Der japa­ni­sche TV-Her­stel­ler Toshi­ba gewährt einen Ein­bli­ck auf sein zukünf­ti­ges 4K-TV-Lin­eup. Die Toshi­ba U-Serie mit leis­tungs­star­kem Pro­zes­sor und CEVO-Engi­ne wird erst­mals auf der IFA 2014 vor­ge­stellt. Die neu­en Fern­seh­ge­rä­te wer­den 2015 in den Han­del kom­men.


Toshiba U-Serie mit CEVO-Engine

Auf dem Mes­se­stand des Her­stel­lers in Hal­le 21 kön­nen Fach­be­su­cher und Pres­se bereits Toshi­bas 4K/Ultra HD TV-Lin­eup für das Jahr 2015 bewun­dern. Die U-Serie ist mit allen wich­ti­gen Stan­dards wie HDMI 2.0, HDCP 2.2 und dem Hoch­leis­tungs­co­dec HEVC (H.265) aus­ge­stat­tet. Letz­te­res ermög­licht das Strea­m­ing von 4K Inhal­ten diver­ser Video-on-Demand Anbie­ter. Die U-Serie wird in den Grö­ßen 55, 58 und 65 Zoll ver­füg­bar sein. Herz­stück der U-Serie ist die ver­bes­ser­te CEVO-Pic­tu­re inklu­si­ve Image-Restau­ra­ti­on-Tech­no­lo­gie. Die­se ana­ly­siert das am Gerät ankom­men­de Ein­gangs­si­gnal, ver­bes­sert Far­ben, passt die Hel­lig­keit an und ver­sucht anhand eines Algo­rith­mus Bild­in­hal­te die bei der Kom­pri­mie­rung ver­lo­ren gegan­gen sind wie­der her­zu­stel­len. Ein wei­ter­ent­wi­ckel­tes LED-Back­light-Sys­tem, wel­ches mehr LEDs ein­setzt wie die 2014er Model­le sorgt für noch bes­se­re Kon­tras­te. 4K Video­in­hal­te mit 60 Bil­der pro Sekun­de die mit HEVC kodiert sind, kön­nen pro­blem­los über Inter­net-Strea­m­ing, USB oder SD-Kar­te abge­spielt wer­den.

Erweiterte MediaGuide Replay Funktion

Die U-Serie hat nicht nur eine kris­tall­kla­re Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten, son­dern auch den neu­en Auto-Emp­feh­lungs­ser­vice „Media­Gui­de Replay“. Die­ser lernt die Seh­ge­wohn­hei­ten des TV-Nut­zers und zeich­net ähn­li­che Sen­dun­gen des glei­chen Gen­res auto­ma­ti­sch auf eine exter­ne Fest­plat­te auf. Das pas­siert sogar wenn der TV im Stand­by-Modus ist. Die Ver­bin­dung mit einem Tablet oder Smart­pho­ne lässt dem Anwen­der auch Unter­wegs in den Genuss der erwei­ter­ten Funk­tio­nen kom­men.

Wir wer­den aus­führ­li­ch über die U-Serie berich­ten, sobald wir uns am Toshi­ba-Mes­se­stand mit dem Fach­per­so­nal unter­hal­ten haben.

IFA 2014: Toshi­ba zeigt Pro­to­ty­pen der 2015er UHD-TV-Serie

IFA, Ber­lin / Neuss, 4. Sep­tem­ber 2014 – Die Toshi­ba Euro­pe GmbH gibt ers­te Ein­bli­cke in das TV-Lin­eup für 2015: Mit der U-Serie bringt Toshi­ba neue UHD-TVs auf den Markt, die mit einer extrem leis­tungs­star­ken Pro­zes­sor­platt­form aus­ge­stat­tet sind (CEVO Engi­ne), HEVC*-Unterstützung bie­ten und eine äußer­st detail­rei­che Bild­dar­stel­lung lie­fern. Zusätz­li­ch über­zeu­gen die kom­men­den Gerä­te durch inno­va­ti­ve Tech­no­lo­gi­en wie einem erwei­ter­ten und noch kom­for­ta­ble­ren Media­Gui­de Replay Ange­bot. Abge­run­det wird das Delu­xe-Paket der 2015 ver­füg­ba­ren TVs durch das schlan­ke, ele­gan­te Desi­gn inklu­si­ve sand­ge­strahl­ten Metal­l­ele­men­ten und edlem, ver­chrom­ten Stand­fuß.

Erwei­ter­te Media­Gui­de Replay Funk­tio­nen
Die Model­le der U-Serie wer­den die ers­ten TVs von Toshi­ba sein, die sowohl über eine kris­tall­kla­re UHD-Auf­lö­sung als auch über den intel­li­gen­ten Auto-Emp­feh­lungs­ser­vice „Media­Gui­de Replay“ ver­fü­gen. So ler­nen die TVs die Seh­ge­wohn­hei­ten der TV-Nut­zer ken­nen und zeich­nen ähn­li­che Sen­dun­gen des glei­chen Gen­res auf eine über USB ange­schlos­se­ne exter­ne Fest­plat­te auto­ma­ti­sch auf**. Bei der Toshi­ba U-Serie las­sen sich zudem exter­ne Gerä­te, bei­spiels­wei­se ein Tablet, ver­bin­den, so dass der Anwen­der zukünf­tig auch unter­wegs in den Genuss von erwei­ter­ten Funk­tio­nen kommt.

CEVO™ Pic­tu­re Tech­no­lo­gie
Um Fil­me, Bil­der und Videos in atem­be­rau­ben­der Bild­qua­li­tät dar­stel­len zu kön­nen, ver­fügt die U-Serie über die Hoch­leis­tungs-Pro­zes­sor­platt­form CEVO Engi­ne mit CEVO Pic­tu­re inklu­si­ve Image-Restau­ra­ti­on-Tech­no­lo­gie. Die­se ana­ly­siert das am Gerät ankom­men­de Ein­gangs­si­gnal, bear­bei­tet Bil­der, Far­ben und die Hel­lig­keit nach und gleicht Kom­pri­mie­rungs­ver­lus­te aus. Für ein beson­ders natür­li­ches Bild mit fei­nen Details sorgt auch das wei­ter­ent­wi­ckel­te LED-Back­light-Sys­tem, wel­ches mehr LEDs ein­setzt und einen grö­ße­ren Farb­raum bie­tet. Zusätz­li­ch kommt die U-Serie mit dem neu­es­ten Stan­dard für Video-Deko­die­rung, HEVC*, auf den Markt. Dadurch ist die Wie­der­ga­be von 4K / 60p Inhal­ten über Inter­net-Strea­m­ing, USB-oder SD-Kar­ten mühe­los mög­li­ch.

* High Effi­ci­en­cy Video Coding
** Auf­nah­me, wäh­rend das TV-Gerät im Stand­by-Modus ist. Auf­zeich­nung auf eine optio­nal zu erwer­ben­de exter­ne USB-Fest­plat­te

Alle ande­ren hier erwähn­ten Mar­ken sind das Eigen­tum der jewei­li­gen Besit­zer.

Ände­run­gen von Pro­dukt­spe­zi­fi­ka­tio­nen und Kon­fi­gu­ra­tio­nen sowie Ver­füg­bar­keit vor­be­hal­ten. Abwei­chun­gen des Pro­dukt­de­signs und der Pro­dukt­merk­ma­le sowie Abwei­chun­gen von den dar­ge­stell­ten Far­ben sind mög­li­ch. Irr­tum vor­be­hal­ten.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Bewer­te die­sen Arti­kel