Sony VPL-VW5000ES: Heimkino-Traum mit 5000 Lumen

3
VPL-VW5000ES
VPL-VW5000ES
Anzeige

Sony hat auf der CEDIA den neuen VPL-VW5000ES vorgestellt. Der neue Referenz-Projektor von Sony unterstützt 4K Auflösung, HDR, deckt den kompletten DCI-Farbraum ab und hat eine Spitzenhelligkeit von 5.000 Lumen mittels einer Laser-Lichtquelle.


Der VPL-VW5000ES ist der erste 4K SXRD Projektor welcher die Vorteile einer Laser-Lichtquelle nutzt. Der Projektor ist lt. Sony speziell für Heimkinos entwickelt worden. Die maximale Auflösung beträgt 4.096 x 2.160 Pixel. Die genaue Lichtverteilung und die Spitzenhelligkeit von 5.000 Lumen ermöglichen die Wiedergabe von High Dynamic Range (HDR) Inhalten. Der DCI-P3 Farbraum wird komplett unterstützt und es gibt sogar eine Emulation des neuen rec.2020 Farbumfangs, welcher erstmals von der 4K Blu-ray genutzt wird.

Zwei HDMI 2.0 Anschlüsse mit HDCP 2.2

Verbesserte Motionflow-Features sollen Schlieren bei schnellen Bildinhalten und Kameraschwenks vermindern und dabei die Helligkeit beibehalten. Das Bild soll bei Sportevents und actionreichen Filmen detailreich bleiben, vor allem bei 4K Videosignalen. Zwei HDMI 2.0 Eingänge unterstützen HDR, rec.2020 und geben natürlich HDCP 2.2 kopiergeschützte Inhalte wieder. 4K Signale mit bis zu 60p und YCbCr 4:4:4 8-bit oder YCbCr 4:2:2 12-bit Abtastung werden unterstützt. So ist sichergestellt, dass aktuelle und zukünftige Videoinhalte verarbeitet werden können.

Pew Pew Laser!

Der größte Vorteil der Laser-Lichtquelle ist natürlich der erhöhte Kontrast, welcher mit „unendlich“ von Sony angegeben wurde sowie die erhöhte Helligkeit von 5.000 Lumen. Zum Vergleich: Das bisherige Spitzenmodell VPL-VW1100ES  schafft gerade einmal 1.800 Lumen, was eine Verdunklung des Raumes voraussetzt. Ein weiterer Vorteil der Laser-Engine sind die schnellen An-/Ausschaltezeiten. Die Aufwärmphase ist extrem kurz und der VPL-VW5000ES kann ohne Abkühl-Phase ausgeschalten werden. Entscheidet man sich kurzerhand doch noch den Studiokommentar des Fußballspieles anzusehen, kann man den 4K Projektor gleich wieder einschalten und bekommt sofort ein Bild geliefert. Das Laserlicht hat eine extrem lange Lebensdauer, welche aber eine lineare Verringerung der Lichtleistung mit sich bringt. Eine Veränderung der Farbwiedergabe welche bei traditionalen Lampen zu beobachten ist, wird es wohl nicht geben. Sollte sich die Farbwiedergabe doch verändern, kann das integrierte Rekalibrierungs-Tool genutzt werden und die Farben auf Werkseinstellungen zurückzustellen.

Zoom-, Fokus- und Shifting-Funktionen

Die Zoom-, Fokus- und Shifting-Funktionen sind natürlich alle motorisiert. Das Bild kann bis zu 30% horizontal verschoben werden, vertikal sind es sogar bis zu 80%. Eine flexible Installation am Boden, an der Decke oder versetzt in kleineren Räumen ist so möglich. Die neu entwickelte Flüssigkühlung soll das Betriebsgeräusch des VPL-VW5000ES deutlich reduzieren. So kann der Projektor auch in der Nähe des Zuschauers aufgestellt werden, ohne dass diese vom Film abgelenkt werden. Das Projektionsverhältnis kann von 1.27 bis 2.73:1 wird unterstützt.

Heimkino-Traum zum Alptraum-Preis

Wer vor seinem geistlichen Auge bereits die WM 2020 in 4K Auflösung auf dem VPL-VW5000ES mit seinen Freunden genießt, der sollte entweder bereits über die nötigen finanziellen Mittel verfügen, oder in sehr vielversprechende Aktionpakete investieren. Der VW5000ES hat einen Retail-Preis von 60.000 $US und soll im Frühling 2016 in den Handel kommen. Da kann man nur träumen oder auf schnelle und heftige Preisreduzierung hoffen.

Video: Features des VPL-VW5000ES:

HDR-Demo VPL-VW5000ES:

Sony VPL-VW5000ES: Heimkino-Traum mit 5000 Lumen
4.7 (93.33%) 3 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. Schreibfehler erster Absatz -> kompletten

    ony hat auf der CEDIA den neuen VPL-VW5000ES vorgestellt. Der neue Referenz-Projektor von Sony unterstützt 4K Auflösung, HDR, deckt den komplatten DCI-Farbraum ab und hat eine Spitzenhelligkeit von 5.000 Lumen mittels einer Laser-Lichtquelle.

  2. Die bisherigen Sony 4K Consumer Beamer kamen ja schon im handlichen Wohnzimmerschrankwand-Format daher, bei dem hier würde es mich nicht wundern, wenn der Transport nur per Gabelstapler möglich ist, so kompkat wie der Trumm bereist auf den Bildern aussieht…*g*
    Ich vermisse zumindest die 4 Griffe an den Seiten wie sie bei Profibeamern üblich sind, d.h. mit 4 Leuten wird man das Monstrum wohl nicht beweget bekommen..,-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here