Fußball WM 2018: Erst mit HDR sieht man richtig

10
FIFA Fussball WM 2018
FIFA Fußball WM 2018 wird erst mit HDR zum wahren Genuss

Die FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2018 hat begonnen. Für Deutschland verlief der Einstand gegen Mexiko leider eher enttäuschend. Damit man als Zuschauer daheim wenigstens von der Bildqualität nicht enttäuscht wird, zahlt sich gerade für die WM im Übrigen ein Gerät mit HDR aus. Denn erst durch HDR und den erweiterten Farbraum sieht man im Grunde das Turnier so, wie es gedacht ist.


Anzeige

Ca. 3,4 Milliarden Fußball-Fans dürften gebannt vor den Fernsehgeräten und Beamern dieser Welt sitzen, um die FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2018 zu verfolgen. Dieses Jahr geht das auch in Ultra HD – Sky bietet entsprechend Zugriff an. Eigentlich sieht man das Turnier aber erst mit HDR und dem erweiterten Farbraum so, wie es nach aktuellen Stand der Technik optimal wäre. Zu diesem Ergebnis kommt man jedenfalls, wenn man sich mal die Flaggen der teilnehmenden Länder genauer zur Brust nimmt.

Genau das haben die Kollegen von Dot Color getan. Sie haben auf die Schnelle die 10 Länderfarben der in den letzten Turnieren erfolgreichsten Mannschaften mit den Farbräumen CIE 1931 sowie dem Standard für HD-TV und Blu-rays, BT.709, abgeglichen. Das Ergebnis ist durchaus interessant und kurios. Denn gerade einmal zwei Team-Farben, die von Argentinien und Frankreich, können im Farbraum BT.709 tatsächlich korrekt wiedergegeben werden. Alle anderen Länderfarben stellen ältere Fernsehgeräte also verfälscht dar.

Fussball WM Farbdarstellung Länderfarben
Fußball WM: Erst mit HDR / dem erweiterten Farbraum ist die korrekte Darstellung der Länderfarben gewährleistet

Im Klartext bedeutet das, dass erst durch HDR und den erweiterten Farbraum neuerer TV-Geräte und Beamer mit Ultra HD eine korrekte Darstellung der Flaggen bzw. Mannschaftsfarben erfolgt. Nun könnte man sich fragen, warum die Kollegen aber die Farben der Fahnen ausgewertet haben. Nahe liegender wäre es eventuell gewesen, direkt die Farben der Trikots zu berücksichtigen. Das sei laut Dot Color nicht möglich, da es zu den Trikots teilweise keine konkreten Farbdaten gebe. Zumal die jeweiligen Länderfarben / Flaggen in der Regel auch für die Trikots in irgendeiner Form Berücksichtigung fänden

UHD: Auflösung ist im TV verbreiteter als HDR

Bei Dot Color will man, sobald die FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2018 etwas fortgeschrittener ist, auch noch einmal versuchen die Trikotfarben der verbleibenden Mannschaften genauer mit den Farbräumen abzugleichen. Sicherlich ist das alles ein bisschen Spielerei, zeigt aber auf, dass vor allem HDR und der erweiterte Farbraum aktueller Fernseher nicht nur für Filme und Serien, sondern auch für Sportereignisse bedeutsam sind.

Bleibt nur zu hoffen, dass wir nicht in glorreichen Ultra HD erleben müssen, wie Deutschland in der Vorrunde ausscheidet. Doch noch ist es Zeit der Mannschaft zuzujubeln. Denn schließlich ist weiterhin alles offen.

Fußball WM 2018: Erst mit HDR sieht man richtig
3.7 (73.33%) 6 Bewertung[en]
QUELLEDot Color
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

10 KOMMENTARE

  1. @Anonymous: Man muss nicht über die ORF App streamen, es gibt mittlerweile auch Direktlinks 😉

    3840x2160px
    „http://ors-uhd.cdn.ors.at/out/u/orfuhd-abr-hdr10_1.m3u8“

    2560x1440px
    „http://ors-uhd.cdn.ors.at/out/u/orfuhd-abr-hdr10_2.m3u8“

    1920x1080px
    „http://ors-uhd.cdn.ors.at/out/u/orfuhd-abr-hdr10_3.m3u8“

    1280x720px
    „http://ors-uhd.cdn.ors.at/out/u/orfuhd-abr-hdr10_4.m3u8“

    Ohne „““

    Zitat: Ich habe auf meinem Sony Bravia über den App-Store VLC installiert und die URL direkt dort eingegeben – läuft flüssig und es wird sogar HDR erkannt. Die Streams funktionieren nur mit österreichischer IP-Adresse.

    https://www.preisjaeger.at/deals/fussball-wm-russland-spiele-gratis-in-uhd-streamen-185513

  2. Ich finde das UHD 10-Bit Bild bei Sky schon sehr gut ist. Schade, dass nicht mit HDR bzw. HLG-HDR gesendet wird von Sky. Leider hat Sky mit dem Sky Q Update beim Sky+ Pro HDR/HLG erst einmal aus der Software entfernt. Ich hoffe, dass Sky schnell UHD mit HDR sendet, wie bei Sky Italien neulich begonnen. Auch sollten mehr Fußballspiele in UHD gesendet werden und wenn möglich auch mit Dolby Atmos. Des weiteren sollte RTL UHD bei Sky HD+ frei geschaltet werden.

  3. Was hat den Farbraum bitte mit Auflösung und HDR zu tun?
    Solange es ein HEVC Stream mit Rec.2020 sieht man alle Farben! Dazu braucht es weder 4K noch HDR!

    Der Artikel ist leider völlig falsch!

  4. Vielen Dank für den Artikel von dir denn der ist mal wieder erste Sahne. Ich mag solche Spielereien auch, denn dafür lieben wir doch die „Spielerei“ Zuhause mit allen technischen Know-how^^. Ich vergleiche auch Zuhause immer gerne UHD Filme mit und ohne HDR und sehe selbst gerne die feinen Unterschiede.

    Weiter so!

    Grüße

    • ich hab gestern über einen Smart DNS aus UK die BBC iPlayer App zum laufen gebracht und das Spiel zwischen Uruguay und Saudi Arabien in 4K HDR-HLG an nem LG C7D OLED geschaut. Es ist machbar 🙂

      • Ja, deswegen habe ich das bei Sky auch dazu geschrieben im entsprechenden Absatz. International ist halt der Empfang mit HDR möglich. Schade, dass Deutschland da allgemein etwas hinterherhinkt.

        Zur nächsten WM haben wir dann vermutlich auch in Deutschland Glück. Trotzdem finde ich die Thematik recht interessant und auch auch wenn die Analyse der Farben eher verspielt ist in der Quelle, zeigt sie halt auf, dass der erweiterte Farbraum aktueller TVs eben durchaus auch für Sportereignisse Relevanz hat :-).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here