Netflix startet ab September in Deutschland

2
Netflix Logo
Anzeige

Das Streamingportal Netflix wird im September 2014 in Deutschland starten. Das berichtet das Magazin Curved welches sich auf Informationen aus Netflix-Kreisen bezieht. Das bedeutet neue Konkurrenz für Amazon Instant Video, Watchever und Maxdome.

Seit längerer Zeit sucht Netflix Mitarbeiter für das Unternehmen, welche Deutsch, Ungarisch, Französisch und Polnisch sprechen. Bereits damals verdichteten sich die Gerüchte, Deutschland und Frankreich sind die nächsten großen Märkte, auf denen Netflix sein Serien- und Filmangebot anbieten wird. Jetzt im Herbst, genauer gesagt September, soll Netflix sein Streamingangebot in Deutschland starten. Der Launch soll von einer großen Werbekampagne in deutschen Großstädten begleitet werden. Das Netflix den deutschen Videostreaming-Markt kräftig aufmischen wird, daran besteht kein Zweifel. 44 Millionen Mitglieder, 33 Millionen allein in den USA können sich nicht irren.

Offizielle Ankündigung zur IFA 2014?

Der Zeitpunkt würde Sinn ergeben. Im September findet in Berlin die IFA 2014 statt, welche den TV-Herstellern die perfekte Bühne bietet, um ihre Kooperationen mit Netflix anzukündigen. Die 4K Fernseher von Sony und Samsung unterstützen bereits das Angebot von Netflix. Auch 4K Inhalte lassen sich bereits auf den neuen TV-Modellen mit HDMI 2.0 und HEVC streamen. Leider ist dieser Dienst bisher nur in den USA nutzbar.

Film- und Serienfans dürften sich sehr über das Angebot von Netflix freuen. Das Streamingportal bietet nicht nur exklusive Erstausstrahlungen, sondern produziert auch eigene, teils sehr erfolgreiche Serienformate wie z.B. House of Cards. Leider stehen für diese Inhalte meist noch keine deutschen Synchronisationen zur Verfügung, diese müssten erst erstellt werden. Zudem besteht die Frage ob das deutsche Publikum auch auf den englischen Originalton zugreifen kann. Dieser wird vor allem bei Drama-Serien gerne zugeschaltet.

Deutschlandstart von Netflix beendet 4K Flaute?

Netflix bietet als einer der ersten Streamingdienste auch Serien in Ultra HD / 4K Auflösung an. Bei Ankündigungen von 4K Fernsehern wird immer wieder der fehlende Content bemängelt. Netflix könnte einer der ersten Dienste sein, der die Nachfrage bedienen kann. Voraussetzung hierfür ist aber ein aktuelles 4K TV Modell mit HEVC Decoder und eine Internetverbindung von mindestens 15 MBit/s. Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, darf sich zumindest über eines der umfangreichsten Film- und Serienangebote in SD und HD freuen.

Via: curved.de

Netflix startet ab September in Deutschland
Bewerte diesen Artikel

2 KOMMENTARE

  1. die Apps von den VODs sind auf den SmartTVs nicht generell unproblematisch, da darf man bitte nicht davon ausgehen, dass jeder Smart TV jeden Dienst in Full HD bzw. 4k kann, selbst wenn die App vorinstalliert schon drauf ist.
    Du als Käufer eines Smart TVs bist somit Beta Tester, und solltest innerhalb der 14Tage Rückgabe Möglichkeit für das TV Gerät alle VODs durchtesten, alle Apps updaten, und nochmal Testen.
    Wahrscheinlich hat nicht mal eine Fachredaktion für TV Tests wirklich jedes Model dahingehend getestet.
    Wenn doch, kauf ich das Heft sofort

  2. Anmerkung für Juristen: Der folgende Text ist völlig frei erfunden und von einem 6jährigen geschrieben worden:

    11.1.2015 Test von irgendso einem VOD (Video on Demand-Dienst 😉
    (UHD Paket / 4Teilnehmer/ 12Euro) an einem 4K Monitor und 4K-fähigen Gaming PC (4K Gaming FLÜSSIG!) mit 100MBit Leitung und mit Breaking Bad und House Of Cards (2.Staffel, die erste ist anscheinend nicht in UHD), alle Browser durchprobiert:

    Ergebnis: NEIN, kein 4K , nur Full-HD

    Grund: Haben Sie etwa keinen Smart TV?

    Werden PC User :::::ZENSUR Zensur XXX+++ (Verschwörung,Verschwörung-Schreier bitte hier nicht weiterlesen!) ausgeXXXbremsxxx?
    Ich habe mal den Kunden Chat benutzt und der nette Inder schrieb mir (Zitat des Chats):
    No, sorry, 4k only on 4K-TV.

    „Bitte kaufen Sie sich einen SmartTV, die sind doch schon sooo günstig“ oder so ähnlich, hab ich dann auf FB gelesen.
    Von wem werden die VODs noch mal gesponsort?

    Ein weiterer Hinweis auf ein ähnliches Verhalten, aber bezüglich HD, war der Test von einem sehr „maximierten“ VOD:
    Hier ist im Browser das Symbol von HD gleich mit dem Hinweis versehen „HD auf dem TV“.

    Fazit des Tests : eine Serie, hier als Beispiel „Castle“, war nicht mal in HD sondern nur in SD verfügbar, aber andere Serien / Filme ließen sich in HD ansehen.
    An einer Kombination aus altem, nicht so Smarten TV, aber mit PS3 und der App drauf
    lies sich die Serie Castle jedoch problemlos in HD sehen.

    Interessant wäre nun der Test einer PS3 an einem blossen HD Monitor mit den VODs,
    bzw. die PS3 an einem 4K Monitor. Vielleicht später.

    4K mag den Displayport-Ausgang am „Player“.
    Player wie PS3, PS4 oder diese kleinen Boxen, warum haben die eigentlich nicht den Displayport? obwohl der DP irgendwie so was wie lizenzfrei zu sein schein, also man muss anscheinend als Hersteller von so ner Kiste
    noch nicht mal Gebühren für diese Schnittstelle abdrücken.

    Fachleute und Fachmagazine, ihr seit am Zug, bitte testet doch das alles mal durch,
    alle Streamingdienste, alle Abspielmöglichkeiten, und auch mal einen 4K PC mit DP Ausgang verbunden zu einem der neuesten Panasonic TV (der derzeit anscheinend einzige Hersteller, der einen DP Eingang anbietet) und auch eine Grafikkarte mit HDMI 2.0 Ausgang an einem durchschnittlichen 4K-TV mit HDMI 2.0 Eingang.

    Bei einem VOD Dienst meinte der auf der eigenen FB Seite, dass Sie nicht an jedem Film/Serienfolge die Rechte hätten es in HD zu präsentieren.
    Aua, … warum ging HD dann via PS3?

    Schlusswort:
    Egal was die VOD Dienste auch tun, egal wie Sehr sie mit Klagen um sich werfen oder was für Deals sie auch immer abschliessen, und selbst wenn die ALLE gratis wären,
    Es wird nur der EINE Dienst das Rennen machen, der PC und Apple Usern volle maximale Auflösung bietet, die der Bildschirm selbst hat.
    Egal ob das 4K is
    oder a bisserl mehr oder weniger.

    Und meiner mal ehrlich, 4k Video auf einer Disc?
    neeee
    Disc ist tot!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here