufrieden wie nie zuvor. irgendwo tut es mir leid den wieder zu verkaufen. Aber ich will unbedingt 75″. Dazu noch die tollen Specs… 🙂 Aber wie gesagt,….Grundvorraussetzung ist, dass der TV kein oder nur wenig DSE hat und vor allem kein Ghosting bei 3D. 3D hat für mich die höchste Priorität.

        Falls Ihr mal was zu dem Preis des 75″ in Erfahrung bringt, wäre es toll, wenn Ihr es hier melden würdet. Ich gucke eh so alle 2-4 Tage bei Euch rein 😉

        Have a nice WE 🙂
        Jupp

  5. Die preise sind schon seid der CES2016 von Amazon bekannt, solltet mal ein bisschen schneller machen mit euren Infos, die sind schon lang veraltet.

    • Na dann weiß ich nicht wieso du unsere Seite besuchst, wenn wir nur veraltete Informationen liefern? Vielleicht möchtest du das nächste mal auch nicht Anonym und mit Email-Adresse posten. Das gehört eigentlich zur Online-Etikette. Anonym meckern kann jeder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here