Nubert: Inflationsausgleich-Rabatt auf ausgewählte „Made in Germany“ Lautsprecher

Audiospezialist Nubert hat sich eine besondere Aktion ausgedacht. Auf ausgewählte „Made in Germany“-Lautsprechersysteme gibt es einen Inflationsausgleich-Rabatt von 5.1 Prozent!

Dieser Inflationswert wurde vom Statistischen Bundesamt am 1. März 2022 veröffentlicht. Nubert gleicht mit seiner Aktion sozusagen den Wertverlust des Euro aus und so könnt ihr – zumindest theoretisch – mit der vollen Kaufkraft eures Geldes bei Nubert shoppen. Der zweite Aufhänger der Aktion ist, dass die angebotenen Produkte der Serien nuLine, nuVero und nuPyramide in Deutschland entwickelt und gefertigt werden. Und da ein Großteil der Wertschöpfung nicht aus den Ausland kommt (ja, einzelne Komponenten sind natürlich in China und Co. gefertigt), dürfen die Lautsprechersysteme als „Made in Germany“ beworben werden.

Die nyPyramide 717 bildet nicht nur ein akustisches, sondern auch ein visuelles Highilght in den eigenen vier Wänden
Die nyPyramide 717 bildet nicht nur ein akustisches, sondern auch ein visuelles Highilght in den eigenen vier Wänden

Die Aktion mit 5.1 Prozent Inflationsausgleich-Rabatt gilt bis zum 21. Juni 2022 auf eine Vielzahl von Geräten. Die größte Ersparnis, da am teuersten, bekommt ihr bei der Nubert nuPyramide 717. Der Raumklanglautsprecher wirkt durch seine Klangleistung und sein Design äußerst imposant und soll auch Nutzer mit höchsten musikalischen Anspruchen zufriedenstellen. Die Standard-Version kostet derzeit 5.328,26 Euro statt 5.600 Euro, während man für die Exklusiv-Variante, deren Farbe aus einen von über 200 RAL-Farbtönen ausgewählt werden kann, kostet immer noch stattliche 5.613,70 Euro (statt 5.900 Euro).

Nubert Lautsprechersysteme für das Heimkino

So ziemlich alle Lautsprecher (bis auf die Subwoofer) der nuLine-Serie auf diesem Bild sind Teil der Aktion!
So ziemlich alle Lautsprecher (bis auf die Subwoofer) der nuLine-Serie auf diesem Bild sind Teil der Aktion!

Weitaus erschwinglicher und für die meisten sicherlich interessanter, sind die nuLine-Produkte. Zwei neue Jubilee-Versionen, ein Regallautsprecher für 475,74 Euro sowie ein Standlautsprecher für 1.427,21 Euro (je Stück) bilden die Highlights innerhalb der nuLine-Angebote. Das Nussbaumfurnier dürfte jedoch nicht jedem gefallen und so kann man sich mehrere Euro sparen, wenn man auf die weiße oder schwarze Variante umschwenkt. Diese wird innerhalb der Aktion zudem in mehreren Varianten angeboten. Da hätten wir mehrere Regallautsprecher, Wandlautsprecher, nach oben gerichtete Atomos-Multifunktionsboxen gleich vier Standlautsprecher sowie zwei kraftvolle Center-Lautsprecher. Alles reduziert zwischen 280,69 Euro bis 1.308,28 Euro.

Die Nubert nuVero-Modelle positionieren sich in puncto Preis und Ausstattung zwischen der nuline und nuLine Jubilee-Version. Zudem könnt ihr die Modelle auch in einer roten Variante ordern.

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

3 Kommentare
  1. Hallo,
    das NuLine Beispielbild von Nubert ist ja grausam.
    Erstens sieht es total überladen aus und zweitens klingt das sicher auch nicht besonders gut (weite Bühne).
    Die Standlautsprecher müssen deutlich weiter auseinander, Stereo Dreick sollte denen schon irgendwie ein Begriff sein. Ich finde so etwas ist ein totaler Marketing Fail – sieht nicht gut aus und wird als falsch umgesetztes Beispiel zum Kunden transportiert.
    „Motzkommentar-Ende“ – Sorry 😉

    Grüße

    • Das stimmt wohl , der abgebildete Subwoofer gibt es ja auch nicht mehr. Übrigens gibt es die 284 aktuell in Cortenstahl Ausführung . Denke aber die inneren Werte sind gleich geblieben. Gab es eigentlich mal ein Treiber update der Nuline Serie? Ähnlich wie bei den NuVeros vor ein paar Jahre mit 11er/14er uaf 110er /140er z.B?

    • Nicht das einzige Beispiel von Marketing Fail:
      mir fällt da im Zusammenhang eine Printwerbung für die Panasonic Blu-ray Rekorder ein; da hält der Mensch auf dem inszenierten Foto zum Produkt/der Anwendung eine silberne NONAME FB in der Hand, statt der originalen.
      Wie kann das passieren,
      Überprüft das niemand?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge