Panasonic „MegaCon“: Erster 55-Zoll Dual-LCD-TV mit 1.000 nits Helligkeit

8
Panasonic Megacon Dual-LCD-TV 55 Zoll
Den Panasonic Megacon 55 Zoll Dual-LCD-TV mit 4K Auflösung hätten wir auch gerne in der Redaktion stehen!
Anzeige

Panasonic präsentiert den ersten 55 Zoll Dual-Panel-LCD-Fernseher mit 1.000 nits und einem Bildschirmkontrast von 1:1 Millionen. Das Display soll in der Postproduktion in Hollywood zum Einsatz kommen. 


Anzeige

Sind Dual-LCD-Panel Fernseher die letzte Entwicklungsstufe der LCD-Technik? Könnte es sich hierbei um sogar um die „Zukunft des Fernsehens“ handeln? Die IFA ist auf jeden Fall immer für eine Überraschung gut. Panasonic nutzt die Messe um neben seinem transparenten OLED auch ein neues professionelles Display, den „MegaCon“ zu präsentieren. „MegaCon“ steht abgekürzt für „Mega Kontrast“ und diesen Namen hat sich das Gerät auf jeden Fall verdient.

Dual-LCD-TV mit 1:1 Million Kontrast

Stimmen die Angaben von Panasonic, dann schafft die Kombination von zwei LCD-Displays einen nativen Kontrast von 1:1 Millionen. Das ist beachtlich für ein LCD-Modell. Hinter einer ganz normalen LCD-Schicht mit Farbfilter wird nochmals eine monochrome LCD-Schicht gelegt. Diese kann die Helligkeit des Backlights punktgenau steuern und erreicht dadurch diesen hohen Kontrast und sicherlich einen sehr guten Schwarzwert. Die maximale Helligkeit wird mit 1.000 nits angegeben. In dieser Range bewegen sich nicht nur die meisten TV- und Serienproduktionen, sondern auch die Spitzenhelligkeiten bei 4K Fernsehern in den eigenen vier Wänden (meist sogar noch darunter).

Prächtige Farben, unglaublicher Kontrast und tiefes Schwarz: Der Panasonic Megacon Referenz-Monitor
Prächtige Farben, unglaublicher Kontrast und tiefes Schwarz: Der Panasonic Megacon Referenz-Monitor

Nur für den professionellen Gebrauch

Für den professionellen Einsatz ist es natürlich ebenso wichtig, dass das „MegaCon“ Display eine natürliche Farbdarstellung abliefert. Das Modell kann 99% des DCI-P3 Kinostandards darstellen und dürfte so mehr als geeignet sein für TV- und Kinoproduktionen. Der „MegaCon“ wurde bereits in Hollywood-Studios getestet und für gut befunden. Aufgrund der veränderten Panelstruktur, liefert der 55 Zoll Dual-LCD-TV zudem einen sehr großen Betrachtungswinkel. Sehr vorteilhaft, wenn mehrere Personen an einem Projekt arbeiten.

Auch Sony hat kürzlich einen neuen 4K Referenz-Monitor auf Dual-Layer-LCD Basis, den BVM-HX310 vorgestellt. In einem ersten Test konnte das Konkurrenzprodukt die Vorteile der überarbeiteten LCD-Anordnung voll ausspielen und die führende OLED-Technik in vielen Punkten übertreffen. Beim Sony handelt es sich jedoch lediglich um ein 31 Zoll Gerät.

8 KOMMENTARE

  1. Grund für diese Technik dürfte doch die politische Situation zwischen Südkorea und Japan sein !

    Beide überziehen sich gerade mit Handelsbeschränkungen (Streichung von der jeweiligen weissen Liste), wodurch Japan von der einzigen Quelle für LCD- und OLED-Panels abgetrennt wird.

    Nun muss eine eigene Entwicklung her.

    Wetten: wenn sich die politische Lage nicht entspannt, werden die Dual Layer LCD-Panels in japanischen Geräten zum Standard werden, denn man muss sich dann gegen die südkoreanische Konkurrenz behaupten und die hohen Preis, wieder selber in die Panel-Produktion einzusteigen mit entsprechenden Absatz unterfüttern.

  2. Dann müsste Canon aber viel angepasst haben. Er unterstützt auch einen grösseren Farbraum. Verarbeitung von 8k signale,etc.
    Er ist auch bauart bedingt viel mächtiger als der Sony.

    https://www.videoaktiv.de/2019090621591/news/prasentation/ibc-2019-canon-dp-v3120-4k-hdr-referenzmonitor.html

    Dazu gibt es von Canon, auch ein paar neue weiterentwicklungen im 4K Boadcast Bereich. Die C500 Mark II z.B oder eine neue 4 Zoom Linse. Oder die 700er z.B

    Man muss die 4k Filme auch erst Aufnehmen bevor man sie anschauen kann.

    Canon spielt hier schon ein gewichtige Rolle – nicht nur im DSLR Bereich . Davon liest man hier auf der Seite NIX.

  3. der Canon basiert vermutlich auf der gleichen Hardware wie der neue Sony Studio Master Monitor BVM-HX310, dieser wird allerdings mit einem Kontrast von 1.000.000:1 und 1000 Nits

  4. Hisense hat mit dem Modell U9E eine ähnliche, wenn nicht gleiche Technik präsentiert,
    dort sind ebenfalls ein Monochromes und ein herkömmliches Panel hintereinander angeordnet.
    Das Modell U9E soll in 75″ und 85″ auf den Markt kommen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein