Sony erweitert sein 4K Fernseher-Portfolio um drei weitere Modellreihen mit HDR-Unterstützung. Die XBR-X800D, XBR-X750D und XBR-X700D Serien können in den USA bereits für 999 $US aufwärts vorbestellt werden.


Sony Electronics hat fünf neue Geräte mit Größen von 43- bis 65-Zoll angekündigt. Preislich liegen die UHD-TVs zwischen 999 und 2.299 $US. Die Einsteiger-Modelle der X800D Serie werden bereits ab Werk HDR-Inhalte unterstützen. Die X750D und X700D Modelle erhalten das Feature erst etwas später per Firmware-Update. Der Grund hierfür könnte die direkte LED-Hintergrundbeleuchtung sein, die nur in der X750D und X700D Serie vorhanden ist. Wie auch bereits bei den verfügbaren 4K Fernsehern aus 2016, werden diese Geräte ebenfalls nicht das Ultra HD Premium-Zertifizierungsprogramm durchlaufen.

Update: Sony kündigt deutsche Modelle an:

Sony: Neue günstige 4K HDR Fernseher für 2016

Ursprünglicher Artikel: 

Das Sony seine neuen X800D, X750D und X700D Modelle nicht anhand der Vorgaben der Ultra HD Alliance prüfen lässt, wird womöglich an der „geringen“ Spitzenhelligkeit der neuen Fernseher liegen. Sony hat sich noch nicht zu den Helligkeitswerte geäußert, man geht aber davon aus, dass diese unter den der Spitzenmodelle XD93 und XD94 liegen. Diese müssten mindestens eine punktuelle Helligkeit von 1.000 nits, sowie einen Schwarzwert von 0,05 nits erreichen. Das ist aber sicherlich nicht das einzige Kriterium, an dem man die neuen UHD-Fernseher bewerten sollte.

X800D Serie in 43 und 49 Zoll

Mit der X800D Serie möchte Sony seinen Kunden einen günstigen Einstieg in die 4K/HDR-Welt liefern. Der XBR-49X800D mit 49-Zoll soll 1.499 $US kosten, das kleinere Modell XBR-43X800D mit 43 Zoll kostet gerade einmal 1.299 $US. Die LCD-Fernseher nutzen Edge-LED und setzen auf Sonys 4K X-Reality Pro und Triluminos Display-Technologie sowie Advanced Contrast Enhancer, die auch beim X750D und X700D zum Einsatz kommen. HDR ist ab Werk aktiviert. Die Motionflow XR-Bildrate wird mit 240 angegeben, nativ werden die Geräte aber mit 50/60Hz laufen.

X800D Serie mit HDR und 1cm dünnen Rahmen

X800D Serie mit HDR und 1cm dünnen Rahmen

Neues Top-Modell XBR-65X750D

Die X750D Serie besteht nur aus einem 65 Zoll-Gerät. Dieses kostet mit 2.299 $US weit mehr als die X800D Serie, hat aber vielversprechende Spezifikationen. Wie beim bisherigen Top-Modell XD94 setzt Sony auf eine direkte LED-Hintergrundbeleuchtung und Motionflow XR 960 (nativ 120Hz). Leider scheint bei diesem Modell nicht Sonys vielversprechendes Slim Backlight Drive Local-Dimming verbaut zu sein. Die veränderte Ansteuerung der LED-Lichtelemente ist sicherlich auch der Grund, wieso dieses Modell die HDR-Funktion erst nachträglich per Update erhält.

X700D Serie mit Direct-LED-Backlight

Die X700D Modelle sind mit 49-Zoll (XBR-49X700D) sowie 55-Zoll (XBR-55X700D) zu Preisen von 999 und 1.499 $US erhältlich. Auch diese Geräte bedienen sich der Bildverbesserungstechnologien von Sony und setzen auf ein Direct-LED-Backlight. Die Bildwiederholungsrate wird mit 60/50Hz angegeben (Motionflox XR 240). Somit liefert die X700D Serie den perfekten Kompromiss zwischen dem X800D und X750D Gerät.

X750D Modell mit 65 Zoll, Direct-LED und 120Hz Panel

X750D  Modell mit 65 Zoll, Direct-LED und 120Hz Panel – X750D ebenfalls mit D-LED aber nur 60Hz Panel

Android TV und „Internet der Dinge“

Sony hält weiterhin an dem Android TV Betriebssystem fest, dass Nutzer mit Apps, Spielen und VOD-Streaming versorgen soll. Zu den unterstützen 4K-VOD-Services zählt neben Netflix und Youtube auch Amazon Video. In den USA wird zudem Sonys eigener Videodienst „Ultra“ unterstützt. Auch das Thema „Internet der Dinge“ (IoT) wird bei den neuen Android TVs in den Vordergrund rücken. Mit einem Logitech Harmony Smart Control Hub, der separat erhältlich ist, sollen die Fernseher auf über 270.000 verschiedene Geräte aus den Bereichen Unterhaltungselektronik und IoT (z.B. Türöffner, Überwachungskameras usw.) zugreifen können.

Die Modelle wurden noch nicht für den deutschen Markt angekündigt. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die neuen 4K/HDR-Fernseher aber auch hierzulande erscheinen. Die neuen TV-Geräte könnten auf der IFA 2016 erstmals dem Publikum präsentiert werden. In Deutschland werden die Geräte sicher unter anderer Bezeichnung laufen, z.B. XD80, XD75 und XD70.

Übersicht der neuen 4K/HDR Fernseher von Sony:

Modell Größe Panel HDR Preis
XBR-43X800D 43′ Edge-LED (60Hz) ab Werk 1.299 $
XBR-49X800D 49′ Edge-LED (60Hz) ab Werk 1.499 $
XBR-65X750D 65′ Direkt-LED (120Hz) via Update 2.299 $
XBR-55X700D 55′ Direkt-LED (60Hz) via Update 1.499 $
XBR-49X700D 49′ Direkt-LED (60Hz) via Update 999 $

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sony: Neue 4K Fernseher mit HDR (X800D, X750D, X700D)
3.9 (77.5%) 8 Bewertung[en]