Erste Custom-Faceplates / Covers für die PlayStation 5 bereits bestellbar (Update)

1
Die ersten Faceplates / Cover für die PlayStation 5 können bereits vorbestellt werden

Das Unternehmen „The Plate Station“ bietet bereits Custom Faceplates oder Covers für die PlayStation 5 Konsole an. Die „Tausch-Chassis“ kosten 34,95 Euro und werden weltweit kostenlos versandt. 

Update I: Die Faceplates sind nach einem rechtlichen Disput zwischen TPS und Sony Interactive Entertainment nicht bestellbar.

Originalbeitrag: Ihr findet das weiße Design der PlayStation 5 ätzend oder wollt eurer Konsole einen persönlichen Touch verleihen? Mit den neuen Faceplates von „The Plate Station“ ist es ein Einfaches das Design eurer PS5 zu verändern. Aktuell stehen fünf verschiedene Designs für die Variante mit 4K Blu-ray Laufwerk sowie der Digital-Edition zur Verfügung. Auswählen könnt ihr aktuell zwischen der limitierten „Matte Black V1 Edition“, „Cherry Red“, „Chromatic“, „Indigo Blue“ oder „Jungle Camo“. Die ursprünglichen Bewerbungsbilder, die ihr hier noch im Beitrag seht, musste das Unternehmen wohl vom Netz nehmen. Zum einen könnten die Abbildungen suggerieren, dass es sich um eine komplette Konsole handelt und zudem wird Sony Interactive Entertainment nicht so ganz glücklich über das nicht lizenzierte Zubehör gewesen sein.

Alle derzeit verfügbaren Farben der PS5 Faceplates
Alle derzeit verfügbaren Farben der PS5 Faceplates

Denn wie wir bereits aus dem PlayStation 5 Teardown-Video wissen, ist der Tausch der Faceplates oder Cover eigentlich recht simpel und so würde es uns nicht wundern, wenn Sony in absehbarer Zeit seine eigenen Faceplates auf den Markt bringt. Weil The Plate Station keine offizielle Lizenz hat, fehlt dem Cover auch das offizielle PlayStation-Logo. Ein Umstand mit dem man womöglich leben kann.

Zu unserer Überraschung können die Chassis auch nach Deutschland geliefert werden und das sogar ohne zusätzliche Versandkosten! Was einen jedoch erwarten könnte, sind zusätzliche Kosten am Zoll (Import). Darüber Informiert der Onlinehändler in den FAQs, das in Erfahrung bringen dieser etwaigen Zusatzkosten wälzt das Unternehmen jedoch auf den Käufer ab. Wir waren trotzdem neugierig und haben uns ein Cover geordert, welches zum Release der PlayStation 5 (12. November in den USA) oder danach versendet wird. Wir informieren euch, sollte sich der „Blindkauf“ gelohnt haben.

1 KOMMENTAR

  1. Ich finde es sehr mutig, dass die Website
    so viel Aufmerksamkeit bekommt. Und das obwohl sie auf den ersten und zweiten Blick schon sehr unseriös aussieht.

    Alleine schon, dass unten links immer Popups aufrauchen, dass jemand gerade Produkt X bestellt hat, sollte Warnung genug sein. Speziell, wenn die Popups auch noch fröhlich auftauchen, wenn man die Internetverbindung getrennt hat.

    Ich rieche Scam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein