„Mimi“ erweitert Loewe-TVs mit personalisiertem Premium-Sound

0
Loewe und Mimi möchten die Klangwiedergabe optimal an das Hörprofil des Zuschauers anpassen
Loewe und Mimi möchten die Klangwiedergabe optimal an das Hörprofil des Zuschauers anpassen

Klang so individuell wie seine Zuhörer. „Mimi“ stattet Besitzer eines Loewe bild-TVs mit personalisiertem Premium-Sound aus. Was sich hinter „Mimi“ verbirgt, könnt ihr hier nachlesen. 


Anzeige

„Man muss nicht alles hören. Aber gut, dass man es kann“. Mit diesem Satz kündigt der deutsche TV-Hersteller einen neuen personalisierten Premium-Sound für alle seine Loewe TVs an (ab Loewe bild 3). An den Namen muss man sich wohl erst noch gewöhnen. Dieser kommt nicht aus der Feder der Loewe-Werbeleute, sondern basiert auf einer App mit dem gleichen Namen. Die Idee hinter der Kooperation ist einfach, aber auch genial. Alle Menschen hören unterschiedlich, bedingt durch Genetik, Alter oder vielleicht sogar durch Verletzungen. Basierend auf über 1 Millionen Hörtests auf der Mimi-App können Nutzer bald auf vordefinierte Hörprofile zugreifen und dadurch das Klangerlebnis verbessern.

Mimi & Loewe

Die Loewe bild 4K Fernseher sind bereits ab Werk mit einer gut durchdachten Soundlösung ausgestattet. Vor allem die Geräte mit integriertem Soundbar bieten satten Klang mit bis zu 120 Watt, aufgeteilt auf maximal sechs Lautsprecher sowie ein Bassreflexsystem. Auf dieser Basis baut die Kooperation zwischen Loewe und Mimi auf. Das persönliche Hörempfinden kann über die App definiert werden. Dieses „Hörprofil“ nutzt die Mimi Defined-Technologie um Audiomaterial in Echtzeit zu analysieren um es so an den Nutzer anpassen zu können. Dabei werden die Anteile des Hörsignals verstärkt oder verändert, bei denen die Wahrnehmung schwächer ausgeprägt ist.

Wie eine „Brille für die Ohren“

Loewe und Mimi möchten ihren Kunden ein optimiertes Klangerlebnis bieten
Loewe und Mimi möchten ihren Kunden ein optimiertes Klangerlebnis bieten

Der Clou an der Sache: Die Audiowiedergabe lässt sich nicht nur für einzelne Personen sondern auch für Gruppen anpassen. Dabei werden Mittelwerte ermittelt um die Klanggefühle für alle Zuschauer optimieren zu können. Wir finden die Kooperation sehr interessant. Zum einen ermutigt es Besitzer eines Loewe bild 4K Fernsehers sich mit dem eigenen Gehör auseinanderzusetzen, zum anderen können Hörschwächen (auch die die einem gar nicht auffallen) korrigiert werden. Am Ende ist „Mimi“ so etwas wie eine „Brille für die Ohren“.

Trailer Mimi Defined:

„Mimi“ erweitert Loewe-TVs mit personalisiertem Premium-Sound
3.9 (78%) 10 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here