Medion Life X15564: Neuer OLED-TV mit Dolby Vision & Dolby Atmos für 999,95 Euro

Medion bringt mit den Life X15564 und X16523 zwei neue OLED-TVs mit 55 und 65 Zoll Diagonale auf den Markt. Bei den beiden Einstiegs-OLEDs gibt es jedoch einen Haken.


Preislich liegen die beiden OLED-TVs Medion Life X15564 (55 Zoll) und X16523 (65 Zoll) bei 999,95 bzw. 1.499,95 Euro. Beide Modelle beherrschen neben HDR10 auch Dolby Vision, lösen natürlich mit 4K auf und sind auch für Dolby Atmos und DTS gerüstet. Leider beherrschen sie aber nur HDMI 2.0. Damit sind die Medion OLED Fernseher immer noch für Gamer geeignet, jedoch können Performance-Modi mit 4K bei 120 Hz und VRR, wie sie viele Spiele auf der Xbox Series X oder PS5 anbieten, nicht dargestellt werden. Ebenso fehlt wohl der Auto Low Latency Mode (ALLM).

Smarte OLED Fernseher von Medion

Ab Werk sind Apps für Amazon Prime Video und Netflix vorinstalliert. Medion setzt jedoch auf ein proprietäres Betriebssystem. Daher dürfte die App-Vielfalt im direkten Vergleich mit Android TV, webOS oder Tizen etwas eingeschränkt sein. Hier könnte ein externer Streaming-Player (HDMI) helfen die Lücken zu schließen. Mit der App Medion Life Remote könnt ihr die OLED-TVs von Medion immerhin fernsteuern. Verfügt ihr über Smart Speaker mit Amazon Alexa und / oder dem Google Assistant sind die Life X15564 und X16523 auch darüber bedienbar.

Der OLED Medion Life X15564 soll LCDs ausstechen.
Der OLED Medion Life X15564 soll LCDs ausstechen.

Integriert ist auch ein Triple-Tuner für den Empfang via Antenne, Kabel und Satellit. Ebenso werden CI+, PVR Ready und HbbTV unterstützt. Für die integrierten Stereo-Lautsprecher nennt Medion zweimal 12 Watt Leistung plus 12 Watt für den integrierten Subwoofer.

Medion wildert im OLED-Segment: Wird man eine Chance gegen LG und Co. haben?

Leider müssen wir aktuell sagen, dass die Medion Life X15564 und X16523 preislich etwas hoch gegriffen wirken. Denn für vergleichbare Preise konnte man ebenfalls bereits LGs A1-, B1 oder sogar im Falle des 65-Zoll-Modells den C1 aus dem Vorjahr ergattern. Und jene Modelle sind technisch besser ausgestattet. Sparfüchse können jedoch die Preise beobachten. Vielleicht tut sich da ja noch etwas.

Medions Life X15564 nutzt ein OLED-Panel von LG Display.
Medions Life X15564 nutzt ein OLED-Panel von LG Display.

Bis dahin haben wir unten noch die technischen Eckdaten der beiden OLED-TVs von Medion für euch.

Technische Ausstattung und Daten der Medion Life X15564 und Life X16523

  • UHD-Bildschirm, OLED-Panel
  • HD Triple Tuner (DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S2)
  • HDR10 und Dolby Vision
  • DTS & Dolby Atmos Sound
  • Micro Dimming und MEMC
  • 100 Hz Bildwiederholrate
  • Bluetooth
  • PVR ready – Aufnahme auf externes Speichermedium
  • HbbTV – Infos zum laufenden Programm und Abruf verpasster Sendungen
  • Netflix und Amazon Prime Video vorinstalliert
  • Sprachsteuerung mit Hey Google und Alexa
  • Steuerung per App Medion Life Remote App
  • CI+-Schnittstelle
  • Wandmontage dank VESA-Standard (200 x 200 mm)
  • Statischer Kontrast: 150.000:1
  • Helligkeit 500 cd/m2
  • Energieeffizienzklasse G
  • Integrierte Stereo-Lautsprecherboxen (2 x 12 WRMS)
  • Integrierter Subwoofer (1 x 12 WRMS)
  • Anschlüsse: Satelliten, Antenne, 1x LAN RJ-45, 2x USB 2.0, 3x HDMI 2.0 mit HDCP-2.2, Kopfhörer (3,5 mm Klinke), Digital Audio Out (SPDIF)
  • Preis: 999,95 Euro (55 Zoll, Life X15564) und 1.499,95 Euro (65 Zoll, Life X16523)
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

18 Kommentare

  1. Also dieses Vergleichsbild „OLED vs LCD“ … Übertriebener geht es wirklich nicht. Ich bin zwar mit meinem OLED 200 % zufrieden und etwas Anderes würde mir auch nie wieder ins Haus kommen, aber so ein vermatschtes Bild mit der Helligkeit auf 100 als Vergleich zu wählen, ist schon grenzwertig.

  2. Also das 65 Zoll Modell ist teurer wie der LG OLED C1 – da würde ich doch eher zu einem Marken Artikel greifen. Medion ist für mich nach wie vor Ramsch auf Stufe mit NoName.

  3. „Damit sind sie für Gamer nicht geeignet, denn es fehlen 4K bei 120 Hz, ALLM und VRR.“

    Weniger geeignet sicher, aber NICHT geeignet ist natürlich Quatsch!!

    • Da hast du natürlich recht. Ich habe den Abschnitt etwas umgeschrieben/entschärft. Als „Next-Gen-Gamer“ denkt man wohl zu schnell an 4K@120Hz/VRR/HDR, wenn man die Gaming-Tauglichkeit eines Fernsehers bewertet.

      • Alles gut. So ist es halt „richtiger“, trotz meiner vielleicht recht „scharfen“ Wortwahl wollte ich die Fernseher hier ja auch nicht besser darstellen als sie sind!

  4. Wie verbreitet ist HLG im Fernsehen eigentlich noch?
    Auf YouTube scheint es in letzter Zeit weniger Inhalte damit zu geben.

    • Auf YT gab es noch nie HLG Content. Hochladen kannst du es zwar. Das was da rauskommt ist alles HDR10.

      Der Standard ist für das lineare Fernsehen.

      • Stimmt nicht immer. Bei Tha_Villaman und teilweise auch HDTV Test wurde bei mir schon oft ganz klar „HLG“ im Gegensatz zu „HDR“ angezeigt. Dasselbe gilt für HLG-Demos. Allerdings sind die Logos für beide auf meinen LG-TVs immer identisch gewesen.

        • Schick mir gerne mal ein genaues Beispiel, würde das gerne probieren. Bei den entsprechenden Videos von Vincent ist mir bisher immer nur HDR erschienen.

          • Ja, bei Vincent kommt auch HDR(10) vor. Das kann YouTube auch.
            Ich gucke nachher mal genau nach, wenn ich wieder zu Hause bin.
            Explizite HLG-Demos dürften aber wirklich nichts Anderes anzeigen. Hast Du vielleicht ein Gerät benutzt, das HLG->PQ-Konvertierungen durchführt? Der DP-UB824 kann das z. B. auch.

      • Im Prinzip schon klar. Die Frage ist nur, wo kann ein Linearfernsehmuffel sich HLG mal ansehen? YouTube ist die einzige andere Möglichkeit, die ich kenne.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge