Sam­sung hat in Bar­ce­lo­na sein kom­plet­tes 4K Fern­se­her-Lin­eup für 2017 vor­ge­stellt. Neben den QLED TVs gibt es mit den MU9000, MU8000, MU7000 & MU6000 Seri­en auch vie­le Model­le im güns­ti­gen und mitt­le­ren Preis­seg­ment mit Grö­ßen von 49 bis 82 Zoll. 


Anzei­ge

Nicht jeder hat das Bedürf­nis oder den Geld­beu­tel um sich einen 4K Fern­se­her im High-End-Seg­ment zu kau­fen und so sind die TV-Gerä­te im mitt­le­ren Preis­seg­ment immer noch extrem wich­tig für die Her­stel­ler. So auch bei Sam­sung die in Bar­ce­lo­na erst­mals das kom­plet­te 4K-Lin­eup für 2017 vor­ge­stellt haben. Der kora­ni­sche TV-Her­stel­ler lie­fert mit UHD-Pre­mi­um-Seri­en MU9000, MU8000, MU7000 und den UHD-Ein­stei­ger Model­len der MU6000 Serie wie­der ein sehr attrak­ti­ves und brei­tes Ange­bot. Die “neue Mit­tel­klas­se” ist dabei so inter­es­sant wie nie, pro­fi­tie­ren die Gerä­te von Fea­tures und Ver­bes­se­run­gen die eigent­lich den letzt­jäh­ri­gen Top-Model­len (SUHD TVs) vor­be­hal­ten waren.

Vergleich mit Samsungs QLED

Der gro­ße Unter­schied zwi­schen den QLEDs und den MU9000, MU8000, MU7000 Model­len liegt natür­lich am Auf­bau des Panels. Den regu­lä­ren UHD-Fern­se­hern fehlt das Quan­tum Dot-Mate­ri­al und somit ist das maxi­mal dar­stell­ba­re Farb­vo­lu­men klei­ner als bei den QLEDs. Das liegt auch dar­an, dass die Spit­zen­hel­lig­keit im Ver­gleich zu den Top-Model­len mit 1.000 nits gera­de mal die Hälf­te beträgt. 1.000 nits ist aber immer noch ein sehr guter Wert, wie er im letz­ten Jahr von den SUHD-TVs (KS-Seri­en) erreicht wur­de. Das 10-bit Panel (außer 49 Zoll Grö­ße) kann 1024 ver­schie­de­ne Hel­lig­keits­ab­stu­fun­gen dar­stel­len und sind damit bes­tens für HDR (High Dyna­mic Ran­ge HDR10 & HLG) gerüs­tet.

Samsung MU9000 & MU8000 UHD TVs

Samsung MU8000 Serie (MU9000 siehe Beitragsbild oben). Bildquelle: tek.no

Sam­sung MU8000 Serie (MU9000 sie­he Bei­trags­bild oben). Bild­quel­le: tek.no

Die Pre­mi­um UHD Fern­se­her der MU9000 & MU8000 Modell­rei­he sind auf dem Papier eigent­lich fast iden­tisch. Ledig­lich die Dis­play­form unter­schei­det die zwei Seri­en von­ein­an­der. Die MU9000 Gerä­te kom­men mit gebo­ge­nem (cur­ved), die MU8000 mit einem fla­chen (flat) Dis­play in den Han­del. Das Aus­se­hen erin­nert doch sehr Stark an die SUHD-Fern­se­her aus 2016: schma­ler Rah­men, Y-Stand­fuß und 360° Design. Bei­de Seri­en sind in den Grö­ßen 49- (8bit-Panel), 55-, und 65-Zoll erhält­lich. Die fla­che Ver­si­on ist zudem mit 75 Zoll ver­füg­bar. Alle Model­le haben einen PQI (Pic­tu­re Qua­li­ty Index) von 2.600 bis 2.700. Die­ser Wert sagt eigent­lich wenig aus, ver­gleicht man die­sen aber mit den Vor­jah­res-Model­len, soll­te sich die Bewegt­bild­wie­der­ga­be im mitt­le­ren Preis­seg­ment wei­ter ver­bes­sert haben.

Bei­de Seri­en haben einen Twin-Tuner (DVB-C/DVB-T2/DVB-S2) inte­griert. Die Anschlüs­se befin­den sich wie­der direkt am Gerät oder an der mit­ge­lie­fer­ten Mini One-Con­nect-Box. Die exter­ne Anschluss­box hat lei­der nicht das super­dün­ne Kabel das Teil der “Q-Style”-Philosophie ist. Die­ses ist den QLED-TVs vor­be­hal­ten. Auf den ers­ten Blick zeig­te sich die tek.no-Redaktion begeis­tert von den Model­len. Die UHD Pre­mi­um Fern­se­her nut­zen die Hel­lig­keits­be­rei­che bis 1.000 nits sehr gut aus, man kann aber im direk­ten Ver­gleich zu den QLEDs aber natür­lich den ein­ge­schränk­te­ren Farb­raum erah­nen. Zudem ist der Blick­win­kel nicht so gut wie bei den Top-Model­len, für einen LCD-TV aber pas­sa­bel. Der Ver­gleich zu den KS9090 Gerä­ten, die im letz­ten Jahr sehr gut abge­schnit­ten haben liegt nahe, es gibt aber Abzü­ge beim Farb­vo­lu­men.

  • MU9000 (Pre­mi­um UHD) Serie in den Grö­ßen 49, 55 und 65 Zoll
  • MU8000 (Pre­mi­um UHD) Serie in den Grö­ßen 49, 55, 65 und 75 Zoll
  • 10-bit-Panel (bis auf 49 Zoll Model­le mit 8-bit)
  • 1000 nits Spit­zen­hel­lig­keit
  • HDR (HDR10 & HLG)
  • PQI von 2700 (MU9000) und 2600 (MU8000)
  • Twin-Tuner
  • One Remo­te Fern­be­die­nung
  • Tizen OS
  • opti­mier­tes Kabel­ma­nage­ment

Samsung MU7000 mit Größen von 49 bis 82 Zoll!

Samsung MU7000 mit 82 Zoll. Bildquelle: tek.no

Sam­sung MU7000 mit 82 Zoll. Bild­quel­le: tek.no

Die “7” steht bei Sam­sung für bes­te Preis/Leistung. So dür­fen sich Fans die­ses Jahr gleich auf zwei Seri­en, die Q7 und die MU7000, freu­en. Die Q7 hat natür­lich noch die Vor­tei­le der Quan­tum Dot-Tech­no­lo­gie und ein wer­ti­ge­res Design. Die MU7000 muss auf die Quan­tum Dots ver­zich­ten und macht auch ein paar Abstri­che beim Aus­se­hen und der Aus­stat­tung. Dafür lie­fern die Gerä­te eine gute Bild­qua­li­tät zum fai­ren Preis. Auch hier spre­chen wir von Spit­zen­hel­lig­kei­ten von über 1.000 nits sowie ein 10-bit-Panel (außer 49 Zoll). Auch die­se Gerä­te sol­len eine gute Bild­per­for­mance ablie­fern die aber sicher­lich etwas unter­halb der MU9000 & MU8000 Fern­se­her lie­gen dürf­te. Auch den MU7000 Gerä­ten liegt die One Con­nect Box Mini sowie die One Remo­te Fern­be­die­nung bei, der Twin-Tuner muss­te aber lei­der dran glau­ben.

Die Beson­der­heit ist sicher­lich das 82 Zoll Modell, dass natür­lich ein groß­ar­ti­ges Bild hat, solan­ge 4K/UHD Inhal­te ein­ge­spielt wer­den. Bei nied­ri­ger auf­ge­lös­ten Inhal­ten könn­te es in die­ser Grö­ßen­ord­nung etwas anders aus­se­hen. Dafür kommt mit dem 82-Zöl­ler (208 cm) schon rich­ti­ge Kino­fee­ling auf. Der Preis soll für die­se Grö­ße bei ca. 5.000 $US lie­gen. So wur­de das Modell bereits vom US-Händ­ler bhphotovideo.com ein­ge­lis­tet.

  • MU7000 Serie (Pre­mi­um UHD) in den Grö­ßen 49, 55, 65, 75 und 82 Zoll
  • 10-bit-Panel (bis auf 49 Zoll Model­le mit 8-bit)
  • 1000 nits Spit­zen­hel­lig­keit
  • HDR (HDR10 & HLG)
  • PQI von 2300
  • One Remo­te Fern­be­die­nung
  • Tizen OS
  • opti­mier­tes Kabel­ma­nage­ment

Samsung M6000 Einsteiger-UHD-TVs

Samsung MU6000 mit 65 Zoll (Abgebildet MU6500). Bildquelle: tek.no

Sam­sung MU6000 mit 65 Zoll (Abge­bil­det MU6500). Bild­quel­le: tek.no

Wie auch im letz­ten Jahr bie­tet Sam­sung mit der M6000 eine güns­ti­ge Ein­stei­ger-UHD-Serie an. Die­se erstreckt sich wie­der über meh­re­re Aus­stat­tungs-Vari­an­ten, Dis­play-For­men und Grö­ßen. Je nach Serie sind die Gerä­te von 39 bis 75 Zoll erhält­lich. Für den güns­ti­ge­ren Preis muss man aber auch Abstri­che bei der Aus­stat­tung und Bild­qua­li­tät in Kauf neh­men. Zum ist nur noch ein 8-bit Panel ein­ge­baut, dass natür­lich die Qua­li­tät vor allem bei HDR-Inhal­ten ein­schränkt. Die UHD Fern­se­her sind aber wei­ter­hin in der Lage HDR-Inhal­te zu ver­ar­bei­ten, unter­stüt­zen sogar Sam­sungs HDR+ Bild­mo­dus. Vom Schwarz­wert, über Kon­trast bis hin zur Farb­bril­lanz schnei­den die MU6000 Gerä­te schlech­ter ab als die Pre­mi­um UHD und QLED-TVs. Dafür ist die One Remo­te Fern­be­die­nung auch bei die­ser Serie ent­hal­ten, die den Nut­zer durch die Tizen OS Ober­flä­che beglei­tet. Die One Con­nect Box fehlt lei­der. Das Design bleibt aber mehr als anspre­chend, lehnt sich sogar an den dar­über lie­gen­den Seri­en an.

  • MU6500 in den Grö­ßen 49,55 und 65 Zoll
  • MU6400 in den Grö­ßen 39,5, 43, 49, 55 und 65 Zoll
  • MU6270 in den Grö­ßen 49, 55 und 65 Zoll
  • MU6170 in den Grö­ßen 40, 44, 49, 55, 65 und 75 Zoll
  • MU6500 hat eine PQI 1600
  • MU6400 hat eine PQI 1500
  • MU6270 hat eine PQI 1400
  • MU6170 hat eine PQI 1300
  • One Remo­te Fern­be­die­nung
  • Tizen OS

Samsung Roadshow im März auf in Deutschland

Nach dem Auf­takt in Bar­ce­lo­na reist Sam­sung bald wei­ter nach Deutsch­land, genau gesagt Köln. Vom 01.-03. März 2017 wird das kom­plet­te 4K Lin­eup für 2017 mit allen UHD, Pre­mi­um UHD und QLED-Fern­se­hern prä­sen­tiert und erklärt. Wir wer­den dem Ruf von Sam­sung eben­falls fol­gen und zusätz­li­ches Bild- & Video­ma­te­ri­al für euch anfer­ti­gen.

Via: tek.no

Sam­sung zeigt MU9000, MU8000, MU7000 & MU6000 UHD-TVs
3.3 (66.25%) 16 Bewertung[en]